Zur mobilen Seite wechseln
24.11.2014 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Weezer, Blink-182, Eminem u.a.)

News 21734Neuigkeiten von Weezer, der Dokumentation "No Sleep 'Til Gainesville", All That Remains, The Wombats, Eminem, Stone Sour, J Mascis, Enter Shikari, Blink-182, Grade, Mastodon und einem Plattenspieler aus Lego.

+++ Weezer haben den Song "Go Away" von ihrem aktuellen Album "Everything Will Be Alright In The End" akustisch performt. Zusammen mit der Sängerin Lizzy Plapinger vom amerikanischen Pop-Duo MS MR spielten die Indie-Rocker den Song für den Radiosender Sirius XM ein. Ende Oktober hatten Weezer "Go Away" schon einmal akustisch performt, damals jedoch mit Bethany Consentino von Best Coast als Gastsängerin. Consentino ist auch auf der Albumversion des Tracks zu hören und Co-Autorin des Liedes. "Everything Will Be Alright In the End" ist am 3. Oktober erschienen.

Video: Weezer feat. Lizzy Plapinger - "Go Away"

+++ Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentarserie "No Sleep 'Til Gainesville" über das Punk-Festival "The Fest" ist erschienen. Darin äußern sich unter anderem "Fest"-Gründer Tony Weinbender, Touché Amoré-Shouter Jeremy Bolm, Masked Intruder und Evan Weiss von Into It. Over It. zu den Anfängen des legendären Festivals und ihren schönsten "Fest"-Erfahrungen. "The Fest" findet seit 2002 jährlich in Gainesville im Norden Floridas statt. "No Sleep 'Til Gainesville" ist auf der Website von Alternative Press zu sehen.

+++ Die Metalcore-Band All That Remains hat die Veröffentlichung ihres neuen Albums "The Order Of Things" angekündigt. Mit "No Knock" hat die Band zudem einen ersten Song vom kommenden Album im Stream vorgestellt. Dessen rabiater Sound ist jedoch trügerisch: Laut Aussage der Band soll das neue Album melodischer klingen, ohne seine Wurzeln im Metalcore zu verleugnen. "The Order Of Things" erscheint am 27. Februar 2015 bei Razor & Tie und wird über Rough Trade vertrieben.

Video: All That Remains - "No Knock"

+++ Das Indie-Rock-Trio The Wombats kommt auf Tour nach Deutschland. Am 18. März startet die Band aus Liverpool ihre Tournee in der Frankfurter Batschkapp. Tickets kann man bei Eventim kaufen. Ihr aktuelles Album "This Modern Glitch" hatten The Wombats 2011 veröffentlicht.

Live: The Wombats

18.03. Frankfurt - Batschkapp
19.03. Bremen - Aladin
25.03. Hamburg - Große Freiheit 36
26.03. Berlin - Astra Kulturhaus
27.03. München - Tonhalle
29.03. Stuttgart - LKA Longhorn
30.03. Köln - E-Werk

+++ Rap-Star Eminem hat das Mixtape "Shady Classics" als Gratis-Download bereitgestellt. 66 Songs umfasst das Mixtape, darunter rare Aufnahmen aus den Archiven von Eminems Label Shady Records. Damit funktioniert das Tape auch als Ergänzung zum heute erschienenen Album "Shady XV", einm Label-Sampler, der neues und klassisches Material aus der fünfzehnjährigen Geschichte von Shady Records versammelt.

Album-Stream: Eminem - "Shady Classics"

+++ Slipknot-Gitarrist Jim Root hat sich zu seiner ehemaligen Band Stone Sour geäußert. Im Interview mit TeamRock Radio bezog Root Stellung zu seinem Rauswurf und der Perspektive der Alternative-Rocker: "Ich habe zwölf Jahre damit verbracht, dieser Band zu helfen, Songs für sie zu schreiben und Dinge für sie zu tun. Wenn Menschen sich verschwören und dir ihren Rücken zukehren, weil du eine größere Verpflichtung hast, dann denkt man sich: "Okay, das war's dann eben". Aber wenn Menschen dir keine Rechtfertigung geben, fängst du an zu spekulieren. Wenn Menschen solche Entscheidungen für ihre Karriere treffen, würde ich ehrlich gesagt lieber in ein Rettungsboot steigen und das sinkende Schiff verlassen." Root legt damit nahe, dass sein Engagement bei Slipknot ausschlaggebend für den Rauswurf im Mai war und Stone Sour aus Angst vor einer langen Pause den Gitarristen vorsorglich entsorgten.

