Zur mobilen Seite wechseln
24.05.2018 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Between The Buried And Me, dem "Laut gegen Nazis" Campus Open Air, Fever 333 u.a.)

News 28530Neuigkeiten von Between The Buried And Me, dem "Laut gegen Nazis" Campus Open Air, The Fever 333, Jack White und Margo Price, Baptists, Noel Gallagher und Johnny Marr, Self Defense Family, Chuck Auerbach, Korn, The Front Bottoms, The Vaccines und einem Biss-Angriff auf Mina Caputo von Life Of Agony.

+++ Between The Buried And Me haben das Cover und die Tracklist ihres neuen Albums "Automata II" veröffentlicht. Die Platte der Progressive-Metaller erscheint am 13. Juli und ist die Fortsetzung der im März veröffentlichten ersten Hälfte "Automata I". "Da sind einige Wendung und bizarre Momente, aber es ist auch viel Schönheit in der Musik und Story", so Sänger Tommy Rogers über den Inhalt. Zudem sei "'Automata' jetzt komplett", und dieser "Gegenspieler hat seine Version von Zuhause und Frieden gefunden." Das Album besteht aus nur vier Tracks. Um ihr neues Material auf die Bühne zu bringen, kommen Between The Buried And Me im November zusammen mit Tesseract auf Tour durch Deutschland, Österreich, Luxemburg und die Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Cover & Tracklist: Between The Buried And Me - "Automata II"

bt

01. "The Proverbial Bellow"
02. "Glide"
03. "Voice Of Trespass"
04. "The Grid"

Live: Between The Buried And Me

09.11. Köln - Live Music Hall
13.11. Aschaffenburg - Colos Saal
14.11. Hamburg - Gruenspan
19.11. Berlin - Lido
20.11. Stuttgart - Im Wizemann
21.11. Wien - Flex
22.11. München - Backstage
23.11. Aarau - Kiff
25.11. Esch/Alzette - Rockhal

+++ Die Beatsteaks werden als Headliner beim "Laut gegen Nazis" Campus Open Air spielen. Am 15. Juni machen sich die Punkrocker zusammen mit Bands wie Leoniden und Zugezogen Maskulin auf dem Universitätsgelände in Cottbus stark gegen Rechts. Der Eintritt zum Festival ist frei. Zudem kann man die Band in den kommenden Monaten auf mehreren Festivals sowie einigen Open-Air-Konzerten und Clubshows in Deutschland und Österreich sehen. Dabei haben sie ihr aktuelles Album "Yours", welches vergangenen September erschienen war. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Campus Open Air veröffentlicht finales Line-Up

Live: Beatsteaks

05.06. Wien - Arena Open Air
06.06. Wien - Arena Open Air | ausverkauft
09.06. Berlin - Waldbühne | ausverkauft
15.06. Cottbus - Campus Open Air
30.06. Münster - Vainstream Rockfest
03.07. Innsbruck - Music Hall
06.08. Salzburg - Rockhouse | ausverkauft
08.-12.08. Eschwege - Open Flair Festival
10.-12.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal Festival
11.08. Püttlingen-Köllerbach - Rocco Del Schlacko Festival
22.08. Dresden - Alter Schlachthof
25.08. Berlin - Kindl-Bühne Wuhlheide

+++ The Fever 333 haben sich mit einem neuen Song in die US-amerikanische Schusswaffen-Debatte eingeschaltet. "Trigger" beginnt mit einem Sprachsample mit Statistiken zu Todesfällen durch Schusswaffen, welches den politischen Auftrag des Stücks unmissverständlich klarstellt. Der Song spielt erst mit elektronischen Trap-Beats, danach bricht er zum groovenden Hardcore-Brett aus, was mit gerappten Statements, stark verzerrten Gitarren und Samples an Rage Against The Machine erinnert. Zusammen mit dem kostenlosen Download des Song veröffentlichte Sänger und Ex-Letlive-Frontmann Jason Aalon Butler außerdem ein Statement, in dem er zugleich die Komplexität der Thematik anerkannte und sich für Regulationsmaßnahmen aussprach. Zusätzlich gibt es noch einen kurzen Clip, in dem Butler vor dem NRA-Gebäude in Washington, D.C. performt, dem Hauptquartier der Waffenlobbyorganisation. Die Debüt-EP der Band, "Made An America", war im März erschienen.

