Zur mobilen Seite wechseln
24.06.2014 | 13:50 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20942Neuigkeiten von Royal Blood, Spoon, Gallows, Yob,Julian Casablancas, Nirvana, Broken Bells,Liars, Led Zeppelin, Eyehategod, Conor Oberst und Tyler, The Creator.

+++ Royal Blood haben einen Video-Teaser von den Arbeiten an ihrem Debütalbum veröffentlicht. Es zeigt die Band in den walisischen Rockfield Studios, in dem unter anderem Queen "Bohemian Rhapsody" aufnahmen. Ebendiesen Song gibt Frontmann Mike Kerr am selben Klavier zum besten, das schon Queen verwendet hatten. Darüber hinaus stellten die Briten das Artwork des Albums vor, lassen aber weiterhin auf eine Tracklist warten. Dem NME verriet die Band, die Songs würden "größer als zwei Leute" klingen. In Großbritannien erscheint die LP am 25. August, ein Veröffentlichungstermin für Deutschland ist noch nicht bekannt.

Royal Blood - "Royal Blood" Album Teaser

Royal Blood - "Royal Blood"

royal blood

+++ Auf dem Toronto Festival haben Spoon-Sänger Britt Daniel und Gitarrist Eric Harvey für das Radio Indie88 eine akustische Version ihrer aktuellen Single "Rent I Pay" gespielt. Die Studioversion des Tracks, der als Teil ihres bereits angekündigten neuen Albums "They Want My Soul" veröffentlichen Spoon am 1. August erscheinen soll, hatte die Indierock-Band aus Austin/Texas schon in einem Musikvideo vorgestellt. Auch den Song "Rainy Taxi" präsentierte das Quartett vor einigen Wochen vorab live auf dem Primavera Sound Festival. Im November kommen Spoon für zwei Headliner-Konzerte nach Hamburg und Köln. Karten gibt es bei Eventim.

Spoon - "Rent I Pay" (Live)

Live: Spoon

02.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich
04.11. Köln - Luxor

+++ Nach dem bereits vorgestellten "Chains" hat die englische Hardcore-Punk-Formation Gallows mit "Wristslitter" die B-Seite ihrer kommenden Seven-Inch als Stream geteilt. "Chains" erscheint am 8. Juli. Gestern hatte Sänger Wade MacNeil in einem Twitter-Eintrag verraten, dass die Band an einem Musikvideo zum Titeltrack in Kanada arbeitet.

Wade McNeil über den Gallows-Videodreh

+++ Die beiden Doom-Metal-Institutionen Yob und Pallbearer gehen im Herbst gemeinsam auf ausgedehnte Europatournee. Während Yob am 2. September ihre angekündigte EP "Clearing The Path To Ascend" veröffentlichten, bringen Pallbearer am 22. August mit "Foundations Of Burden" ein neues Studioalbum auf den Markt. Mit den neuen Songs im Gepäck statten die beiden Bands im September auch den Clubs der deutschsprachigen Länder einen Besuch ab. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Yob und Pallbearer

10.09. Dortmund - FZW
19.09. Leipzig - UT Connewitz
21.09. Berlin - Bi Nuu
24.09. Wien - Arena
25.09. Innsbruck - PMK
26.09. Winterthur - Gaswerk
29.09. Lausanne - Le Romandie

+++ Mit einem abstrakten Trailer voller verschiedener Impressionen hat Julian Casablancas mit seiner neuen Backin-Band The Voidz "Tyranny" als den Nachfolger seines Solodebüts "Phrazes For The Young" angekündigt. "Tyrannei gab es schon oft in der Geschichte", sagte Casablancas zu der Veröffentlichung. "Profit wird mittlerweile über alles gestellt und die Konzerne sind die neuen Entscheidungsträger geworden. Die meisten Entscheidungen werden deswegen wie unter mittelalterlichen Königen getroffen: zu Gunsten von allem, was Profit macht, während man ignoriert, welches Leid dadurch verursacht wird (wie im Fall von Pop-Musik)." In den USA erscheint die Platte am 23. September über sein eigenes Label Cult Records, derzeit wird sie zum schlanken Preis von 3,87 US-Dollar angeboten.

Julian Casablancas & The Voidz - Albumtrailer zu "Tyranny"

Julian Casablancas & The Voidz - "Tyranny"

Tyranny

+++ National Geographic lässt die Ära des Grunge in einer Doku-Reihe aufleben. Die Serie "The 90s: The Last Great Decade" nimmt auch den Aufstieg Nirvanas und die Beziehung von Kurt Cobain und Courtney Love in den Blick. Die Witwe des berühmten Sängers zweifelt darin stark den Mythos an, Cobain habe niemals vorgehabt, berühmt zu werden: "Er wollte es so sehr. Er schrieb alle möglichen Labels an. 'Wir werden spielen, lasst uns auf euer Label.' Er hat verzweifelt versucht, der größte Rockstar der Welt werden. Absolut verzweifelt. Aber er ließ es aussehen, als ob es ihm aufgelastet wurde." Die Serie wird ab dem 6. Juli auf National Geographic zu sehen sein.

