Zur mobilen Seite wechseln
14.08.2013 | 14:50 3 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19184Neuigkeiten von Lee Ranaldo And The Dust, Beach House, Blur, Oasis, The Devil Wears Prada, Pelican, Youth Lagoon, Dumb Numbers, Ian Watkins, Nirvana, Daft Punk, Frank Ocean, Chris Brown und Michelle Obama.

+++ Nachdem Lee Ranaldo bereits im vergangenen Jahr sein Solo-Album "Between The Times And The Tides" veröffentlichte, kehrt er diesen Oktober mit der Platte "Last Night On Earth" zurück. Diesmal hat er die Band The Dust im Rücken, die unter Anderem durch seinen Sonic Youth-Bandkollegen Steve Shelley besetzt ist. Die darauf enthaltenen Titel entstanden zu der Zeit, während der Ranaldo infolge des Hurricanes Sandy ohne Strom, fließendes Wasser und eine funktionierende Heizung leben musste.

Lee Ranaldo And The Dust - "Last Night On Earth"

01. "Lecce, Leaving"
02. "Key-Hole"
03. "Home Chds"
04. "The Rising Tide"
05. "Last Night on Earth"
06. "By the Window"
07. "Late Descent No 2"
08. "Ambulancer"
09. "Blackt Out"

+++ Nachdem Beach House bereits im Frühjahr den Kurzfilm "Forever Still" gedreht haben, beteiligen sie sich jetzt an einem weiteren. "This Must Be The Only Fantasy" lautet der Titel des dreizehnminütigen Films des Regisseurs Todd Cole und der Marke Rodarte, dem die Indie-Rock-Band mit einen Soundtrack beigesteuert hat. In dem Film ist unter Anderem der Schauspieler Elijah Wood zu sehen.

Rodarte & Todd Cole - "This Must Be The Only Fantasy"

+++ Laut Alex James sollen sein Blur-Bandkollege Damon Albarn und Noel Gallagher von Oasis miteinander arbeiten. Welche Ergebnisse man sich davon genau erhoffen darf, ist bisher noch nicht bekannt. Nachdem beide Britpop-Bands jahrelang Konkurrenten waren, erklärte Albarn kürzlich: "Was auch immer früher war, ist jetzt nicht mehr von Bedeutung." Albarn und Gallagher sollen mittlerweile "wie beste Freunde" sein.

+++ Die Metalcore-Band The Devil Wears Prada enthüllt mit "Home For Grave" einen Song ihres kommenden Albums "8:18". Ab dem 13. September wird die Platte über Roadrunner Records erhältlich sein.

The Devil Wears Prada - "Home For Grave"

+++ Bevor Pelican diesen Oktober mit "Forever Becoming" den Nachfolger ihres vor vier Jahren erschienenen Albums "What We All Come To Need" liefern, versorgen sie ihre Fans noch in diesem Monat mit einer limitierten Seven-Inch. Den darauf enthaltenen Song "Deny The Absolute" könnt ihr euch ab sofort im Stream anhören. Eine weitere Version des Titels soll ebenfalls auf dem folgenden Album zu finden sein, auf das ihr euch vorab mit dem Titel "Immutable Dusk" einstimmen könnt.

Pelican - "Deny The Absolute"

+++ Trevor Powers, auch unter dem Künstlernamen Youth Lagoon bekannt, hat ein ausgefallenes Musikvideo zu dem Stück "Raspberry Cane" abgedreht, in dem Menschen mit majestätischen Monstern in Kontakt treten.

Youth Lagoon - "Raspberry Cane"

+++ Die Supergroup Dumb Numbers mit Mitgliedern von Dinosaur Jr., Melvins, Best Coast und Emperor X hat sich von The Jesus Lizard-Frontmann David Yow ein Video zu "Redrum" drehen lassen. Dieser fasst das Dargebotene trocken-humorig zusammen: "Größtenteils gibt es ein süßes Mädchen, dass auf sehr seltsame Art rennt, einige großartige Zeitlupenaufnahmen, rotes Zeug, den Dschungel und das lange schwarze Haar von Adam Harding zu sehen. Die Story erzählt sich von selbst."

