Zur mobilen Seite wechseln
12.09.2014 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 21375Neuigkeiten von Foo Fighters, Obliterations, Slipknot, Between The Buried And Me, PJ Harvey, Thurston Moore, OK Go, Superjoint Ritual dem 11. September, Primal Scream, Fucked Up und den Simpsons.

+++ Unter dem Namen The Holy Shits haben die Foo Fighters am vergangenen Mittwochabend ihr erstes von drei geheimen Club-Konzerten in England gespielt. Bei der Show im Concorde 2 Theater in Brighton versprach Bandkopf Dave Grohl, jeden Song "ein wenig anders als bisher" zu präsentieren. Vor ungefähr 600 Fans spielte das Quintett ein Set aus Hits wie "Rope", "My Hero" und "The Pretender", sowie Ausschnitte aus dem kommenden Album "Sonic Highways", das am 10. November über RCA erscheint. Während der Performance von "White Limo" hatte die Band zudem Jay Apperley, den Sänger der britischen Foo-Fighters-Cover-Band Foo, auf der Bühne begrüßt. Mit den Worten: "Meine Damen und Herren, begrüßt bitte... Mich!", stellte Grohl ihn vor. Konzertbesucher hatten Ausschnitte der Show gefilmt und online veröffentlicht. Gerade erst hatten die Foo Fighters bestätigt, dass Death Cab For Cuties Ben Gibbard auf "Sonic Highways" zu hören sein wird.

Video: Foo Fighters - "White Limo" (feat. Jay Apperly)

Video: Foo Fighters - "Enough Space", "I'll Stick Around", "See You" und "New Way Home"

Video: Foo Fighters - "Learn To Fly"

Video: Foo Fighters - "Everlong"

+++ Die Hardcore-Band Obliterations hat ihren neuen Song "Mind Ain't Right" veröffentlicht. Das dazugehörige Musikvideo zeigt Schwarz-Weiß-Bilder, die bei einem Konzert der Band von Strife-Mitglied und Fotograf Rick Rodney aufgenommen wurden. Obliterations kommendes Album "Poison Everything" erscheint am 13. September über Southern Lord. Ab Ende November ist die Band, die sich unter anderem aus Mitgliedern von Saviours und Black Mountain zusammensetzt, auch in Deutschland und Umgebung live zu erleben.

Video: Obliterations- "Mind Ain't Right"

VISIONS empfiehlt:
Obliterations

23.11. Stuttgart - Juha West
24.11. Köln - Gebäude 9
25.11. Hamburg - Turnzimmer
27.11. Berlin - TBA
01.12. Lausanne - Le Romandie
02.12. Wien - Arena
03.12. München - Backstage
04.12. Luxemburg - Rocas
07.12. Frankfurt - Ponyhof

+++ Slipknot haben das Musikvideo zu ihrer aktuellen Single "The Devil In I" mit einem Teaser angekündigt. Den Song präsentierte die Band bereits vorab im Stream, das dazugehörige Video soll im Laufe des Tages veröffentlicht werden. "The Devil In I" ist auf dem kommenden Album "5: The Gray Chapter" enthalten, das am 17. Oktober über Roadrunner erscheint. Cover und Tracklist hatten wir euch bereits vorgestellt. Zudem hatten Slipknot aus dem Album bereits den Song "The Negative One" im Stream und als Video vorgestellt.

Video: Slipknot - "The Devil In I" (Trailer)

+++ Between The Buried And Me haben mit den Aufnahmen an einem neuen Album begonnen. Via Twitter verkündete die Prog-Metal-Band die Nachricht mit einem Foto aus dem Studio. Das siebte Studioalbum des Quintetts soll im nächsten Jahr erscheinen, das erste Demo ist bereits fertig. Ihr aktuelles Album "The Parallax II: Future Sequence" hatten Between The Buried And Me vor zwei Jahren über Metal Blade veröffentlicht.

