Zur mobilen Seite wechseln
27.02.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Frank Turner, Cypress Hill, CJ Ramone u.a.)

News 26343Neuigkeiten von Frank Turner, Cypress Hill, CJ Ramone, Beck, Tim Vantol, Kxm, Feist, Octo, Happyness, No Vacation, Holy Motors und dem depressivsten Radiohead-Song aller Zeiten.

+++ Frank Turner hat die Arbeit an einem neuen Album angekündigt. Gerade erst von seiner US-Tour zurück, postete der Singer/Songwriter heute ein Bild via Facebook. Dieses Zeigt einen Reisepass und ein Flugticket nach Dallas. Überschrieben ist das Bild mit den Worten "Zurück in die USA, dieses Mal für Zeit im Studio". Vor fünf Tagen kündigte Turner in einem Blogeintrag auf seiner Webseite das Ende des Album-Zyklus zu "Positive Songs For Negative People" an. Im Rahmen der 2015 erschienenen Platte hatten der Musiker und seine Band 326 Shows in 26 Ländern gespielt. Nun, so Turner weiter, würden andere Dinge wie das neue Songmaterial, Tourtermine in Europa und das erste eigene bereits ausverkaufte Festival "Lost Evenings" seine Aufmerksamkeit fordern. Auch die baldige Veröffentlichung seines Konzertfilms "Get Better" auf DVD stellte er in Aussicht.

Facebook-Post: Turner auf dem Weg zurück ins Studio

+++ Cypress Hill haben Deutschlandshows für den Spätsommer angekündigt. Nach ihrer Tour zum 25-jährigen Bandbestehen im vergangenen Jahr wird die HipHop-Formation im kommenden August und September insgesamt fünf Konzerte in Clubs und auf Festivals spielen. Anschließend soll es für Cypress Hill zurück ins Studio gehen, um einen Nachfolger zum 2010 erschienen Album "Rise Up" aufzunehmen. Rapper B-Real ist seit 2016 neben Cypress Hill auch bei der Crossover-Supergroup Prophets Of Rage aktiv. Die Tourtermine findet ihr unten, der Kartenvorverkauf startet demnächst bei Eventim.

Live: Cypress Hill

28.08. Offenbach - Stadthalle
29.08. Berlin - Zitadelle
31.08. Leipzig - Parkbühne
01.09. Leipzig - Haus Auensee
02.09. Rottenburg - Sommer Open Air

+++ CJ Ramone hat den neuen Song "Let's Go" veröffentlicht und Tourdaten bekannt gegeben. Der Track zeichnet sich durch den typischen Ramones-Sound aus und ist auf dem kommenden dritten Soloalbum des Musikers enthalten. "American Beauty" wird am 17. März via Fat Wreck erscheinen. Bereits im Januar war mit dem Song "Moral Of The Story" ein erster Vorgeschmack auf die Platte erschienen. Ab Juni wird Ramone schließlich im Rahmen seiner Europa-Tour auch für einige Headliner-Shows und Festivalauftritte nach Deutschland kommen. Tickets sind via Eventim erhältlich.

Stream: CJ Ramone - "Let's Go

Live: CJ Ramone

15.06. Berlin - Bi Nuu
16.06. Merkers - Rock am Berg
17.06. Nordenham - Fonsstock
20.06. Osnabrück - Bastard Club
06.07. Linz - Auerhahn
07.07. Strasskirchen - Plutonium
08.07. Prölsdorf - Krach am Bach
13.07. Erfurt - Stoned From The Underground Festival
14.07. Köln - Underground

+++ Der Filmregisseur D.J. Caruso hat zwei bisher unveröffentlichte Songs von Beck ins Netz gestellt. Der erste Track "Curfew" klingt nach eingängigem Indierock mit Slacker-Attitüde, bei dem Becks in Hall getränkter Gesang und ein darunter liegendes Bassriff dominieren. Bei dem zweiten Stück handelt es sich um ein namenloses Instrumental, bei dem Soundloops verschiedener Instrumente im Wechsel übereinander gelegt werden. Sie waren für Carusos Film "I Am Number Four" entstanden, aber nie offiziell veröffentlicht worden. Um Beck war es in letzter Zeit sehr ruhig geworden: Im September hatte der Musiker die Single "Wow" veröffentlicht und für den 21. Oktober 2016 ein neues Album angekündigt. Der Release wurde vorher aus ungenannten Gründen kurzfristig verschoben, doch einen neuen Veröffentlichungstermin gibt es bisher keinen.