Dumb Numbers - "Redrum"

+++ Wie der NME berichtet, besteht die Rechtsanwältin von Lostprophets-Frontmann Ian Watkins darauf, dass der wegen Kindesmissbrauch angeklagte Musiker in eine psychiatrische Klinik verlegt wird. "Er war bei einer Psychologin und die war der Ansicht, er sollte Antipsychotika bekommen. Sie will, dass er zur Beobachtung und Behandlung in ein sicheres Krankenhaus verlegt wird. Aufgrund der Gefahr eines möglichen Suizids wird seine Zelle fünf mal die Stunde kontrolliert", so die Anwältin.

+++ Die Reissue von Nirvanas "In Utero" wird neben neuen Mixes, Demos und Live-Versionen bekannter Songs auch die erst vor kurzem entdeckte Proberaum-Aufnahmen des Instrumental-Stückes "Forgotten Tune" enthalten. Damit liest sich die ganze Trackliste folgt:

Nirvana - "In Utero" (20th Anniversary)

CD1:

1. "Serve The Servants" - Album Version
2. "Scentless Apprentice" - Album Version
3. "Heart Shaped Box" - Album Version
4. "Rape Me" - Album Version
5. "Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle" - Album Version
6. "Dumb" - Album Version
7. "Very Ape" - Album Version
8. "Milk It" - Album Version
9. "Pennyroyal Tea" - Album Version
10. "Radio Friendly Unit Shifter" - Album Version
11. "Tourette's" - Album Version
12. "All Apologies" - Album Version
13. "Gallons Of Rubbing Alcohol Flow Through The Strip" - Album Version
14. "Marigold" - B-Side
15. "Moist Vagina" - 2013 Mix
16. "Sappy" - 2013 Mix
17. "I Hate Myself And Want To Die" - 2013 Mix
18. "Pennyroyal Tea" - Scott Litt Mix
19. "Heart Shaped Box" - Original Steve Albini 1993 Mix
20. "All Apologies" - Original Steve Albini 1993 Mix

CD2:

1. "Serve The Servants" - 2013 Mix
2. "Scentless Apprentice" - 2013 Mix
3. "Heart Shaped Box" - 2013 Mix
4. "Rape Me" - 2013 Mix
5. "Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle" - 2013 Mix
6. "Dumb" - 2013 Mix
7. "Very Ape" - 2013 Mix
8. "Milk It" - 2013 Mix
9. "Pennyroyal Tea" - 2013 Mix
10. "Radio Friendly Unit Shifter" - 2013 Mix
11. "Tourette's" - 2013 Mix
12. "All Apologies" - 2013 Mix
13. "Scentless Apprentice" - Demo
14. "Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle" - Demo-Instrumental
15. "Dumb" - Demo-Instrumental
16. "Very Ape" - Demo-Instrumental
17. "Pennyroyal Tea" - Demo-Instrumental
18. "Radio Friendly Unit Shifter" - Demo-Instrumental
19. "Tourette's" - Demo-Instrumental
20. "Marigold" - Demo
21. "All Apologies" - Demo
22. "Forgotten Tune" - Demo-Instrumental
23. "Jam" - Demo

CD3:

1. "Radio Friendly Unit Shifter" - Live & Loud
2. "Drain You" - Live & Loud
3. "Breed" - Live & Loud
4. "Serve The Servants" - Live & Loud
5. "Rape Me" - Live & Loud
6. "Sliver" - Live & Loud
7. "Pennyroyal Tea" - Live & Loud
8. "Scentless Apprentice" - Live & Loud
9. "All Apologies" - Live & Loud
10. "Heart Shaped Box" - Live & Loud
11. "Blew" - Live & Loud
12. "The Man Who Sold The World" - Live & Loud
13. "School" - Live & Loud
14. "Come As You Are" - Live & Loud
15. "Lithium" - Live & Loud
16. "About A Girl" - Live & Loud
17. "Endless, Nameless" - Live & Loud

+++ Der Eklat um den abgesagten Auftritt von Daft Punk in der US-Show "The Colbert Report" nimmt eine neue Wende: Ein Verantwortlicher von MTV weist Vorwürfe zurück, dass das House-Duo wegen seines Erscheinens bei den Video Music Awards seine Zusage habe zurücknehmen müssen. Stattdessen sollen die Franzosen ihren Auftritt auf eigenen Wunsch abgesagt haben.