National Geographic - "The 90s: The Last Great Decade"

+++ Broken Bells haben ihr Konzert bei Live On Letterman in voller Länge veröffentlicht. Im Zuge ihres neuen Albums "After The Disco spielte das aus James Mercer von The Shins und Danger Mouse bestehende Duo ein einstündiges Set im Ed Sullivan Theater in New York.

Broken Bells - "Live On Letterman"

+++ In ihrem Video zu "Pro Anti Anti" schmelzen Liars im wahrsten Sinne des Wortes dahin. Der neuste Clip zu ihrem Album "Mess" zeigt, wie dem Duo Angus Andrew und Aaron Hemphill die Gesichter gescannt, Skulpturen daraus gefertigt und diese schlussendlich geschmolzen werden. "Es geht um die Idee, nicht alles so ernst zu nehmen. Das Interessanteste an den neuen technischen Möglichkeiten ist doch, was passiert, wenn man es vermasselt. Das Gleiche gilt auch für die Art und Weise wie wir mit Computern für unser neues Album gearbeitet haben. Wir taten immer genau das Gegenteil von dem, was in der Anleitung stand. Genau dann entstand der interessante Kram", erklärt Andrews den Hintergrund des Videos.

Liars - "Pro Anti Anti"

+++ Led Zeppelin-Frontmann Robert Plant hat die Veröffentlichung eines neuen Soloalbums bekannt gegeben. Die LP soll "Lullaby and... The Ceaseless Roar" heißen und hierzulande am 5. September erscheinen. Produziert wurde sie von Plant höchstpersönlich, eingespielt hat sie seine Band The Sensational Shape Shifters. Plant beschreibt das Album als "kraftvoll und mutig". Artwork und Tracklist stehen bereits fest, die erste Single "Rainbow" ist auf Youtube zu hören.

Robert Plant - "Rainbow"

Robert Plant - "Lullaby and... The Ceaseless Roar"

plant

01. "Little Maggie"
02. "Rainbow"
03. "Pocketful of Golden"
04. "Embrace Another Fall"
05. "Turn It Up"
06. "A Stolen Kiss"
07. "Somebody There"
08. "Poor Howard"
09. "House of Love"
10. "Up on the Hollow Hill (Understanding Arthur)"
11. "Arbaden (Maggie’s Babby)"

+++ Vergangene Woche wurde in den Tourbus von Eyehategod eingebrochen. In einem Facebook-Statement bittet die Band nun um Mithilfe bei der Wiederbschaffung der zahlreichen entwendeten Gegenstände. Die Sludge-Band scheint derzeit vom Unglück verfolgt zu sein: Am Wochenende war die Band auf einem Festival in Savannah/Georgia von einem Promoter offenbar um ihre Gage betrogen worden (im Nachhinein erklärte der allerdings den Vorfall mit einer Angststörung und versprach die Zahlung der fälligen Beträge). Aber auch musikalisch machte die Band zuletzt mit der Veröffentlichung eines selbstbetitelten Albums sowie einem neuen Musikvideo von sich reden.

Eyehategod über den Einbruch in ihren Tourbus

+++ Conor Oberst hat bei einem Auftritt für NPR einige Songs seines neuen Albums "Upside Down Mountain" gespielt. Unterstützt wurde Oberst dabei von den Brüdern Taylor und Griffin Goldsmith von der Band Dawes, die ihn auf seiner gesamten Tour begleiten. Diese bringt den Folk-Musiker im Juli und August auch für einige Konzerte auf europäische Club- und Festival-Bühnen. Karten sind bei EVentim erhältlich.

Conor Oberst live bei NPR

Live: Conor Oberst

11.07. Bilbao - Bilbao BBK Live
15.07. Amsterdam - Paradiso
17.07. Bern - Gurtenfestival
09.08. Rees-Haldern - Haldern Pop
11.08. Hamburg - Fabrik
12.08. Berlin - Postbahnhof
14.08. München - Freiheiz
14.08. Wien - Arena
17.08. Köln - Gloria
18.08. Zürich - Kaufleuten

+++ Rap-Enfant-Terrible Tyler, The Creator hat einen Werbespot gedreht - für eine erfundene Sirup-Marke namens "Aunt Wang Syrup". Darin wird ein Junge solange von zwei Schlägern gemobbt, bis aus seinen Augen Sirup fließt. "Und so wird Aunt Wang Syrup gemacht", verkündet ein Hillbilly daraufhin. Lecker.

Aunt Wang Syrup Werbespot

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.