Zur mobilen Seite wechseln
07.10.2021 | 18:42 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher RSS Feed

Newsflash (Converge, Frank Carter & The Rattlesnakes, Eursonic Noorderslag u.a.)

News 31968

Foto: David Robinson

Neuigkeiten von Converge, Frank Carter & The Rattlesnakes, dem Eurosonic, Deap Vally, Lantlôs, The Armed, Nobro und der Gitarre von Johnny Ramone.

+++ Converge-Frontmann Jacob Bannon hat die Identität der ikonischen Coverfigur ihres Albums "Jane Doe" gelüftet. Das französische Model Audrey Marnay hatte sich auf dem 20 Jahre alten Converge-Album wiedererkannt und über ihren Instagram-Account das Artwork, bedrucktes Merchandise und ein Foto von sich geteilt, welches 2001 auf einer Ausgabe des italienischen Magazins "Marie Claire" erschien. Den Vergleich kommentierte sie mit: "Hallo Converge, hier ist 'Jane Doe'. Sollen wir reden!?", was in der Kommentarsektion zu Spekulationen über einen möglichen Rechtsstreit führte. In einem Facebook-Post auf dem offiziellen Kanal der Band erklärte Bannon einige Tage später, das Foto sei "definitiv eine der Quellen für die ursprüngliche Schablonen-/Mixed-Media-Arbeit für das 'Jane Doe'-Album." Im Zuge seiner Arbeit als Grafiker habe er "hunderte von Bildern vervielfältigt und in einem lockeren Stil neu gemalt/getuscht, um das Artwork für die Veröffentlichung zu erstellen." Ob das Model Marnay rechtliche Schritte, wie das Baby-Model des "Nevermind"-Covers, eingeleitet hat, ist bislang nicht bekannt. Ende letzten Monats kündigte die Band das Album "Bloodmoon: I" für den 19. November an, an welchem auch Chelsea Wolfe und Stephen Brodsky von Cave In beteiligt sind.

Instagram-Post: Audrey Marnay vergleicht das Cover mit eigenem Foto

Facebook-Post: Jacob Bannon schreibt über die Arbeit am Artwork

+++ Frank Carter & The Rattlesnakes haben die nächste Single aus ihrem kommenden Album "Sticky" veröffentlicht. Mit "Off With His Head" folgt nach "Go Get A Tattoo", der Leadsingle "My Town" und dem Titeltrack "Sticky" bereits die vierte Vorabveröffentlichung. Auf dem neuen Song bekommt Carter dabei erneut Unterstützung, diesmal von der britischen Rocksängerin Cassyette. Zuvor hatte bereits Idles-Frontmann Joe Talbot auf "My Town" und "Sticky" mitgewirkt. Im Video zum gewohnt energiegeladenen "Off With His Head" sind Carter und Cassyette bei der gemeinsamen Performance des Songs auf der Bühne zu sehen. "Sticky" erscheint am 15. Oktober und kann über Impericon vorbestellt werden. Deutsche Fans können sich Anfang des kommenden Jahres dann wieder selbst von den Live-Qualitäten der Briten überzeugen. Tickets für die vier Konzerte gibt es bei Eventim.

Frank Carter & The Rattlesnakes: Off With His Head

Live: Frank Carter & The Rattlesnakes 2022

26.01 Köln - Live Music Hall
01.02 Berlin - ASTRA Kulturhaus
17.02 Hamburg - Markthalle
18.02 München - Backstage

+++ Das Eurosonic Noorderslag Festival (ESNS) hat die ersten Acts für die Ausgabe im kommenden Jahr bekanntgegeben. Auf dem Showcase-Festival werden jedes Jahr traditionell die vielversprechendsten Newcomer des Jahres in den Vordergrund gerückt. Nachdem die letztjährige Ausgabe aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste, soll es im Januar 2022 im niederländischen Groningen wieder voll werden. Mehrere Hundert Bands werden über vier Tage verteilt spielen, darunter auch Airbag, Annie Taylor, Francis of Delirium oder Wet Leg. Neben den Konzerten setzt das Eurosonic einen immer stärken Fokus auf die Vernetzung in der Musikindustrie. So wird auch 2022 wieder die ESNS-Konferenz stattfinden. Dort wird es unter anderem Vorträge und Keynotes von Matt Schwarz von DreamHaus oder der Psychologin Anne Löhr, die sich mit mentaler Gesundheit in der Musik beschäftigt, geben. Die Registrierung bzw. der Vorverkauf für das Eurosonic haben bereit gestartet, das gesamte Line-Up findet ihr auf der Webseite des Festivals.

