Zur mobilen Seite wechseln
17.07.2014 | 13:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von Rock am Ring, Dropkick Murphys, Akela, dem US-Indie-Label Famous Class, The Cereal Killers, Mastodon, Sebadoh, System Of A Down, Deichkind, The Dillinger Escape Plan, Mogwai und Sex-Tipps von Rockstars

+++ Ein Nachfolge-Festival von Rock am Ring in Mönchengladbach wird immer wahrscheinlicher. Stadtpressesprecher Dirk Röttgen zufolge konnte die Stadt nach einer ersten Vorprüfung bisher "kein K.O.-Kriterium erkennen, das die Veranstaltung von vornherein unmöglich machen würde." Jedoch stehe noch nicht entgültig fest, ob das Festival im kommenden Jahr auf dem ehemaligen britischen Militärgelände "Joint Head Quarters" (JHQ) stattfinden könne. Vorher müssten noch Vereinbarungen mit dem Vermieter des Geländes, sowie Anwohnern getroffen werden. Außerdem beschäftigen sich seit Mitte Juni drei Arbeitsgruppen der Stadt mit den Themen Umweltschutz, Parkplatz- und Verkehrskonzepte. Die Pressesprecherin des Naturschutzbund Deutschland Birgit Königs betonte: "In der Nähe des JHQ befinden sich zwei Naturschutzgebiete. Der Veranstalter muss sicherstellen, dass diese durch das Festival nicht beeinträchtigt werden." Nachdem Ende Mai bekannt geworden war, dass Rock am Ring im kommenden Jahr nicht mehr auf dem Nürburgring stattfinden wird, war mit dem JHQ in Mönchengladbach relativ bald ein potenzielles Alternativ-Gelände gefunden worden. Einem Bericht der Rolling Stone zufolge sollen die Fans in die Entscheidung für einen neuen Festivalnamen einbezogen werden, nachdem zuletzt ein Gericht feststellte, dass die Konzertagentur Marek Lieberberg nicht über die alleinigen Namensrechte verfüge.

+++ Um ihr aktuelles Album "Signed And Sealed In Blood" noch einmal auszuführen, kommen die Dropkick Murphys im Februar 2015 nach Deutschland. Einen Nachfolger stellte die irisch-amerikanische Folk-Punk-Band zwar noch nicht in Aussicht, aufgrund des nahenden 20. Bandjubiläums ist die Veröffentlichung einer neuen Platte im kommenden Jahr aber nicht auszuschließen. Karten gibt es ab sofort bei Eventim.

Live: Dropkick Murphys

04.02. Lingen - Emslandhallen
10.02. Hamburg - Sporthalle
11.02. Hannover - Swiss Life Hall
12.02. Saarbrücken - E-Werk
21.02. München - Zenith
22.02. Köln - Palladium

+++ Die Post-Hardcore-Band Akela aus Lüdenscheid hat ihr zweites, selbstbetiteltes Album in Gänze als Stream bereitgestellt. Zwischen dem 2011 veröffentlichten Debüt "Orientation" und dessen Nachfolger schob die Band im vergangenen Jahr mit "The Void" eine Vier-Track-EP ein, die wir euch ebenfalls als Stream vorgestellt hatten. Am 1. August erscheint "Akela" über Midsummer, noch am selben Tag startet die gemeinsame Tour mit The Tidal Sleep in Stuttgart.

Live: Akela

01.08. Stuttgart - Juha West
06.08. München - Backstage
07.08. Nürnberg - Zentralcafe
08.08. Bielefeld - AJZ Bielefeld
10.08. Siegen - Vortex
11.08. Hamburg - Hafenklang
12.08. Berlin - Kastanienkeller
16.08. Leipzig - Atari

+++ Mit der "Less Artists More Condos"-Reihe ruft das US-Indie-Label Famous Class ausgewählte Künstler dazu auf, einen unveröffentlichten Song auf einer Split-Seven-Inch zu veröffentlichten und aufstrebende Musiker für deren B-Seite zu berufen. Für die nächsten drei Split-EPs konnte das Label White Fence, Parquet Courts und Speedy Ortiz gewinnen. Am 2. September erscheint die erste Seven-Inch von White Fence mit "Nero (Has a Lot to Think About)", die B-Seite schmückt der US-Singer/Songwriter Jack Name mit dem Song "Belly Full of Blood". Parquet Courts' "This Is Happening Now" erscheint mit Future Punx' "Spike Train" am 16. September. Die gemeinsame Seven-Inch von Speedy Track mit "Doomsday" und dem B-Seiten-Stück "I Took It Off A Record" von Chris Weisman kommt am 7. Oktober auf den Markt. Alle Tracks werden an deren Veröffentlichungsterminen auf der Famous-Class-Bandcamp-Webseite zur Verfügung gestellt, bis dahin stehen kurze Sound-Ausschnitte aus der Split-EP von White Fence und Jacke Name als Stream bereit.