Stream: Beck - "Curfew"

Stream: Beck - "Title Unknown"

+++ Tim Vantol hat den neuen Song "Till The End" veröffentlicht und eine Tour angekündigt. Das Video zum positiven Folkrock-Track zeigt einen gealterten Vantol, der sich eine Diashow mit Aufnahmen seiner vielen Auftritte ansieht und dabei nostalgisch wird. Die Fotos zeigen den Text zum Song. "Till The End" ist Teil von Vantols kommendem Album "Burning Desires", das am 21. April erscheint. Nach einem Auftritt beim Vainstream Rockfest im Juli kommt der Niederländer Ende September auf große Headliner-Tour. Alle Termine findet ihr unten, Tickets gibt es bei Eventim. Der Vorverkauf für das Vainstream Rockfest läut auf der offiziellen Festivalwebseite.

Video: Tim Vantol - "Till The End"

Live: Tim Vantol

01.07. Münster - Vainstream Rockfest
29.09. Bremen - Tower
30.09. Hamburg - Logo
01.10. Berlin - Musik & Frieden
02.10. Hannover - Lux
03.10. Dortmund - FZW
04.10. Leipzig - Conne Island
05.10. Stuttgart - Universum
06.10. München - Strom
07.10. Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld
09.10. Wiesbaden - Kesselhaus
10.10. Dresden - Beatpol
11.10. Nürnberg - Club Stereo
12.10. Marburg - KFZ
13.10. Weinheim - Café Zentral
14.10. Konstanz - Kulturladen
15.10. Neunkirchen - Stummsche Reithalle

+++ Das Crossover-Projekt Kxm hat ein Musikvideo zum Titel "Noises In The Sky" veröffentlicht. Darin ist das Trio um Korn-Schlagzeuger Ray Luzier beim Spielen des Hardrock-Songs zu sehen, der in Form von Chorgesängen und Metal-Riffs durch experimentelle Ansätze überrascht. Farblich setzt der fast sechsminütige Clip auf weiße und grün-gelbe Akzente und trennt so die musikalisch unterschiedlichen Teile des Titels auch visuell. Das nach der Band benannte Debütalbum war bereits im März 2014 erschienen. Dessen Nachfolger trägt den Titel "Scatterbrain" und erscheint am 17. März.

Video: Kxm - "Noises In The Sky"

Cover & Tracklist: Kxm - "Scatterbrain"

scatterbrain

01. "Scatterbrain"
02. "Breakout"
03. "Big Sky Country"
04. "Calypso"
05. "Not A Single Word"
06. "Obsession"
07. "Noises In The Sky"
08. "Panic Attack"
09. "It's Never Enough"
10. "True Deceivers"
11. "Stand"
12. "Together"
13. "Angel"

+++ Feist hat offenbar ein neues Album aufgenommen. In einem Artikel über ihr soziales Engagement für HIV-positive Kinder in Malawi ist in einem Satz davon die Rede, dass sich Fans auf einen Nachfolger zu "Metals" freuen könnten, der im April erscheinen soll. Feist hatte seit 2014 keine Konzerte mehr gespielt, war aber kürzlich für das Line-up des US-amerikanischen Festivals Eaux Claires bestätigt worden und soll auf dem neuen Album von Broken Social Scene zu hören sein. Bestätigt hat sie die Gerüchte um neue Musik noch nicht, doch Feist teilte den Artikel auf ihrer offiziellen Facebook-Seite. "Metals" war 2011 bei Polydor erschienen.

Facebook-Post: Feist teilt Artikel, in dem von einem neuen Album die Rede ist

+++ Die Kölner LoFi-Rocker Octo haben ein Musikvideo zum Titel "Saudade" veröffentlicht. Der Clip zum instrumentalen Song ist in Schwarz-Weiß gehalten und reiht etliche surreale Szenen aneinander. So finden sich unter anderem Szenen einer Kakerlake, Nahaufnahmen von Gesichtern und Händen, sowie Bilder von Spaghetti in dem vierminütigen Video. Musikalisch setzt der Song auf den Bass als Hauptinstrument und auf Stoner-Riffs, die stark übersteuert fast an Noiserock erinnern. Das Debütalbum "Kitsch" erscheint am 3. März über Krachladen. Eine nach der Band benannte Twelve-Inch hatten Octo bereits 2013 veröffentlicht.

