Zur mobilen Seite wechseln
12.03.2014 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20373Neuigkeiten von Ef, Smashing Pumpkins, Meshuggah, John Frusciante, Dyse, Bad Religion, The Kooks, The Shrines, Toxic Holocaust, Kill Devil Hill, Tool und Sockweb.

+++ Die schwedische Progrockband Ef streamt den Remix eines ihrer Songs bei Soundcloud. Platonick Dive haben sich an "Yield, Heart. Yield!" zu schaffen gemacht und daraus sechseinhalb Minuten Elektropop gezaubert. Im April sind Ef dann bei uns auf Tour, wir präsentieren euch die deutschen Clubshows, außerdem ist sind die Schweden auch in der Schweiz und in Belgien live zu sehen. Karten gibt es bei Eventim.

Ef - "Yield, Heart. Yield! (Platonic Dive Remix)"

VISIONS empfiehlt: Ef

19.04. Köln - Underground
20.04. Zottegem - Dunk! Festival
21.04. Zürich - Alte Kaserne
22.04. München - Strom
23.04. Frankfurt - Nachtleben
24.04. Bielefeld - Forum

+++ Billy Corgan hat erneut deutlich gemacht, dass er an neuen Songs für die Smashing Pumpkins arbeitet. Corgan postete auf seiner Facebook-Seite ein Foto von Pumpkins-Gitarrist Jeff Schroeder mit einer Gitarre auf den Knien, darunter war zu lesen: "Arbeite mit 'The Shredder' an SP-Songs".

+++ Die Singer/Songwriterin Sarah Kane hat den Song "Bleed" der schwedischen Extrem-Metalband Meshuggah neu interpretiert. Das Orginal ist in Kanes ruhiger, klavierbegleiteter Version kaum wiederzuerkennen. Die Musikerin sagt, sie wollte das Cover "so friedlich und schön wie möglich" halten.

Sarah Kane - "Bleed (Meshuggah Cover)"

)

+++ John Frusciantes kommendes Album "Enclosure" ist ab sofort in seinem Onlineshop vorbestellbar. Außerdem bietet der ehemalige Red Hot Chili Peppers-Gitarrist den bereits bekannten Song "Scratch" zum kostenlosen Download an. Das Album soll weniger experimentell als seine Vorgänger sein. Der Musiker selbst nennt "Enclosure" sein "letztes Wort des musikalischen Statements", dass er 2012 mit "PBX Funicular Intaglio Zone" begonnen habe. Im regulären Verkauf ist das Album ab Anfang April zu erwerben.

Download: John Frusciante - "Scratch"

+++ Dyse feiern die Videopremiere zu ihrer neuen Single "Spinne". In dem klassischen Schwarzweiß-Performanceclip sind die Musiker einerseits in einer Art abrissreifem Haus beim Spielen des Songs zu sehen. Außerdem sieht man ihre Köpfe frontal und im Profil vor schwarzem Hintergrund. Am 21. März erscheint das dazugehörige Album "Das Nation", mit welchem das Noise-Duo im Frühjahr auch auf Deutschlands Bühnen live zu sehen ist. Karten gibt es bei Eventim.

Dyse - "Spinne"

)

Live: Dyse

23.03. Kiel - Roter Salon
24.03. Osnabrück - Bastard Club
25.03. Hamburg - Hafenklang
26.03. Leipzig - Conne Island
27.03. Köln - Gebäude 9
28.03. Dortmund - FZW
29.03. Stuttgart - 1210
30.03. Wiesbaden - Räucherkammer
31.03. München - Backstage
01.04. Dresden - Scheune
03.04. Berlin - SO 36
04.04. Jena - Kassablanca
05.04. Nürnberg - MUZ Club
19.04. Karlsruhe - Alte Hackerei
20.04. Basel - In der alten Schmittie
22.04. Freiburg - White Rabbit
23.04. St.Gallen - Rümpeltum
24.04. Wetzikon - Kulturfabrik
25.04. Innsbruck - P.M.K.
26.04. Graz - Forum Stadtpark
30.04. Wien - Rhiz
01.05. Linz - Stadtwerkstatt
02.05. Salzburg - Rockhouse

+++ Bad Religion haben für ihre beiden Headlinershows im Frühjahr die Alternative-Band The Ghost Rockets als Supportact bestätigt. Das Quintett aus Schweinfurt wird die alteingesessenen Punkrock-Ikonen in Frankfurt und Berlin unterstützen. Mit ihrem aktuellen 16. Studioalbum "True North" werden Bad Religion auch auf Festivals auftreten, darunter das Ruhrpott Rodeo und das Nova Rock.