Sound-Ausschnitte aus The White Fence - "Nero (Has A Lot To Think About)" und Jack Name - "Belly Full Of Blood"

LAMC-Split-Seven-Inches von White Fence, Parquet Courts und Speedy Ortiz

Less Artists More Condos

+++ Alkaline Trio-Gitarrist und -Sänger Matt Skiba hat mit Blink-182s Mark Hoppus das "kinderfreundliche" Punk-Nebenprojekt The Cereal Killers ins Leben gerufen - und gleich mit den Aufnahmen an einem Album begonnen. "I Want To Be A Spider" ist einer der neuen Songs und vertont den Wunsch eines kleinen Jungen, eine Spinne zu sein und seine Klassenkameradinnen einen Schreck einzujagen. Mit seiner Vollzeitband arbeitet Hoppus derzeit an einem neuen Album, die aktuelle Alkaline Trio-Platte "My Shame Is True" erschien im März 2013.

+++ Mastodons Twitter-Account wurde offenbar gehackt. Auf der Seite der Progressive-Metal-Band fanden sich am Morgen noch mehrere Posts mit rassistischen, antisemitischen und homophoben Inhalten. Außerdem waren Bilder und Links des Accounts verändert worden. Der mutmaßliche Hacker postete beispielsweise ein Bild des brennenden World Trade Centers und darunter die Bildunterschrift "The Jews- We all know it was them". Bislang wurden die Posts und die allgemein veränderte Aufmachung des Accounts nicht beseitigt.

+++ Mit ihrem ersten Album seit 14 Jahren im Gepäck kommen Sebadoh im Oktober für zwei Konzerte nach Dresden und Wien. Im September 2013 erschien "Defent Yourself", von dem das Indie-Rock-Trio um Dinosaur Jr.-Bassist Lou Barlow den Song "I Will" als Stream vorgestellt hatte. Karten für die beiden Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Sebadoh

19.10. Dresden - Beatpol
21.10. Wien - Arena

+++ System Of A Down-Bassist Shavo Odadjian versucht sich als Schauspieler. In einer kleinen Rolle wird der Alternative-Metaller in dem Film "37: A Final Promise" zu sehen sein, der im August in den USA im Kino startet. Darin plant ein Rocker sich an seinem 37. Geburtstag das Leben zu nehmen, verliebt sich jedoch zwölf Wochen bevor sein letztes Album erscheint. Odadjian ist als Cannabis rauchender Prediger/Rockstar zu sehen. Zuvor hatte der Musiker bereits eine Nebenrolle in Ben Stillers Komödie "Zoolander", außerdem führte er bei mehreren Musikvideos seiner Band Regie.

+++ Heute Abend läuft eine umfassende Deichkind-Auktion bei Ebay aus. Deren Erlös soll mehreren Wohltätigkeitsorganisation zugute kommen. Auf welche vier Organisationen das Geld aufgeteilt werden soll, gab die Gruppe nun über Facebook bekannt: Profitieren sollen zu gleichen Teilen der sich gegen sexuellen Missbrauch engagierenden Verein "Dunkelziffer", der Flüchtlichngsgruppe "Lampedusa in Hamburg", den Meeresschützern Sea Shepherd und Wikipedia aufgeteilt werden. Angefangen hatte die Auktion mit einer signierten Seven-Inch-Single von Deichkinds alternativem WM-Song "Ich habe eine Fahne". Bei steigenden Geboten hatte die Band dem Angebot aber immer mehr Extras hinzugefügt - so viele, dass mittlerweile gar nicht mehr alle bildlich in der Auktion dargestellt werden können. Der Höchstbieter darf sich neben Dingen wie einem Skateboard, Farbdrucker, Deichkind-Bühnenoutfit, Handy und einer Unterhose unter anderem über eine lebenslang geltende Eintrittskarte für Deichkind-Konzerte freuen.

Deichkind erklären Ebay-Auktion

+++ The Dillinger Escape Plan haben ihr bandeigenes Label Party Smashers Inc. in ein Künstlerportal für unabhängige Kreative gewandelt. Party Smasher soll Musikern, Fototgrafen, Illustratoren und Modedesignern dabei helfen, sich künstlerich zu betätigen ohne eingeschränkt zu werden. "Do-It-Yourself" sei dabei das zentrale Motto in der Label-Philosophie, heißt es in einem Statement. Party Smasher Inc. ist auch Thema eines Videos mit Gitarrist Ben Weinman und Mike Patton von Faith No More, in dem sich die beiden gegenseitig interviewen.

Ben Weinman im Gespräch mit Mike Patton

+++ In einem Interview mit Peta UK hat Mogwais Stuart Braithwaite erklärt, warum er Vegetarier ist. "Meine Mutter erzählte mir, dass Schweine weinen, wenn sie wissen, dass sie sterben müssen." Von da an habe er es nicht mehr mit seinem Gewissen vereinen können, daran schuld zu sein. Außerdem berichtete er, dass es in den vergangenen Jahren immer einfacher geworden sei, vegetarisches Essen auf Tour zu finden

Stuart Braithwaiter erklärt warum er Vegetarier ist

+++ Was ist schon ein Rockstar ohne Groupies? In einem Playboy-Artikel haben nun Mitglieder von Slayer, Slipknot und anderen Bands höchst hilfreiche Tipps gegeben, wie man Sex wie ein Rockstar hat. Die außergwewöhnlichsten Tipps: "Sei du selbst" und "halte deine Erwartungen realistisch". Na ja, das war alles?

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.