+++ J Mascis hat ein "NPR Tiny Desk Concert" gegeben. Im nun veröffentlichten Video-Mitschnitt des Konzerts spielt der Indie-Rocker drei Songs seines aktuellen Soloalbums "Tied To A Star" sowie den Dinosaur Jr.-Klassiker "Little Fury Things" auf der akustischen Gitarre. Zuletzt hatte Mascis mit der All-Star-Band Sweet Apple ein Video zum Song "Reunion" veröffentlicht.

Video: J Mascis - NPR Tiny Desk Concert

+++ Enter Shikari haben ein Behind-The-Scenes-Video zum Song "The Last Garrison" veröffentlicht. Der Clip beleuchtet die Dreharbeiten zur aktuellen Single und zeigt, wie eine Regenmaschine, eine Windmaschine und andere Spezialeffekte das simple Studio in die apokalypotische Kulisse des Videos verwandelt hatten. Im Januar wird die Trance-Core-Band ihr viertes Studio-Album "The Mindsweep" veröffentlichen, dann kommen Enter Shikari auch auf Tour nach Deutschland. Karten für die Tour gibt es bei Eventim.

Video: Enter Shikari - "The Last Garrison" (Behind The Scenes)

Live: Enter Shikari

11.01. Herford - Club X
14.01. Nürnberg - Hirsch
15.01. Berlin - Kesselhaus
03.02. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl
07.02. Leipzig - Hellraiser
08.02. Wien - Arena
09.02. München - Muffathalle
10.02. Würzburg - Posthalle
11.02. Köln - Live Music Hall
13.02. Hamburg - Docks
14.02. Frankfurt - Batschkapp

+++ Blink-182-Frontmann Tom DeLonge hat sich zu Musikstreaming-Diensten geäußert. Gegenüber dem Magazin FasterLouder zog DeLonge einen ungewöhnlichen Vegleich: "Ich finde, Streaming gut zu finden ist wie zu billigen, dass die Chinesen Elefanten wegen ihrer Stoßzähne töten, um Elfenbeinstatuen daraus zu schnitzen. Es ist cool wenn du dir so eine Statue aufs Regal stellst, aber wenn du darüber nachdenkst, was du da tust, ist es beknackt. Musikstreaming macht dasselbe mit Künstlern - es bringt sie vielleicht nicht um, aber es bringt die Musikindustrie um. Für dich als Musikliebhaber ist es erstmal cool, aber du denkst nicht wirklich darüber nach, welchen Effekt es langfristig hat." Blink-182 hatten zuletzt angekündigt, demnächst bei einem neuen Label einen Plattenvertrag unterschreiben zu wollen. Mit seiner Zweitband Angels And Airwaves veröffentlicht Tom DeLonge am 9. Dezember das Album "The Dream Walker".

+++ Grade haben zwei neue Songs als Streams veröffentlicht. "Collapsed Lungs" und "Unstoppable Force vs. Immovable Object" erscheinen am 28. November auf der Seven-Inch "Collapsed Lungs". Die Single hatte die kanadische Hardcore-Band bereits im Juli angekündigt.

Stream: Grade - "Collapsed Lungs"

Stream: Grade - "Unstoppable Force vs. Immovable Object"

+++ Im englischen Southhampton wurde ein Hot-Dog nach Mastodon benannt. Der örtliche Pub "The Rockstone" kreierte anlässlich der aktuellen UK-Tour der US-Rockband eine Wurst-im-Brot-Spezialität mit dem klangvollen Namen "Mustardon". Die Zutaten: Eine mit Honigsenf verfeinerte Wurst aus Schweinefleisch, geriebener Monterey-Jack-Käse, frische Zwiebeln und Barbecue-Soße, serviert in einem ebenfalls mit Käse überbackenen Brötchen. Mastodon sind im Anschluss an ihre Englandtournee auch in Deutschland unterwegs. Tickets für die zwei Konzerte in München und Dortmund gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt
Mastodon

12.12. München - Backstage
13.12. Dortmund - FZW

+++ Der inoffizielle Wettbewerb zur Lösung der Frage "Was kann man eigentlich alles aus Lego bauen?" ist um eine stylische Idee reicher: "hayarobi" aus Korea bedient sich der Design-Allzweckwaffe aus dem Kinderzimmer um einen vollständig funktionsfähigen Plattenspieler zu bauen, bei dem einzig der Tonabnehmer aus nicht-dänischer Produktion stammt. Ein online veröffentlichtes Produktvideo erbringt allerdings auch den Beweis, dass visuelles Stilempfinden nicht unbedingt mit gutem Musikgeschmack einhergeht: Wir warnen hier ausdrücklich vor den gezeigten Niederungen Bohlen'scher Pop-Ergüsse und empfehlen, die Tonspur mit unserem thematisch passenden Songvorschlag von den Arctic Monkeys zu ersetzen.

Video: Der Lego-Plattenspieler von hayarobi

Audio: Arctic Monkeys - "Brick By Brick"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.