+++ Im Januar hatten sich die beiden R'n'B-Sänger Frank Ocean und Chris Brown gekloppt. Brown drohen jetzt weitere Konsequenezen, denn Oceans Cousin hat Anzeige gegen ihn erstattet.

+++ Amerikas First Lady Michelle Obama ist an einer Rap-Platte beteiligt. Selbst am Mikrofon ist die Ehefrau von US-Präsident Barack Obama aber nicht zu hören, sondern hat mit den Organisationen Partnership For A Healthier America und Hip Hop Public Health ein Album zusammengetragen, um eine gesunde Lebensweise zu bewerben.

Songs For A Healthier America

01. "Everybody" (ft. Jordin Sparks, Doug E Fresh, Ryan Beatty, Artie Green, Dr Oz and the Hip Hop Doc)
02. "U R What You Eat" (ft. Salad Bar (Matisyahu, Ariana Grande, Travis Barker))
03. "Let’s Move" (ft. Doug E Fresh, Artie Green, Chauncey Hawkins, Easy AD)
04. "Just Believe" (ft. Ashanti, Gerry Gunn, Artie Green, Robbie Nova, Chauncey Hawkins)
05. "Veggie Luv" (ft. Monifah and J Rome)
06. "Hip Hop FEET (Finding Exercise Energy Thresholds)" (ft. DMC, Artie Green, and Chauncey Hawkins)
07. "Stronger" (ft. Shayna Steele, Jeremy Jordan, Our Time, Nils Lofgren)
08. "Give Myself A Try" (ft. Ryan Beatty)
09. "Jump Up (It's a Good Day)" (Let's Move Version) (ft. Brady Rymer and the Little Band That Could)
10. "Hip Hop LEAN" (ft. Artie Green)
11. "Pass the Rock" (ft. Iman Schumpert and Artie Green)
12. "Good Living" (ft. Ashton Jones)
13. "Beautiful" (ft. Daisy Grant and Artie Green)
14. "Change the Game" (ft. The Happiness Club and Naledge)
15. "Wanna Jump (Let’s Move)" (ft. Paul Burch and WPA Ballclub)
16. "Mother May I?" (ft. Amelia Robinson)
17. "We Like Vegetables" (ft. Los Barkers!)
18. "Get Up Sit Up" (ft. Ian James and Ricky Baitz)
19. "One Step Forward" (ft. Samite)

Mehr zu...

Kommentare (3)

Avatar von tumleh911 tumleh911 14.08.2013 | 17:52

Bin ja wahrlich nicht der Schnellste im Netz, aber ehrlich, vor zwei Tagen wurde ich auf einen neuen New Model Army-Song aufmerksam, welcher auch auf dem neuen Album "Between Dog And Wolf" am 20.09. erscheint und "offiziell" im Netz freigegeben wurde. Wollt Ihr nicht, könnt Ihr nicht, dürft Ihr nicht...??? Sonst wird hier jeder Furz verlinkt. Bin von sowas echt maßlos enttäuscht und entspricht einfach nicht mehr dem, warum ich mit '"Musik für die Neunziger" als Tape zu Euch kam.
Für alle, denen es wie mir geht (und ich weiß, daß es Euch gibt):
http://www.youtube.com/watch?v=WkAFmWSGJec

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 15.08.2013 | 10:38

Hallo tumleh911,

wir bemühen uns natürlich immer, alle wichtigen Neuigkeiten mitzubekommen, aber manchmal rutscht uns leider trotzdem etwas durch. Dann freuen wir uns immer über Hinweise, hier, per Mail an news@visions.de oder auch auf Facebook.

Den New-Model-Army-Song melden wir heute Mittag im Newsflash. Danke für den Hinweis.

Beste Grüße
Dennis D.

Avatar von tumleh911 tumleh911 15.08.2013 | 22:27

Hallo Dennis.
Vielen Dank für den Newsflash und das Statement.
Und natürlich für den Beweis, daß Euch Eure Leser doch auch noch wichtig sind.
Bis zu meiner nächsten notwendigen Einmischung in ca. 18 Jahren.
Gruß aus Ulm, Helmut.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.