Tweet: Between The Buried And Me arbeiten an neuem Album

Tweet: Between The Buried And Me - Der erste Demo-Song ist fertig

+++ PJ Harvey wurde die Ehrendoktorwürde der Londoner Goldsmiths University verliehen. Die Universität würdigt damit, dass Harvey als einzige Künstlerin zwei Mal den Mercury Price gewonnen hat, der jährlich für das beste britische Musikalbum vergeben wird. Außerdem wurde ihr Engagement als bildende Künstlerin und Dichterin als Begründung angeführt. Jedes Jahr zeichnet die Universität Künstler, Journalisten und Aktivisten aus, die in ihrem jeweiligen Feld herausragende Leistungen erbracht haben. Unter den Geehrten der letzten Jahre sind unter anderem Placebo-Frontmann Brian Molko, Schauspieler Sir Michael Caine und Jools Holland, Moderator der britischen TV-Musikshow "Later with Jools Holland".

+++ Thurston Moore von Sonic Youth hat sich kontrovers zum Thema Black Metal geäußert. Letzten Monat hatte er auf die Frage, ob das kommende Album "Full Bleed" seines Improvisationsprojekts Caught On Tape mit Schlagzeuger John Moloney, vom Black Metal beeinflusst sei, zu Protokoll gegeben: "Black Metal ist Musik von Weicheiern der untersten Schublade. Wir hatten das Bedürfnis, dieses abnormal antimusikalische Verhalten zu untersuchen. Wir glauben, dass der Sound und die Einstellung des Black Metal einen Verlust von Selbst, Leben, Licht und Verlangen in einer Form symbolisieren, an dem eine ganz neue Form von Glück entsteht, in der wir zu Super-Weicheiern werden." In einem Interview mit dem Rolling Stone hat er seine Aussagen nun kommentiert: "Das ist total aus dem Kontext gerissen worden. Ich habe eine Frage beantwortet. Wie beantwortet man eine Frage über Black Metal? Der Black Metal begreift sich nicht einmal selbst als Musik! Er will nicht mit irgendeiner Form von Musik verwechselt werden, denn er ist etwas komplett anderes - ein leeres Konzept, von Anfang an. Black Metal bedient sich der Ausdrucksmittel der Rockmusik, aber er ist so gegen alles gerichtet, dass es für mich völlig egal ist, was man darüber sagt, denn er existiert eigentlich überhaupt nicht. Aber meine Güte, die Black-Metal-Jünger haben sich vielleicht aufgeregt! Ihr solltet nicht einmal am Leben sein, warum regt ihr euch auf?" Noch im März dieses Jahres hatte Moore das Album "III: Beneath Trident’s Tomb" mit der Black-Metal-Supergroup Twilight veröffentlicht. Zuletzt hatte der Gitarrist den Titelsong seines am 21. Oktober erscheinenden Albums "The Best Day" als Stream veröffentlicht.

Cover und Tracklist: Caught On Tape - "Full Bleed"

Caught On Tape - Full Bleed Cover

1. "Age Limit"
2. "Nothing Glamorous"
3. "Full Bleed"
4. "Self-Rule"
5. "Arguing with a Balloon"
6. "Dispute"
7. "Reverse Funeral"
8. "Unsupervised"
9. "Rubber Grandma"

+++ OK Go haben Apple beschuldigt, ihnen die Idee für ein Werbevideo gestohlen zu haben. Im Musikvideo zum OK-Go-Song "The Writing's On The Wall" turnt die für ihre aufwändigen Clips bekannte Band durch eine Fabrikhalle und kreiert dabei mit Kostümen und Kameratricks allerlei optische Illusionen. Ein kürzlich veröffentlichter Apple-Imagespot namens "Perspective" funktioniert nach Meinung der Band auf auffällig ähnliche Weise. Wie OK-Go-Manager Andy Gershon der Bloomberg Businessweek mitteilte, hatte sich die Band im April mit Apple getroffen, um über eine Zusammenarbeit bei "The Writing's On The Wall" zu reden. Der Elektronikhersteller hatte damals abgelehnt, dann aber das Produktionsteam 1stAveMachine angeheuert, das auch für den OK-Go-Clip verantwortlich zeichnet. "Die Videos sprechen für sich und jeder kann daraus seine eigenen Schlüsse ziehen", so Gershon weiter. Für eine Klage gegen Apple sieht der Manager wenig Chancen, fügt aber hinzu: "Von einem PR-Standpunkt aus war das, glaube ich, kein sonderlich kluger Schachzug von Apple." Zum ihrem Video hatte die Band auch ein Making-Of-Video gepostet, aus dem der Aufwand hervorgeht, der beim Dreh betrieben wurde.

