Zur mobilen Seite wechseln
06.09.2017 | 11:30 3 Autor: Martin Burger RSS Feed

Matt Cameron (Soundgarden, Pearl Jam) kündigt erstes Soloalbum "Cavedweller" an

News 27310Matt Cameron bleibt vielbeschäftigt: In zwei separaten Tweets haben seine Bands Soundgarden und Pearl Jam dasselbe Teaser-Video zum schon bald erscheinenden Solodebüt des produktiven Schlagzeugers gepostet.

Unvertraut mit Songwriting ist Matt Cameron beileibe nicht: So hat er bereits einige Songs seiner beiden Hauptbands geschrieben oder war daran beteiligt. Die Musik zu "Eyelid's Mouth" etwa vom Soundgarden-Comebackalbum "King Animal" stammt aus seiner Feder, und auch das markante Gitarrenriff der Pearl Jam-Single "The Fixer" (auf "Backspacer") hat er entworfen. Zudem war er bei Wellwater Conspiracy meist als Sänger und Songwriter tätig.

An "Cavedweller" hat Cameron offenbar schon seit längerem gearbeitet. Die Snippets aus dem Teaser weisen weniger auf Grunge-Sounds hin, spielen aber immer noch mit den Ausdrucksmitteln des Alternative Rock - wenn auch ein wenig luftiger. Das Album wird am 22. September über Migraine Music erscheinen und bei neun enthaltenen Songs voraussichtlich eine halbe Stunde dauern.

Als erstes Soundgarden-Mitglied hatte sich Cameron nach dem tragischen Suizid seines Sängers Chris Cornell im Mai geäußert. "Mein dunkler Ritter ist gegangen", schrieb der Schlagzeuger auf seinem Facebook-Account. "Danke für die unglaubliche Menge an Freundlichkeit und Liebe."

Video: Teaser zu "Cavedweller"

Cover & Tracklist: Matt Cameron - "Cavedweller"

mattcameroncave

01. "Time Can’t Wait"
02. "All At Once"
03. "Blind"
04. "Through The Ceiling"
05. "One Special Lady"
06. "In The Trees"
07. "Into The Fire"
08. "Real And Imagined"
09. "Unnecessary"

Mehr zu...

Kommentare (3)

Avatar von blackcoffeeblues blackcoffeeblues 06.09.2017 | 14:29

Hat Matt Cameron nicht schon mal ein reines Drum Album gemacht (mit 2 weiteren Drummern)?
Wenn jemand was darüber weiß wäre ich für Hinweise dankbar. Ich kann nämlich nicht s darüber finden, würde mich aber interessieren.
Danke...

Avatar von Martin Burger Martin Burger 06.09.2017 | 15:17

Hallo, blackcoffeeblues!
Das stimmt, das Album hieß wie das Projekt "Drumgasm" und war mit Janet Weiss von Sleater-Kinney und Zach Hill von Death Grips. Aber ein Soloalbum war es dann natürlich nicht.
Beste Grüße,
Martin

Avatar von blackcoffeeblues blackcoffeeblues 06.09.2017 | 16:31

Das ging aber schnell!
Danke Martin!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.