Stream: The Fever 333 - "Trigger"

Video: Teaser zu "Trigger"

+++ Die Singer/Songwriterin Margo Price hat zusammen mit Jack White eine Stück der White Stripes gecovert. Auf einem Price-Konzert in Nashville spielten die beiden gemeinsam "Honey We Can't Afford To Look This Cheap". Verspielte Slidegitarre und Lounge-Klavier begleiteten den Gesang beider Künstler, und gaben dem Song eine weiche, poppige Note, die durch die anschwellende Instrumentierung in der zweiten Hälfte noch gesteigert wurde. White ist in Nashville aufgewachsen, und spielt regelmäßig Konzerte dort, zuletzt im März. Das Hauptquartier seines Labels Third Man Records befindet sich ebenfalls dort. White hatte sein aktuelles Album "Boarding House Reach" am 23. März veröffentlicht. Der Garage-Rocker kommt Ende des Jahres auf Solo-Europatour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Margo Pice & Jack White - "Honey We Can't Afford to Look This Cheap"(White Stripes-Cover)

Live: Jack White

12.10. Berlin - Verti Music Hall
13.10. München - Zenith
14.10. Dortmund - Warsteiner Music Hall

+++ Baptists streamen ihr neues Album "Beacon Of Faith" vorab. Die Platte zeichnet sich durch kreischende Gitarrenund rasende Hardcore-Beats aus - ein Grundgerüst, das die Band fast durchgehend aufrecht erhält. Offiziell erscheint die Platte am Freitag. Ihr vorangegangenes Album "Bloodmines" war 2014 erschienen.

Album-Stream: Baptists - "Beacon Of Faith"

+++ Noel Gallagher, Ex-Smiths-Gitarrist Johnny Marr und viele andere Musiker haben gemeinsam mit Tausenden Menschen den Opfern des Terroranschlags in Manchester gedacht. Zum Jahrestag des Vorfalls fanden sich am Dienstag etwa 3.000 Menschen auf dem Albert Square in Manchester zusammen. Gallagher, Marr und weitere wurden per Video-Feed zugeschaltet. Gallagher sang gemeinsam mit der Menge den Oasis-Song "Don't Look Back In Anger", der ein maßgebliches Element in der öffentlichen Trauerbewältigung im Nachgang des Anschlags geworden war. Am 22. Mai 2017 hatte sich ein Selbstmordattentäter bei Konzert der Sängerin Ariana Grande in Manchester in die Luft gesprengt und dabei 22 Menschen getötet, Hunderte weitere wurden verletzt und traumatisiert, einige von ihnen schwer. Die Polizei Manchester hatte Ende vergangenen Jahres eine Zusammenfassung der Daten zu dem Vorfall vorgelegt.

Video: Gedenken an das Attentat von Manchester

+++ Self Defense Family haben einen neuen Song namens "The Supremacy Of Pure Artistic Feeling" veröffentlicht. Er wird getragen von harmonischen Bass- und Gitarrenlinien und einem sich sanft einfügenden, leicht jazzigen Schlagzeugbeat. Das Lied ist Teil ihres neuen Albums "Have You Considered Punk Music", welches am 29. Juni erscheint. Bereits vergangenen Monat hatte die Band dessen Titeltrack veröffentlicht und sich damit ein wenig vom Post-Hardcore entfernt.

Stream: Self Defense Family - "The Supremacy Of Pure Artistic Feeling"

+++ Dan Auerbachs Vater Chuck hat sein Debütalbum angekündigt und eine erste Single veröffentlicht. Es heißt "Remember Me" und erscheint am 1. Juni. Der The Black Keys-Frontmann Dan Auerbach hat auf dem Album Gitarre beigesteuert und es mitproduziert. Die erste Single "My Old Man" beschäftigt sich mit dem Dahinscheiden von Chucks Vater. Getragen von spärlich eingesetzten Gitarren-Arpeggios und verspielten Klavier-Motiven entwickelt das Stück einen entspannten Groove. Auerbach Senior singt darüber roh und unaufgeregt. Das Video zeigt verschiedene Artefakte aus seiner Vergangenheit. Auch Dan Auerbach hatte sein erstes Soloalbum im Juni veröffentlicht.

