Zur mobilen Seite wechseln
23.06.2017 | 13:19 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Depeche Mode, Trent Reznor & Atticus Ross, The National u.a.)

News 26906Neuigkeiten von Depeche Mode, Trent Reznor & Atticus Ross, The National, Guided By Voices, Prong, Beach House, Captain Planet, Darkest Hour, Kasabian, Pendikel, Schuhen von Explosions In The Sky und einem kapitulierenden Gene Simmons.

+++ Depeche Mode haben ein 360-Grad-Musikvideo zum Song "Going Backwards" veröffentlicht. Der Clip zeigt die Band bei einer Performance im Halbdunkel, das nur durch schummrige Neonlichter durchbrochen wird. Mit seiner mysteriösen Stimmung unterstreicht das Video damit die psychedelische Stimmung des Songs, die vor allem durch eine monotone Basslinie und düstere Industrial-Synthesizer ausgelöst wird. Der Track stammt aus dem aktuellen Album "Spirit", das Depeche Mode im März veröffentlicht hatten. Auch live kann man die Band demnächst wieder erleben. Im Juli spielt das Trio eine Deutschland-Show in Gelsenkirchen. Karten könnt ihr bei Eventim erwerben.

Video: Depeche Mode - "Going Backwards"

Live: Depeche Mode

04.07. Gelsenkirchen - Veltins Arena

+++ Trent Reznor und Atticus Ross haben in einem Video über ihre Musik für den Film "The Vietnam War" gesprochen. Die beiden Nine Inch Nails-Mitglieder gingen dabei vor allem auf die Methoden hinter ihrer Komposition ein: "Wir versuchen, uns in die emotionale Erzählart der Geschichte hineinzuversetzen. Dann entfernen wir uns davon und arbeiten fast auf eine impressionistische Art und Weise. Wir versuchen, Musik zu erschaffen, die sich für uns anfühlt, als würde sie in den Film gehören." Das gesamte Video kann sehr ihr beim Online-Portal PBS. In dem Clip sind auch schon erste Ausschnitte aus dem Soundtrack zu hören. Diese präsentieren düstere und atmosphärische Elektronik-Klänge. Der Film feiert am 17. September seine Premiere in den USA. Zeznor und Ross hatten sich bereits in der Vergangenheit an musikalischen Projekten außerhalb seiner Band versucht. Kürzlich schrieb das Duo einen Song für ein Hotel.

+++ Das Konzert von The National in Paris wurde live auf Facebook übertragen. Dabei spielte die Band vier neue Songs zum ersten Mal live: "Nobody Else Will Be There", "Guilty Party", "Carin At The Liquor Store" und "Sleep Well Beast". Alle Tracks stammen aus dem kommenden Album "Sleep Well Beast", das am 8. September erscheint. Auch hierzulande spielt die Band bald wieder Konzerte. Neben einem Auftritt in der Hamburger Elbphilharmonie kommen The National auch für zwei Shows nach Berlin. Karten bekommt ihr bei Eventim.

Video: The National live in Paris

Live: The National

21.10. Hamburg - Elbphilharmonie
23.10. Berlin - Tempodrom
24.10. Berlin - Tempodrom

+++ Guided By Voices haben ein neues Album angekündigt. "How Do You Spell Heaven" wird am 11. August erscheinen. Mit "Just To Show You" gibt es auch bereits einen ersten Song zu hören. Dieser entpuppt sich mit vorsichtigen Gitarren im Midtempo als zurückhaltende Classic-Rock-Ballade. Die Band um Frontmann und Kreativkopf Robert Pollard präsentiert sich damit äußerst produktiv. Erst im April hatten Guided By Voices ein Doppelalbum mit dem Titel "August By Cake" veröffentlicht. Es stellte das hundertste Werk in Pollards Karriere dar.

Stream: Guided By Voices - "Just To Show You"

Cover & Tracklist: Guided By Voices - "How Do You Spell Heaven

How Do You

01. "The Birthday Democrats"
02. "King 007"
03. "Boy W"
04. "Steppenwolf Mausoleum"
05. "Cretinous Number Ones"
06. "They Fall Silent"
07. "Diver Dan"
08. "How To Murder a Man (In 3 Acts)"
09. "Pearly Gates Smoke Machine"
10. "Tenth Century"
11. "How Do You Spell Heaven"
12. "Paper Cutz"
13. "Low Flying Perfection"
14. "Nothing Gets You Real"
15. "Just To Show You"

+++ Prong haben einen neuen Song mit dem Titel "However It May End" veröffentlicht. Der Track beginnt mit einer aggressiven Core-Passage, bevor sich der Refrain wesentlich melodischer und eingängiger gibt. Der Song stammt aus dem kommenden Album "Zero Days", das am 28. Juni erscheint. Ihre zwölfte Platte bringt die Band ab Juli auch in Deutschland auf die Bühnen. Neben einer großen Zahl an Festivals werden Prong auch einige Clubshows spielen. Karten bekommt ihr bei Eventim.

