Zur mobilen Seite wechseln
27.06.2017 | 09:01 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Tool-Bassist: Neues Album zu "90 Prozent" fertig

News 26915Update zum neuen Tool-Album: Laut Bassist Justin Chancellor ist die neue Platte der Prog-Metaller zu "90 Prozent" fertig. In einem Podcast sprach er auch über die lange Produktionszeit das Nachfolgers zu "10,000 Days" von 2006.

Im Podcast von Metal Sucks sagte Chancellor, die Arbeit am neuen Tool-Album sei "eine sich entwickelnde Sache. Nachdem wir die letzten paar Wochen zusammen unterwegs waren und aufgetreten sind, haben wir in diesem Jahr wirklich ein neues Level erreicht. Wir haben wirklich Spaß aneinander und werden [das Album] einspielen, sobald wir wieder zu Hause sind. Wir sind bereit für die Platte."

Demnach sei der Schreibprozess weit fortgeschritten. "Wir sind zu 90 Prozent fertig", sagte Chancellor, "es war wie ein verrücktes wissenschaftsartiges Projekt wie in einer Petrischale. Wir waren einfach sehr wählerisch, was wir auf das neue Album packen, und wollten etwas Einzigartiges liefern. Zudem haben wir endlose Mengen an Material, das wir durchgehen, es war ein Prozess... der etwas anders lief als beim letzten Mal."

Tool haben gerade ihre Tour-Aktivitäten für 2017 mit einem eigenen Festival abgeschlossen. Frontmann Maynard James Keenan wird erst Ende Oktober wieder mit A Perfect Circle auf Tour gehen. Im Prinzip also genug Zeit, um die Aufnahmen zu einem neuen Tool-Album dazischenzuschieben - zumal Tool als Band gelten, die trotz langer Vorbereitungen die eigentlichen Albumaufnahmen schnell abschließt.

Rechnerisch ist die Aussage allerdings mit Vorsicht zu genießen: Da Tool bereits seit mehr als zehn Jahren an einem Nachfolger zu "10,000 Days" (2006) arbeiten, könnten die restlichen zehn Prozent der Platte auch noch ein bis zwei jahre Zeit in Anspruch nehmen.

Im Frühjahr hatte die Band mitgeteilt, Keenan würde an seinen Gesangsparts für die Platte arbeiten. Zuvor war bereits die Rede von 20 fertigen Songs und abgeschlossenen Arrangements gewesen.

Spekulationen um eine Albumveröffentlichung noch in diesem Jahr hatten Tool allerdings mehrfach deutlich zurückgewiesen. Fans hatten zuvor unter anderem ein optisches Update der offiziellen Tool-Webseite als Hinweis auf ein neues Album gedeutet.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.