Live: Bad Religion

29.05. Frankfurt - Batschkapp
30.05. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival
14.06. Nickelsdorf - Nova Rock
26.06. Berlin - Huxley´s Neue Welt

+++ The Kooks melden sich mit ihrer Comeback-Single "Down" zurück. Der neue Song wurde von Sänger Luke Pritchard und dem jungen Hip-Hop-Künstler Inflo produziert und steht online im Soundcloud-Stream bereit. Ihr letztes Album "Junk Of The Heart" hat die Indie-Pop-Band im Jahr 2011 veröffentlicht, "Down" erscheint digital und als Vinyl am 20. April.

The Kooks - "Down"

+++ Am kommenden Freitag erscheint das neue Album "Bless Off" von The Shrine. Als Appetitanreger präsentiert das Trio ihr neues Musikvideo zu "Worship". Darin zu sehen sind eine Reihe von exzessiven Bildern und kurzen Clips der selbsternannten "Zerstörer des Rock'n'Roll". Das Releasekonzert zur neuen Platte findet am 14. März in Köln statt, ab Ende des Monats kann man The Shrine auch deutschlandweit erleben.

The Shrine - "Worship"

)

Live: The Shrine

14.03. Köln - Essigfabrik
25.03. Hamburg - Knust
30.03. Berlin - Lido
01.04. Wien - Arena
03.04. München - Backstage
04.04. Leipzig - Täubchenthal
05.04. Stuttgart - LKA
06.04. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Toxic Holocaust veröffentlichen ihre ersten drei Alben "Evil Never Dies", "Hell On Earth" und "An Overdose of Death…" erneut auf Vinyl. Am 11. April erscheinen die Neupressungen mit den apokalyptischen Covermotiven, die ein wenig an John-Sinclair-Hefte erinnern, über Relapse. Besonders ins Auge stechen auch die grellbunten Vinyls, die jeweils mit einem Strahlenwarnzeichen versehen sind. Downloadcodes liegen bei.

Toxic Holocaust - "Hell On Earth"

Toxic Holocaust

+++ Vinny Appice ist nicht länger Schlagzeuger von Kill Devil Hill. Als Ersatz hat die Band Johnny Kelly an Bord geholt, der schon für Type O Negative und A Pale Horse Named Death am Schlagzeug saß. Über seine Trennung von der Band sagt Appice: "Es war von Anfang an ein tolles musikalisches Abenteuer, aber es ist die Zeit gekommen, in der wir getrennte Wege gehen und weiter Musik machen, die wir lieben." Sein Nachfolger freut sich auf die neue Aufgabe bei Kill Devil Hill: "Ich bin Fan seit ihrem Debütalbum und kenne die Jungs schon eine lange Zeit. Es ist klar, dass ich in große Fußstapfen trete. Ich bin bereit für die Herausforderung und bereite mich auf das nächste Kapitel von Kill Devil Hill vor. Das wird ein Wahnsinnsspaß!"

+++ Wer spontan rund 2,8 Millionen US-Dollar locker machen kann, könnte damit das Anwesen von Tool-Gründer Maynard James Keenan erwerben. Für diesen Preis bietet Keenan aktuell sein Anwesen in den Hollywood Hills zum Verkauf an. Weil Keenan vor seiner musikalischen Karriere einmal eine Schule für Inneneinrichtung besucht hat, wohnt dem Haus ein ganz spezieller Charme inne. Zwischen mediterran und mittelalterlich schmücken allerlei Farben und ausgefallene Möbelstücke das Haus. Der Garten bietet sogar einen Blick auf das Hollywood Sign. Auf Curbed.com gibt es eine Bildergallerie zum Anwesen.

+++ Nathan Gray war ganz schön angetan, als er in unserem Blinddate das erste Mal mit Sockweb konfrontiert wurde. Das Grindcore-Duo weiß zu gefallen, insbesondere Sängerin Joanie Young. Der Haken ist: Joanie ist gerade einmal sieben Jahre alt. Ihr und ihrem Vater Adam Young steht nun die Veröffentlichung ihres Debütalbums "Werewolf" bevor, dessen Titelsong schon seit August durchs Netz geistert. Für den zweiten Titel des Albums, "Spoon", hat die Vater-Tochter-Band nun ein weiteres Video gedreht. Der Comic-Look wird bewahrt, auch treten Vater und Tochter erneut als Prinzessinnen- und Wolf-Handpuppen auf. Die Texte schreibt Joanie nach wie vor selbst, für das Album hat sie große Pläne: "Werewolf ist ein Konzeptalbum über ein junges Mädchen, das einen Werwolf trifft, der sich bei einem Sturm unter ihrem Bett versteckt. Das Album folgt ihren Abenteuern und Kämpfen gegen Schulhof-Rüpel, Vampire und Hexen", heißt es unter dem Video. Weil Joanie auch ihrer gesanglichen Linie treu bleibt, könnte Grays Prophezeiung schon bald eintreffen: "Sie könnte ihre Stimme verlieren, aber so, wie das klingt, wird sie das sicher zeitig selbst herausfinden."

Sockweb - "Spoon"

)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.