Zur mobilen Seite wechseln
05.04.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Guns N' Roses, Conor Oberst, Terror u.a.)

News 26534Neuigkeiten von Guns N` Roses, Conor Oberst, Terror, einer Aktion gegen Ticketbetrug, Pulled Apart by Horses, Kavrila, Violent Femmes, Showtime Goma, An Early Cascade, Kokomo, Pabst und musikalischer Begleitung zur eigenen Postsendung.

+++ Guns N'Roses haben die Supports für ihre kommende Europatournee bekannt gegeben. Dabei setzen die Hard-Rock-Veteranen in jeder Stadt auf ein anderes Vorprogramm. So treten etwa in Wien die Stoner-Rocker Wolfmother und der Blues-Rocker Tyler Bryant auf. In Zürich, München und Hannover gesellt sich Ex-Motörhead-Gitarrist Phil Campbell zum Line-up der Shows. Dazu kommen in jeder der drei Städte noch ein individueller Support: In Zürich spielen die britischen Glam-Rocker The Darkness, in München die Indierock-Band The Kills und in Hannover die Londoner Killing Joke. Es ist die erste Europatour von Guns N'Roses seit dem Wiedereinstieg von Gitarrist Slash. Karten für die Shows bekommt ihr bei Eventim.

Live: Guns N' Roses

07.06. Zürich - Stadion Letzigrund
13.06. München - Olympiastadion
22.06. Hannover - Messe
10.07. Wien - Ernst-Happel-Stadion

+++ Conor Oberst hat ein Musikvideo zum Song "Barbary Coast (Later)" veröffentlicht. Der von Cris Gris inszenierte Kurzfilm erzählt die Geschichte eines Jungen, der sich von seiner allein erziehenden Mutter vernachlässigt fühlt und sich auf eigene Faust auf die Suche nach seinem Vater macht. Der Song dazu ist akustischer Indierock mit Folk-Einschlag, der an Bob Dylan erinnert, getragen von der charakteristischen Stimme Obersts. Der Song stammt von seinem Album "Salutations", das letzten Monat erschien und ein Neuarrangenemt des vollständig akustischen "Ruminations" von 2016 war. Tickets für die kommende Tour von Oberst gibt es bei Eventim.

Video: Conor Oberst - "Barbary Coast (Later)"

Live: Conor Oberst

05.08. Dresden - Beatpol
10.08. Rees-Haldern - Haldern Pop
15.08. Frankfurt/Main - Batschkapp
16.08. Erlangen - E-Werk

+++ Terror haben einen weiteren Song ihrer kommenden EP veröffentlicht und Tourdaten angekündigt. "No Love Lost" ist ein energischer Hardcore-Song, der sich in gut zweieinhalb Minuten ins Ziel schleppt. Er ist Teil des Kleinformats "The Walls Will Fall", das am 28. April erscheint. Daraus hatte die Band auch schon ein Video zum Song "Kill 'em Off" veröffentlicht. Karten für die anstehenden Shows in der kommenden Woche, die unter anderem in Nürnberg, Hannover und Bochum stattfinden werden, gibt es bei Eventim

Live: Terror

11.04. Nürnberg - Z-Bau
12.04. Osnabrück - Bastard Club
13.04. Karlsruhe - Die Stadtmitte
15.04. Hannover - Faust
16.04. Bochum - Bahnhof Langendreer

+++ Eine Aktion der Londoner Polizei und der Gemeinschaft der Tickethändler soll auf die Gefahr von falschen Konzertkarten im Internet aufmerksam machen. Unter dem Namen "Surfed Arts" riefen die Beteiligten eine falsche Webseite ins Leben, auf der man Karten für unter anderem Iron Maiden, Adele, Ed Sheeran und Coldplay kaufen konnte. Statt einer Konzertkarte bekamen die Nutzer aber nur einen Warnhinweis, der verdeutlichen soll, wie leicht der Betrug im Internet funktioniert. In jüngster Zeit war das Problem der Ticketbetrüger immer größer geworden. Iron Maiden verkaufen deswegen seit kurzem personalisierte Tickets, für die Besucher einen Ausweis mitbringen müssen.

+++ Pulled Apart By Horses haben den Support für ihre anstehenden Deutschland-Shows angekündigt. Bei den Konzerten in Köln, Hamburg und Berlin nächste Woche ist die Hardcore-Band Kolari mit an Bord. Das Quintett aus Hamburg pflegt einen schweren und verzerrten Sound, einen Eindruck davon macht ihr euch mit der kürzlich veröffentlichten Single "Pay The Rant" im Stream. Pulled Apart By Horses hatten vergangenen Monat ihr neues Album "The Haze" veröffentlicht, das sie auf den kommenden Konzerten bespielen werden. Tickets bekommt ihr bei Eventim.

Stream: Kolari - "Pay The Rant"

Video: Pulled Apart By Horses - Tour 2017 (Trailer)

VISIONS empfiehlt:
Pulled Apart By Horses + Kolari

11.04. Köln - MTC
12.04. Hamburg - Hafenklang
13.04. Berlin - Cassiopeia

+++ Die Sludge-Metaller Kavrila kommen im Mai auf Tour. Bisher sind Auftritte in Solingen, Münster, Weimar und Hambrg angekündigt, weitere sollen folgen. Die Hamburger hatten sich 2016 gegründet und kurz darauf ihre erste EP "Rituals I" veröffentlicht, die vollständig in ihrem Proberaum entstand. Ihre Musik lässt sich als schwerer, bedrückender Mix aus Sludge- und Doom-Metal sowie Hardcore-Punk beschreiben.

