Zur mobilen Seite wechseln
28.01.2014 | 17:25 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20088Neuigkeiten von Reubens Accomplice, Nai Harvest, Dust Moth, Deftones, Elbow, Pete Seeger, den Impericon Festivals, Chvrches, Marissa Nadler, Kaiser Chiefs, Fleetwood Mac und Azealia Banks.

+++ 2012 haben Reubens Accomplice ihr Album "Sons Of Men" auf eigene Faust in den USA veröffentlicht, seit Freitag steht das Werk dank Arctic Rodeo nun auch in Europa in den Plattenläden. Auch in der VISIONS-Redaktion freut man sich über die verspätete Veröffentlichung, schließlich hat es der Vorgänger "The Bull, The Balloon, And The Family" 2005 in unsere Schönheiten geschafft. Als Einstieg für den verträumten Indiepop bietet sich das wunderschöne Stop-Motion-Video zum Song "Field Science" an.

Reubens Accomplice - "Field Science"

+++ Mit "Hold Open My Head" und "Rush" haben Nai Harvest bereits zwei Songs ihrer kommenden EP "Hold Open My Head" vorgestellt, nun erhält der Titelsong auch noch ein Musikvideo im Stil der 90er. Störeffekte machen hier ebenso den Charme aus wie die Home-Video-Kulisse. Musikalisch bewegt sich die Band zwischen Indierock und Emo, der Refrain kommt zudem ziemlich poppig rüber. Die EP soll Anfang Mai erscheinen.

Nai Harvest - "Hold Open My Head"

+++ Dust Moth haben bisher erst eine Split-Seven-Inch auf dem Kerbholz, nun steht der Band die Veröffentlichung ihrer Debüt-EP mit sechs Songs bevor. Die von Keyboarder Matt Bayles produzierte Platte erscheint Ende März, einen ersten Song gibt es jetzt schon über BrooklynVegan zu hören. Die Ähnlichkeit zu Minus The Bear kommt nicht von ungefähr, denn Dust Moth setzten sich aus Mitgliedern von These Arms Are Snakes, Undertow, Aeges, XVIII Individual Eyes und eben Minus The Bear zusammen.

+++ Sergio Vega, Bassist der Deftones und ehemals Quicksand, hat eine Coverversion des Songs "Have You Ever Seen The Rain?" von Creedence Clearwater Revival aufgenommen. Musikalisch klingt das Cover, als hätte Vega das Stück rückwärts laufen lassen, stimmlich ist der Song dann aber doch ziemlich glatt.

Sergio Vega - "Have You Ever Seen The Rain?"

+++ Lois und Dennis sind seit 1975 ein Paar und seitdem unzertrennlich. Wer die beiden sind und wie sie sich kennenlernten, zeigt das neue Musikvideo von Elbow. Der Song "New York Morning" dient hierbei fast schon als Hintergrundmusik für eine kurze Dokumentation über das Paar, die Untertitel sind nicht die Lyrics, sondern der Text der Protagonisten.

+++ Der US-amerikanische Folkmusiker Pete Seeger ist tot. Der Sänger und Friedensaktivist starb im Alter von 94 Jahren. Schon früh machte sich Seeger einen Namen in der US-amerikanischen Protestbewegung, sein Song "Where Have All The Flowers Gone" mit The Weavers wurde ein weltweiter Erfolg. 1993 erhielt er den Grammy für sein Lebenswerk, auch in der Rock'n'Roll Hall Of Fame ist er vertreten. Noch im Alter von 94 Jahren trat Seeger für ein Benefizkonzert auf die Bühne.

+++ Die diesjährigen Impericon Festivals bestätigen neue Bands. In Leipzig gesellen sich <strongTerror und Nasty noch zum bereits bekannten Line-up dazu, in Wien Rise Of The Northstar. In Köln konnte man sich bisher auf La Dispute, Boysetsfire und Deeznuts freuen. Jetzt erhalten die drei gitarrenlastigen Bands ebenfalls Rückenwind von Terror und Nasty sowie von H2O. Karten gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Impericon Festival Köln

30.04. Köln - Palladium

+++ Chvrches präsentieren ihr Bauhaus-Cover des Titels "Bela Lugosi's Dead". Der Song wurde für den Soundtrack der Filmkomödie "Vampire Academy" eingespielt und soll vermutlich im Abspann des Films laufen.

Chvrches - "Bela Lugosi's Dead"

+++ Am 7. Februar erscheint das neue Album "July" von Marissa Nadler. Ein paar Songs daraus hat die Singer/Songwriterin bereits vorgestellt, jetzt legt sie gleich die komplette Platte als Stream nach. Es ist das insgesamt sechste Studioalbum von Nadler.

+++ Die Kaiser Chiefs lassen sich hingegen mit ihrer Albumveröffentlichung etwas mehr Zeit, schließlich muss Frontmann Ricky Wilson sich auf seinen Juroren-Job konzentrieren. "Education, Education, Education & War" erscheint hierzulande am 1. April. Rund zehn Tage später kommt die Indie-Band an zwei Terminen nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Kaiser Chiefs

11.04. Berlin - Kesselhaus
13.04. Hannover - Capitol

+++ Fleetwood Mac haben sich für dieses Jahr viel vorgenommen und planen eine neue Albumveröffentlichung. Mit dabei sein soll auch die ehemalige Sängerin Christine McVie, die 1970 zur Band dazugestoßen war und sie kurz vor der Jahrtausendwende wieder verlassen hatte. Wann die Platte ungefähr erscheinen soll und wann die Band ins Studio geht, ist noch unklar. Auf Tour wollen Fleetwood Mac im Laufe des Jahres auch gehen, genaue Termine folgen demnächst.

+++ Wohl nur wenige Albenveröffentlichungen wurden in letzter Zeit häufiger verschoben als die von Azealia Banks' lang erwartetem Debütalbum "Broke With Expensive Taste". Allerdings ist in diesem Fall unklar, ob nun vor allem das Label Universal daran Schuld ist oder Banks selbst. Die Rapperin ist jedenfalls sichtlich unzufrieden mit ihrer Situation und lässt es alle Welt per Twitter wissen. "Ich hätte wirklich bei Sony unterschreiben sollen", schreibt sie. "Kann jemand von Sony mich bei Universal freikaufen, bitte? Ich stecke hier wirklich in der Hölle." Mit der Veröffentlichung ihres Albums dürfte unter diesen Umständen vermutlich auch nicht wie zuletzt geplant im März zu rechnen sein.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.