Zur mobilen Seite wechseln
25.06.2014 | 18:05 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20951Neuigkeiten von Foo Fighters, dem Grüne Hölle Rockfestival, Nick Oliveri, Ought, Masked Intruders, Stephen Brodsky, Magnus, Stephen Brodsky, dem Kosmonaut-Festival, Unearth, The Swellers, Young And In The Way und Ministry.

+++ Mit einem kurzen Video hat Dave Grohl die allerersten Konzerte der Foo Fighters in Südafrika angekündigt. Dort wird die Band laut dem Frontmann im Dezember bei zwei Konzerten auch neue Songs aus dem kommenden, noch unbetitelten Album spielen, das in acht verschiedenen Studios US-amerikanischer Städte aufgenommen wurde und im November erscheint. Ebenfalls auftreten werden im Vorprogramm die Kaiser Chiefs und die südafrikanische Rockband BLK JKS.

Foo Fighters - Konzertankündigung: South Africa, We've Never Met

+++ Anthrax haben sich für die erste Ausgabe des Grüne Hölle Rockfestivals vom 5. bis 7. Juni 2015 angekündigt. Das hat die Band gestern bei ihrer Supportshow für Limp Bizkit in Hamburg bestätigt. Das Grüne Hölle Rock ersetzt nach 29 Jahren das Rock-am-Ring-Festival am Nürburgring, dessen Veranstalter Marek Lieberberg im Streit um die Namensrechte eine vorläufige Niederlage hinnehmen musste.

+++ Anlässlich der Bl'ast-Reunion-Tour kommt der ehemalige Queens Of The Stone Age-Bassist Nick Oliveri nach Deutschland. Bei vier Konzerten in Deutschland und Österreich wird der Künstler in den kommenden Tagen im Vorprogramm der wiedervereinten Hardcore-Legenden auftreten, anschließend ist er auch für drei Solo-Shows in Hamburg, Wiesbaden und Osnabrück zu Gast. Am 15. September erscheint Oliveris eigenproduziertes, zweites Soloalbum "Leave Me Alone" über Schnitzel Records. Karten für die Konzerte mit Bl'ast gibt es bei Eventim.

Live: Nick Oliveri

28.06. Wiesbaden - Schlachthof
29.06. Innsbruck - PMK
02.07. Wien - Viper Room
03.07. Berlin - Magnet
08.07. Hamburg - Hafenklang
09.07. Wiesbaden - Schlachthof
11.07. Osnabrück - Bastard Club

+++ Mit ihrem aktuellen Album "More Than Any Other Day" kommen die Post-Punker Ought für eine Show auf dem Haldern Pop im August und wenige Konzerte im November in die deutschsprachigen Länder. Zwei Musikvideos zu den Tracks "The Weather Song" und "Today More Than Any Other Day" hatte die Band kürzlich veröffentlicht. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Ought

08.08. Rees-Haldern - Haldern Pop
04.11. Zürich - Rote Fabrik
05.11. Düdingen - Bad Bonn
09.11. Wien - Rhiz
11.11. Berlin - Privatclub
12.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich

+++ Ein Fan der Pop-Punk-"Kriminellen" Masked Intruders hat ein Video zum Song "Weirdo" gedreht. Die Moral von dessen angemessen schräger Geschichte: Irgendwann findet jeder einen Partner, der zu einem passt - selbst wenn man sich dabei übergeben muss. Die Band hat ihr aktuelles Album M.I. im Juni auf Fat Wreck Records veröffentlicht.

Masked Intruder - "Weirdo"

+++ Stephen Brodsky hat einen neuen Song zum kostenlosen Download bereitgestellt. Der Sänger, bekannt durch Cave In und Mutoid Man, schlägt mit "Light Hearted" ruhigere Töne an. Reinhören kann man bei Soundcloud:

Stephen Brodsky - "Light Hearted"

+++ Deus-Kopf Tom Barman und CJ Bolland haben mit ihrer Band Magnus die erste Single ihres kommenden Albums "Where Neon Goes To Die" veröffentlicht. Unterstützt werden sie auf "Singing Man" von keinem Geringeren als Editors-Frontmann Tom Smith. Die Platte wird ab dem 5. September zu kaufen sein.