Video: Octo - "Saudade"

+++ Die Indierock-Band Happyness hat einen psychedelischen neuen Song veröffentlicht. "Through Windows" klingt mit einem Klavier als Hauptinstrument und einem langsamen Shuffle-Beat ungewöhnlich für die Musik des Trios. Auch die versetzt einsetzenden Gesangsstimmen und die trippigen Gitarren-Effekte weichen von den normalen Hörgewohnheiten ab. Am ehesten erinnert der experimentelle Sound an die Musik von Menace Beach und Temples. "Through Windows" ist auf dem kommenden Album "Write In" der Londoner Musiker enthalten. Dieses erscheint am 7. April. Im Mai gehen Happyness mit ihrem kommenden Werk auf Europatour und machen dabei auch für zwei Konzerte in Deutschland halt. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Stream: Happyness - "Through Windows"

Live: Happyness

06.05. Nyon - La Parenthèse
08.05. Wien - Rhiz
09.05. Berlin - Musik & Frieden
10.05. Hamburg - Molotow

+++ Auch die Indie-Dreampopper No Vacation haben einen neuen Song veröffentlicht. Das Quintett beginnt "Mind Fields" mit ruhigen Gitarren-Licks, die später von einem schrägen Keyboard und staccatoartigen Schlagzeugbeats ergänzt werden. Der hergestellten Unruhe wirkt allerdings die sanfte Stimme von Frontfrau Sab Mai entgegen, die sich über das Klanggebilde legt. Musikalisch pendelt der abwechslungsreiche Titel zwischen dem Psych-Indierck von Tame Impala und dem düsteren Singer/Songwriter-Stücken von Emma Ruth Rundle. Zuletzt waren No Vacatíon zu dem Indie- und Punklabel Topshelf gewechselt. Dort wird die Band aus San Franciso im Sommer auch ein neues Mixtape veröffentlichen.

Stream: No Vacation - "Mind Fields"

+++ Holy Motors haben ein Video zum Song "Sleeprydr" gedreht. Die Shoegazer aus Estland veröffentlichten den Song heute als Seven-Inch. der Clip stattet den verträumt-psychedelischen Sound der Band mit den passenden Bildern aus. Eine Autofahrt bei Nacht wird dabei zur Traumreise und zeigt verschwimmenden Laternenschein, endlos vorbeiziehende Mittelstreifen und verwaschen-flackernde Bremslichter. Hinzu kommt der hallende und nicht von dieser Welt wirkende Gesang, der dem Hörer Zeilen wie: "Sometimes when you are sleeping/ I take you for a ride" ins Ohr haucht. Am Ende lässt der Clip offen, ob die Fahrerin den verlockenden Traumlandschaften nachgibt und am Steuer einschläft, was den düsteren Unterton des Songs verstärkt. "Sleepryder/Descending" ist via Wharf Cat erhältlich.

Video: Holy Motors - "Sleeprydr"

+++ Der Radiohead-Fan Charlie Thompson hat in einer wissenschaftlichen Erhebung den depremierendsten Song der Band ermittelt - mit Hilfe einer computergestützten Daten-Analyse, die Informationen von Spotify und die Texte der Band einschloss. Ein Diagramm veranschaulicht den Trübsinnigkeits-Index der einzelnen Alben der Band. Die Auswertung der Grafik zeigt dabei eindeutig "True Love Waits" vom Album "A Moon Shaped Pool" als Sieger an. In der Tat ist der Track ein in Klang gegossenes Meisterwerk der Schwermut und Melancholie und lädt durch Thom Yorkes teils brüchige, teils flehende Stimme und Lyrics wie "I'll drown my beliefs" dazu ein, sich die eigenen Seelenqualen wie einen dicken schweren Mantel überzuziehen. Thompson kam die Idee übrigens einen Tag nach den US-Präsidentschaftswahlen in diesem Jahr.

Stream: Radiohead - "True Love Waits"

Bild: Grafik zur Ermittlung des deprimierendsten Radiohead-Songs

Radiohead depri

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.