Video: Chuck Auerbach - "My Old Man"

+++ Jonathan Davis hat sich in einem Radiointerview zum neuen Korn-Album geäußert. Momentan schreibe die Band mit verschiedenen Menschen an neuer Musik. Sobald sie einige Songs zusammen haben, wollen sie für eine Woche gemeinsam im Studio Lieder schreiben, bis Davis dieses für seine Solo-Tour verlässt. "Also schreiben sie weiter und wenn ich zurück von meiner Tour komme, werde ich sofort wieder reinspringen und ein paar weitere Songs mit ihnen schreiben", so der Frontmann. Ab Anfang des kommenden Monats kann man den Sänger auf mehreren Festivals und Konzerten in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz sehen. Mit dabei hat er seine erste Solo-Platte "Black Labyrinth", welche morgen erscheint. In den vergangenen Monaten hatte er hieraus bereits die Lieder "Everyone" und "What It Is" veröffentlicht. Das bislang letzte Korn-Album "The Serenity Of Suffering" war 2016 erschienen. Tickets für die anstehenden Headline-Shows von Davis gibt es bei Eventim.

Stream: Jonathan Davis spricht über neues Korn-Album

Live: Jonathan Davis

01.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
02.06. Nürnberg - Rock im Park
04.06. Hamburg - Gruenspan
10.06. Esch/Alzette - Rockhal
11.06. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
15.06. Nickelsdorf - Nova Rock

+++ Die Indierocker The Front Bottoms haben ein zweites Musikvideo zu ihrem Song "Tie Dye Dragon" veröffentlicht. Protagonist darin ist eine Muppet-ähnliche Handpuppe, die als Taxifahrer verschiedene Passagiere durch die Nacht bringt. Ein direkter Zusammenhang zum ersten Video für den Song gibt es augenscheinlich nicht: In diesem sieht man Sänger Brian Sella mit dem Kopf in einem Vogelnest steckend zwischen Obst und Gemüste. Gemeinsam haben sie aber, dass sie beide ziemlich trippy sind - passend zum Songtext, in dem Sella von einem LSD-Trip erzählt. Der Song ist Teil der neuen The-Frontbottoms-EP "Ann", welche vergangenen Freitag erschienen war.

Video: The Front Bottoms - "Tie Dye Dragon"

+++ The Vaccines haben zwei neue Konzerttermine in Deutschland bekannt gegeben. Die Indierock-Band kommt somit nicht nur für die Geschwisterfestivals Hurricane und Southside ins Land, sondern spielt auch Clubs in Köln und Berlin. Tickets für die Auftritte im Oktober bietet Eventim an. Die aktuelle Platte der Londoner, "Combat Sports", war diesen März erschienen.

Live: The Vaccines

22.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
22.06. Scheeßel - Hurricane Festival
21.10. Köln - Luxor
26.10. Berlin - Festsaal Kreuzberg

+++ Ohje: Life Of Agony haben auf ihrer aktuellen US-Tour anscheinend das Pech gepachtet. Erst kürzlich mussten die US-Amerikaner aufgrund einer Terrorandrohung ein Konzert absagen. Bei einer Show der Alternative-Metaller in San Diego beleidigte nun ein "Fan" erst Sängerin Mina Caputo, doch dabei blieb es nicht. Anschließend biss die Konzertgängerin Caputo ins Bein, und das so heftig, dass die Polizei gerufen werden musste. ärztliche Behandlung brauche sie nicht, schrieb die Musikerin anschließend über ihren Twitter-Account, doch sie warnte dort vor dem vermeintlichen Fan und postete sogar Fotos von ihr, damit sie zukünftig möglichst überall Hausverbot bekommt. Mit derartigen Angriffen durch beißwütiges Publikum hatten auch schon die Donots zu kämpfen.

Tweet: Mina Caputo warnt vor "Fan"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.