Magnus - "Singing Man feat. Thomas Smith"

+++ Dieses Wochenende findet am Stausee Rabenstein das Kosmonaut-Festival statt. Zusammen mit Philips verlosen wir 1x2 Tickets für das Open-Air-Event, das sich in diesem Jahr mit klangvollen Bandnamen wie Casper, Feine Sahne Fischfilet und Klaxons schmücken darf. Trotzdem bleibt ein Headliner weiterhin unbekannt. Im eigens eingerichteten Wettbüro könnt ihr aus 100 Möglichkeiten den richtigen Künstler raten und neben Merch-Paketen sowie Tickets fürs nächste Festival-Jahr auch ein Wohnzimmer-Konzert mit Kraftklub gewinnen. Wie das Ganze funktioniert erklärt die Band in einem Video selbst.

Kosmonaut Festival 2014 - Wettbüro-Trailer

+++ Unearth haben ein offizielles Live-Video zu ihrem Song "False Idols" veröffentlicht. Anlass ist das zehnjährige Jubiläum ihres Albums "The Oncoming Storm", auf dem der Song zu hören ist und zu dessen Ehren die Band momentan durch die USA tourt. Das Video gewährt außerdem einige Einblicke hinter die Kulissen der Tour. Im August und September ist die Band dann auch mit Shadows Fall in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. Karten sind bei Eventim erhältlich.

Unearth - "False Idols" (Live)

Live: Unearth

29.08. Frankfurt / Oder - Beachrock Helenesee
30.08. Münster - Sputnikhalle
01.09. Köln - Underground
06.09. Obererbach - Pell Mell Festival
08.09. Winterthur - Salzhaus
09.09. Ingolstadt - Eventhalle Westpark
11.09. Graz - Explosiv
13.09. Linz - Posthof
14.09. Aschaffenburg - Colos-Saal

+++ Die Punk-Band The Swellers löst sich auf. Die Musiker teilten ihren Fans die schlechte Nachricht über ihre Facebook-Seite mit, kündigten gleichzeitig aber einige Abschieds-Shows an. Die Band hatte sich 2002 in Flint/Michigan gegründet und seitdem fünf Alben herausgebracht. Erst vergangenen November veröffentlichten die US-Amerikaner die LP "The Light Under Closed Doors".

The Swellers verkünden ihre baldige Auflösung

+++ Young And In The Way haben ihr Publikum bei einem Konzert in Asheville/North Carolina offenbar mit Tierblut bespritzt und dabei den Spielort nachhaltig verunreinigt. Laut einem Bericht von Ashvegas.com führte der Showeffekt dazu, dass die Lexington Avenue Brewery, in der das Konzert stattfand, für einige Tage geschlossen werden musste, um die Räumlichkeiten zu reinigen. In Hinblick auf das jüngste Musikvideo der Band ist die blutige Live-Performance jedoch nicht allzu überraschend: darin werden die Musiker literweise mit Kunstblut übergossen. Vor kurzem hatte schon die schwedische Black Metal-Band Watain mit einem ähnlich abgelaufenen Konzert für Unmut gesorgt.

+++ Ministry Frontmann Al Jourgensen hat spontan die Wettervorhersage des US-Fernsehsenders KVIA übernommen. Nachdem er zuvor in einem Interview erklärte, dass er El Paso in Texas verlassen würde, um aus beruflichen Gründen nach Los Angeles zu ziehen ließ er es sich nicht nehmen, nochmal das Wetter für beide Städte vorauszusagen. Seine Prognose: In Los Angeles wird es vermehrt zu Verkehrsstaus kommen; in El Paso wird es wie immer heiß und trocken sein. Und: In LA seien bisher "keine Erdrutsche, Feuer oder Heuschreckenplagen" zu erwarten.

Al Jourgensen sagt das Wetter vorher

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.