Zur mobilen Seite wechseln
28.04.2016 | 12:00 0 Autor: Timon Heidenbluth RSS Feed

Roskilde Festival finalisiert Line-up, veröffentlicht Spielplan

News 24874Eigentlich war das Line-up schon komplett, vier letzte Bands hat das dänische Roskilde Festival nun nachgereicht. Darunter findet sich mit Meshuggah ein echter Knaller zum Abschluss. Zum besseren Überblick wurde außerdem der Spielplan bekanntgegeben.

Dieser zeigt detailliert und mit Uhrzeiten, wie die nun insgesamt 183 Bands auf die neun Festivalbühnen verteilt sind. Am vollsten sollte es wohl vor der Orange-Bühne werden, die mit Headlinern wie den Red Hot Chili Peppers, Neil Young, Tenacious D, den Foals oder The Last Shadow Puppets prominent besetzt ist. Aber auch die Arena-Bühne lockt mit Bands wie Slayer, At The Drive-In, Biffy Clyro, Tame Impala, Ghost und PJ Harvey. Der gnädige Spielplan lässt zudem häufig etwas Luft, um zwischen den Angeboten zu wechseln.

Interessant ist zudem die Avalon-Bühne, auf der unter anderem Kvelertak, Frank Carter & The Rattlesnakes, Danko Jones, die Sleaford Mods und die neu bestätigten Meshuggah spielen. Die schwedischen Technical-Death-Metaller haben sich derzeit im Studio verschanzt, um an dem Nachfolger für das 2012 erschienene "Koloss" zu arbeiten. Außerdem neu bestätigt sind die HipHop-Veteranen House Of Pain, die kürzlich Milliardär Donald Trump verboten, ihren Song "Jump Around" für seinen Wahlkampf zu benutzen.

Das Roskilde Festival findet vom 25. Juni bis zum 2. Juli statt. Das Line-up der ersten vier Tage ist exklusiv zahlreichen skandinavischen Talenten gewidmet. Tickets gibt es im Webshop des Festivals für 1995 Dänische Kronen (etwa 270 Euro). Auch die "Making A Change"-Tickets, deren zusätzlicher Erlös an eine schwedische Flüchtlingshilfe gespendet wird sind noch verfügbar. Tagestickets kosten 995 Kronen (etwa 135 Euro).

Alle weiteren Informationen, der Spielplan und das komplette Line-up finden sich auf der offiziellen Homepage des Roskilde Festivals.

Live: Roskilde Festival

25.6.-2.7. Roskilde - Festivalgelände

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.