Video: OK Go - "The Writings On The Wall"

Video: Apple - "Perspective"

+++ Superjoint Ritual haben ein Video gepostet, das die Band beim Proben für ihren Auftritt beim Housecore Horror Film Festival zeigt. Die Metalcore-Supergroup, in der unter anderem Phil Anselmo, ehemaliger Frontmann von Pantera und Sänger bei Down, Jimmy Bower von Eyehategod und Down sowie Hank Williams III spielen, hatte sich 2004 aufgelöst. Mit dem Festivalgig in Austin/Texas im Oktober feiert die Band nun ihre Reunion.

Video: Superjoint Ritual im Proberaum

+++ Auch dreizehn Jahre nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York wurde gestern der Opfer gedacht. Auf Twitter gaben viele Stars wie Gerard Way von My Chemical Romance, Motörhead oder Papa Roach ihrer Anteilnahme Ausdruck, nicht selten, wie bei Dave Mustaine oder Anthrax, untermalt von großem Patriotismus. Daran knüpft ein Essay von Michael Stipe, ehemaliger Sänger von R.E.M. an. Stipe schreibt darin, dass die Anschläge aus den US-Amerikanern blinde Nationalisten gemacht hätten, die nun die Augen vor den Fehlern des eigenen Landes verschließen würden. Den Essay, den man auf der Website des Guardian in voller Länge lesen kann, hatte Stipe für ein Buch von Schriftsteller Douglas Coupland geschrieben, das sich mit den Terroranschlägen beschäftigt.

Tweets: Erinnerungen an 9/11

+++ Robert 'Throb' Young, ehemals Gitarrist der Brit-Rocker Primal Scream, ist im Alter von 49 Jahren gestorben. Die Polizei seines Heimatortes Hove in Südengland bestätigte, Young sei am Nachmittag des 9. September tot aufgefunden worden. Primal Scream veröffentlichten ein Statement zum Tod ihres langjährigen Gitarristen und gaben darin ihrer Trauer über den Verlust Ausdruck: "Wir haben unseren Kameraden und Bruder Rober Young verloren. Ein wundervoller und gefühlvoller Mann. In Liebe und Gedanken sind wir bei seinen Söhnen Brendon und Miles und ihrer Mutter Jane, seiner Frau Rachel und seiner Familie." Weitere Musiker, wie Liam Gallagher oder Andy Bell äußerten sich ebenfalls bestürzt über den Tod des Schotten.

Tweets: Trauer um Robert Young

+++ Damian Abraham, Shouter der Post-Hardcore-Band Fucked Up wird eine Diskussionsrunde zur Bürgermeisterwahl in Toronto leiten. Am 29. September werden die Kandidaten sich im TIFF Bell Lightbox’s Cinema One über ihre Kunst- und Kulturprogramme austauschen. Der amtierende Bürgermeister Rob Ford wurde ebenfalls zu der Runde eingeladen. Auftritte dieser Art sind für Abraham nichts Neues. Er war bereits Gastgeber einer Dokumentation über Cannabis und der kanadischen Musiksendung "The Wedge". Seine Band hat erst kürzlich ein neues Video zum Song "The Art Of Patrons" vorgestellt.

+++ Die Simpsons sind berühmt für Gastauftritte von Musikern und anderen Berühmtheiten in ihrer Serie. Nun ist eine Reihe von Figuren der 25 berühmtesten Gaststars der gelben Comicfiguren erschienen. Mit dabei sind unter anderem The Who, Aerosmith und Elvis Costello. Wir vermissen allerdings die Ramones. D'Oh!

Figuren: Klein, Gelb und Gutaussehend

Simpsons Gaststars 1 Simpsons Gaststars 2 Simpsons Gaststars 3 Simpsons Gaststars 4

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.