Live: Eursonic Noorderslag Festival 2022

19.01-22.01.2022 Groningen

+++ Deap Vally haben ihr drittes Studioalbum angekündigt. "Marriage" soll am 19. November erscheinen und ist das erste Album der Band seit dem Release von "Femejism" 2016. Zusätzlich zur Ankündigung hat das Duo aus L.A. bereits die erste Single "Magic Medicine" geteilt. Auch hatten Lindsey Troy und Julie Edwards dieses Jahr auch bereits die EPs "Digital Dream" und "American Cockroach" sowie 2020 das Album "Dead Lips", zusammen mit den Flamin Lips, veröffentlicht. Auch für ihr neues Album haben sich Deap Vally wieder Unterstützung gesucht. So werden auf "Marriage" unter anderem Peaches und Kt Tunstall zu hören sein. Die Platte ist ab sofort in verschiedenen Versionen über Bandcamp vorbestellbar.

Video: Deap Vally - "Magic Medicine"

Cover & Tracklist: Deap Vally - "Marriage"

1. "Perfuction"
2. "Billions"
3. "Magic Medicine"
4. "I Like Crime"
5. "Phoenix"
6. "Give Me A Sign"
7. "Better Run"
8. "I'm The Master"
9. "High Horse"
10. "Where Do We Go"
11. "Tsunami"
12. "Look Away"

+++ Die deutsche Alt-Metal-Gruppe Lantlôs hat ein Video zu ihrem Song "LOWBREATHHIFEELLOWLIFEHIHOPES" veröffentlicht. Der Titel stammt aus der Bonus-CD "Glitchking", die der Special Edition ihres aktuellen Albums "Wildhund" beiliegt. Lantlôs-Gründer Markus Siegenhort beschreibt den Klang des Titels als "taumelnd, wackelig, tief und fremd." Das Musikvideo ist eine Ansammlung flackernder und flirrender Störbilder, die zu Anfang an eine Wasseroberfläche erinnern. "Wildhund" ist am 30. Juli erschienen und kann auf verschiedenen Plattformen gekauft werden.

Achtung! Im Video werden Effekte verwendet, die womöglich photosensitive epileptische Anfälle und Übelkeit auslösen können!

Video: Lantlôs - "LOWBREATHHIFEELLOWLIFEHIHOPES"

+++ The Armed haben eine Performance ihres Songs "Where Man Knows Want" geteilt. Im Ausschnitt aus dem kommenden Film "Ultapop: Live At The Masonic" wird der Titel aus dem Album "Ultrapop" von mutmaßlichen Mitgliedern des anonymen Hardcore-Kollektivs präsentiert. Die von Lichteffekten strotzende Szene spielt sich innerhalb des historischen Freimaurertempels von Detroit ab, in dem Regiesseur Tony Woslki den einstündigen Konzertfilm gedreht hat. Karten für Onlinevorführungen, die ab dem 15. Oktober stattfinden, können vorbestellt werden. Mitte September ist der dazugehörige Trailer erschienen.

Video: The Armed - "Where Man Knows Want" (Live)

+++ Nobro haben ihre neue Single "Better Each Day" veröffentlicht. Das Punk-Quartett aus Montreal arbeitete dafür mit dem Label Big Scary Monsters und dem Grammy-ausgezeichneten Tontechniker Dave Schiffman zusammen, der auch für Vampire Weekend oder Adele produziert hat. Die Hymne beginnt mit Orgeln, Claps und choralem Gospelgesang zu der Zeile "I Spend My Whole Life Running Away". Nach dem Intro steigt das Tempo rasant, Schlagzeug und Piano setzen ein und der Titel wandelt sich zu einer schnellen Punk-Nummer im Stil einer Rock-Oper. Wie Sängerin und Bassistin Kathryn McCaughey erzählt, sei der Song aus einem Werbejingle entstanden, für den ihr Produzent keine Verwendung gefunden hatte: "Ich fand ihn cool und voilà - der neue Song war geboren. An einem Tag bist du total punkig und am nächsten spielst du alte, unbenutzte Werbejingles für Autos." Nobro haben abseits der EP "Sick Hustle" (2020) bislang nur einzelne Songs geteilt. Ein Debütalbum steht noch aus.

Video: Nobro - "Better Each Day"

Stream: Nobro - "Better Each Day"

+++ Eine Gitarre von Johnny Ramone ist bei einer Auktion für knapp eine Million Dollar versteigert worden. Der verstorbene Ramones-Gitarrist soll sein Mosrite Venture II-Modell für fast zwanzig Jahre als Hauptinstrument genutzt haben. So kam das Instrument auch beim letzten Konzert der Ramones im August 1996 in Kalifornien zum Einsatz. Auf der Rückseite der Gitarre hat Johnny sogar plakativ unterschrieben: "Johnny Ramone, My main guitar, 1977-1996". Verkauft wurde die Mosrite durch den ehemaligen Produzenten der Band, Daniel Rey. Er hatte die Gitarre von Johnny gekauft, etwa zu der Zeit als die Band sich auflöste. Der Käufer möchte anonym bleiben. Johnny Ramone ist 2004 im Alter von 55 Jahren gestorben. Bei dem von seiner Witwe ausgerichteten jährlichen Feierlichkeiten zu seinem Geburtstag spielten 2018 unter anderem Billie Joe Armstrong (Green Day), Duff McKagan (Guns n' Roses) und Steve Jones (Sex Pistols).

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.