Live: Kavrila

25.05. Solingen - Waldmeister
26.05. Münster - Baracke
27.05. Weimar - Gerber 3
28.05. Hamburg - Bar 227

+++ Die Violent Femmes arbeiten an einem neuen Album. Das bestätigte die Folk-Punk-Band über Facebook. Das bislang letzte Album der US-Amerikaner, "We Can Do Anything", erschien 2016 und war das erste Studiowerk der Band seit 15 Jahren. Zudem kündigte die Band noch eine Nordamerika-Tour für Juli und August ang, die sie zusammen mit Echo And The Bunnymen spielen wird.

+++ Showtime Goma hat ihren ersten Song "Big Disaster" mit einem Video veröffentlicht. Der erste Song des Soloprojekts von A Sunny Day In Glasgow-Frontfrau Jen Goma ist eine optimistische Indierock-Nummer, die mit bewussten Offbeats, einigen Breaks und erfrischendem Synth-Sound daherkommt. Das Video besteht größtenteils aus privat gefilmten Reiseaufnahmen. Das dem Song folgende Debütalbum "Smiley Face" erscheint am 16. Juli.

Video: Showtime Goma - "Big Disaster"

Tracklist: Showtime Goma - "Smiley Faces"

01. "Oh Shit"
02. "Big Disaster"
03. "Propel"
04. "Come And Know Me Better Man"
05. "Take The Ring"
06. "Distract Me From Work"
07. "Chug"
08. "How R U?"
09. "What’s A Fight Look Like"
10. "Secret NRG"

+++ An Early Cascade haben ein neues Album angekündigt. "Alteration" wird es heißen und am 5. Mai erscheinen. Einen ersten Song daraus gibt es noch nicht zu hören, laut Pressetext soll der Sound zwischen Alternativee, Progressive und Hardcore aber an ihr noch aktuelles Album "Versus" (2011) und die EP "Kairos" (2015) anschließen. Derzeit touren An Early Cascade mit Heisskalt durch Deutschland, im Mai geht die Band mit ihrem neuen Album dann auch auf Headliner-Tour. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Heisskalt + An Early Cascade

05.04. Konstanz - Kulturladen
06.04. Nürnberg - Hirsch
07.04. Jena - Kassablanca
08.04. Magdeburg - Factory
10.04. Chemnitz - Atomino
11.04. Aschaffenburg - Colos Saal
12.04. Würzburg - Posthalle
13.04. Trier - Mergener Hof

Live: An Early Cascade

05.05. Wiesbaden - Kreativfabrik
06.05. Münster - Baracke
07.05. Köln - Blue Shell
11.05. Würzburg - Cairo
12.05. München - Backstage
13.05. Nürnberg - Hirsch
14.05. Ulm - Club Schilli
19.05. Koblenz - Circus Maximus
20.05. Saarbrücken - Mauerpfeiffer
26.05. Karlsruhe - Stadtmitte
27.05. Essen - Weststadthalle
16.06. Stuttgart - Club Zentral

+++ Die Postrocker Kokomo gehen in den nächsten Tagen auf Tour. Diese führt sie in ihre Heimatstadt Duisburg sowie Siegen, Leipzig, Gießen, Aachen und ins belgische Aalst. Die Band veröffentlichte vergangenes Jahr ihr aktuelles Album "Monochrome Noise Love".

Live: Kokomo

06.04. Duisburg - DJÄZZ
07.04. Siegen - Vortex
08.04. Leipzig - Lala in Noise Fest, UT Connewitz
09.04. Gießen - AK44
11.04. Aachen - Wild Rover

+++ Pabst kommen für fünf Shows nach Deutschland und in die Schweiz. Die Noise-Band wird dabei als Support der Schweizer Autisti um Ex-The Ocean-Gitarrist Louis Jucker spielen. Im Gepäck haben die Berliner ihr Album "Skinwalker", das im letzten November erschienen war. Die Band ist außerdem für das Maifeld Derby im Juni bestätigt.

Live: Autisti + Pabst

17.05. Chemnitz - AC17
19.05. Neuchâtel - La Case a Chocs
20.05. Sitten - Point 11
21.05. Biel - Le Salopard
22.05. Freiburg - Slow Club

+++ Es gibt einfach viel zu wenig Musik auf der Welt. Das Radio läuft 24 Stunden am Tag, der Plattenspieler wird in Dauerrotation betrieben und selbst Duschköpfe können mittlerweile MP3s abspielen. Trotzdem ist das dem gemeinen Musiknerd wohl noch nicht genug. Zum Glück bietet der amerikanische Postservice Fed-Ex nun einen Dienst an, mit dem man die Postnummer der eigenen Lieferung in ein automatisch generiertes Stück verwandeln kann. Ob so die Musikrichtung Post-Hardcore entstanden ist?

Twitter-Post: Fed-Ex generiert Soundtrack durch Postnummern

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.