Stream: Prong - "However It May End"

Live: Prong

13.07. Hamburg - Hafenklang
14.07. Münster - Sputnikhalle
26.07. München - Free & Easy-Festival
27.07. Stuttgart - Keller Klub
28.07. Weinheim - Cafe Central
29.07. Essen - Nord Open Air
30.07. Siegen - Vortex
02.08. Potsdam - Waschhaus
04.08. Wacken - Wacken Open Air
05.08. Veltheim - Festival Kult
06.08. Köln - Rheinriot
09.08. Regensburg - Eventhall Airport
10.08. Graz - Explosiv
11.08. Wien - Viper Room
25.08. Sulingen - Reload Festival

+++ Beach House streamen ihre Compilation "B-Sides And Rarities" vorab. Die Dream-Pop-Band versammelt darauf unveröffentlichte Songs aus ihrer Karriere, in der sie bisher sechs Alben veröffentlicht hatte. Offiziell erscheint die Platte erst am 30. Juni. Zum Stream des Albums gelangt ihr über NPR. Die Band hatte bereits ein Video zur Single "Chariot" veröffentlicht.

+++ Captain Planet werden bei der Eröffnung der Millerntor Gallery spielen. Die Hamburger werden dort Teil der von Fettes Brot kuratierten Bühne sein. Auf der Stage werden am selben Tag noch einige weitere Künstler auftreten, darunter etwa der Rapper Maeckes. Während der jährlich stattfindenden Kunstaustellung treten regelmäßig Bands auf, im letzten Jahr waren etwa die Blackout Problems Teil des Programms. Captain Planet werden neben diesem Auftritt auch noch ein weiteres Konzert auf dem Oakfield Festival spielen. Karten hierfür bekommt ihr bei Eventim.

Facebook-Post: Captain Planet spielen bei der Millerntor Gallery

Live: Captain Planet

23.06. Hamburg - Millerntor Gallery
04.08. Tiste - Oakfield Festival

+++ Darkest Hour haben ihre Dokumentation "Party Scars And Prison Bars Two And A Half - A Thrashography Sequel!" auf Youtube veröffentlicht. Der Film begleitet die Band auf Tour, erzählt Hintergründe und gibt Einblicke auf die persönlichen Sichtweisen der Mitglieder. Ursprünglich war er eine Prämie der Crowdfunding-Kampagne zum aktuellen Album "Godless Prophets & The Migrant Flora" gewesen. Die Platte war im April erschienen.

Video: Dokumentation über Darkest Hour

+++ Kasabian starten ihre eigene Fantasy Football League. Bei dem Online-Sportmanager-Spiel können Nutzer normalerweise ihr eigenes Team aus Football-Spielern zusammenstellen und dann gegeneinander antreten. Dabei gewinnt der Spieler, dessen Mannschaft auch in der realen Welt in der besten Verfassung war. In der Variante der britischen Band stellen die Spieler aber keine Sportler, sondern Songs von Kasabian zusammen. Entscheidend für den Sieg werden dann die Spotify-Aufrufe der Tracks sein. Die Gewinner des Wettbewerbs bekommen von der Band VIP-Tickets für die Reading & Leeds-Festivals in England. Kasabian werden mit ihrem neuen Album "For Crying Out Loud" bald auch in Deutschland auf Tour sein. Karten für die Shows im Oktober und November bekommt ihr bei Eventim.

Live: Kasabian

30.10. München - Tonhalle
31.10. Berlin - Columbiahalle
01.11. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
07.11. Köln - Palladium

+++ Pendikel haben ihre gesamte Diskografie auf Bandcamp veröffentlicht. Damit sind nun alle fünf Alben der mittlerweile aufgelösten Band aus Osnabrück online hörbar. Mit "Pendikeland" veröffentlichte die Gruppe 2011 ihre letzte Platte, 2014 folgte die Trennung. Zu den Streams der Platten und deren letzten physischen Ausgaben gelangt ihr hier. Außerdem veröffentlichte die Band kürzlich einen ungemasterten Mix des Songs "Achter de Welt" von "Pendikeland", dieser habe im Master des Albums seine erwünschte Fragilität ein wenig verloren.

Stream: Pendikel - "Achter de Welt" (mixed not mastered)

+++ Noel Gallagher hatte den Trend gesetzt, nun ziehen Explosions In The Sky nach und veröffentlichen ebenfalls ihre eigenen Schuhe. So cool wie das Oasis-Mitglied ist die Band allerdings nicht: Die Gesichter der Musiker sind auf den Sneakern nirgends zu entdecken. Unabhängig davon scheint sich hier aber eine neue Entwicklung im Merchgeschäft abzuzeichnen. Ob der Hype um die Band-Schuhe wohl so groß wird wie der um die Actionfiguren zahlreicher Metal-Heroen?

Screenshot: Schuhe von Explosions In The Sky

Sneaker

+++ Gene Simmons versucht offenbar nicht mehr, sich die ikonische Metalkralle rechtlich schützen zu lassen. Dies lässt sich auf der Website des US-amerikanischen Patentamts lesen. Demnach zog Simmons den Antrag persönlich zurück. Die Beweggründe für den plötzlichen Sinneswandel des Kiss-Bassisten sind unklar. Vielleicht hat der Musiker eingesehen, dass sich mit Smartphone-Hüllen deutlich leichter Geld verdienen lässt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.