Zur mobilen Seite wechseln
07.08.2009 | 16:41 0 Autor: Maria Reschke RSS Feed

Newsflash

News 11530Neuigkeiten von Alice In Chains, Soulsavers, Caliban, Dead Man´s Bones, Hardcore Superstar, Alkaline Trio, Aerosmith, The Courteeners, Jamie T, Die Fantastischen Vier und Nick Oliveri

+++ Gestern beglückten Alice In Chains bereits einige Kölner Fans, heute sind alle dran. Wie? Indem die Reihenfolge und Songtitel der September-Veröffentlichung "Black Gives Way To Blue" gelüftet wurde.
01. "All Secrets Known"
02. "Check My Brain"
03. "Last Of My Kind"
04. "Your Decision"
05. "A Looking In View"
06. "When The Sun Rose Again"
07. "Acid Bubble"
08. "Lessons Learned"
09. "Take Her Out"
10. "Private Hell"
11. "Black Gives Way To Blue"

+++ Neues Material erscheint am 21. August in Form des Albums "Broken", den Song "Death Bells" davon haben die Soulsavers vorab Mogwai anvertraut und einen Remix in Auftrag gegeben. Kostenlos herunterladen lässt sich der unter dieser Adresse.

+++ "Wir wollten dieses Mal ganz bewusst eine kleine Release-Show bei uns in Essen im Turock spielen, quasi eine Party mit Freunden in unserem Wohnzimmer“ erzählt Caliban-Gitarrist Marc Görtz. Am 21. August wird die Metalcore-Band zusammen mit Zero Mentality im Essener Turock aufschlagen, um die Veröffentlichung ihres neuen Albums "Say Hello To Tragedy" feiern, das an jenem Tag erscheint.

+++ Mit den Videos zu "In The Room Where You Sleep" und "Name in Stone" lieferten Dead Man´s Bones kürzlich erste Hörproben aus ihrem unbetitelten Debüt-Album mit morbidem Grundthema. Jetzt kann man sich auch das Tracklisting des im Oktober erscheinenden Erstlings zur Gemüte führen:
01. "Intro"
02. "Dead Hearts"
03. "In the Room Where You Sleep"
04. "Buried in Water"
05. "My Body's a Zombie for You"
06. "Pa Pa Power"
07. "Young & Tragic"
08. "Paper Ships"
09. "Lose Your Soul"
10. "Werewolf Heart"
11. "Dead Man's Bones"
12. "Flowers Grow Out of My Grave"

+++ Die Hardrocker von Hardcore Superstar nehmen euch bei diesem heißen Wetter die gedankliche Arbeit ab, sich ihre Studio-Aufnahmen vorstellen zu müssen und so zeigen die Schweden in ihrem neuen Video zu "Beg For It" eins zu eins, wie das bei ihnen aussieht.

+++ Für den Nachfolger zu "Agony & Irony" hat sich das Alkaline Trio ins Studio begeben. Als Produzenten haben sie sich mit Matt Allison jedoch keinen Unbekannten mit ins Boot geholt. Bei ihren Alben "Maybe I’ll Catch Fire" und "Goddamnit" arbeitete das Trio aus Chicago zuvor schon mit Allison zusammen.

+++ Den Albtraum eines jeden Musikers durchlebte kürzlich Steven Tyler von Aerosmith, als er beim Singen und Tanzen ausrutschte und in den Bühnengraben fiel. Laut unterschiedlicher Quellen wird angenommen, dass bei dem Sänger von einer Schulterverletzung bis zu einem möglichen Schulterbruch ausgegangen werden kann.

+++ Laut Liam Fray, seines Zeichens Sänger bei The Courteeners, wird der Nachfolger zum 2008er Debüt-Album "St Jude" klanglich an Elbow erinnern, da man vorhabe, verstärkt Klavier und Streicher einzusetzen. Mit 27 Song-Konstrukten geht man in Brüssel mit Produzent Ed Buller, der schon für White Lies und Pulp tätig war, ins Studio, um Anfang 2010 das bisher unbetitelte, zweite Album vorzulegen.

+++ Ein für jeden Musikliebhaber schmerzlicher Fauxpas ist jetzt Jamie T unterlaufen. Der Gute hat seine iTunes-Musikbibliothek wegen seines übervollen Computer-Speichervolumens auf einer anderen Festplatte sichern wollen, doch löschte er, durch den Fernseher abgelenkt, stattdessen sein komplettes Musikarchiv. Gut nur, dass er scheinbar mit seinen eigenen Songs sorgfältiger umgeht, sodass der Veröffentlichung von "Chaka Demus" trotzdem nichts im Weg stehen wird.

+++ Dass sich für das heute erscheinende Doppel-Album "A Tribute to Die Fantastischen Vier" anlässlich des 20-jährigen Bandbestehens eine Menge recht unterschiedlicher Musiker zusammenfanden, ließ sich hier verfolgen. Wollt ihr Die Fantastischen Vier per Aufdruck auf eurer Brust ebenfalls ehren, solltet ihr an der Verlosung von fünf Tribute-T-Shirts teilnehmen.

+++ Während sich Josh Homme derzeit mit seinem neusten Bandprojekt beschäftigt, ist auch Ex-Queens-Of-The-Stone-Age-Kollege Nick Oliveri nicht untätig. Dieser wird demnächst als Gastmusiker auf der neusten Veröffentlichung von Slash zu hören sein, sowie selbst im Oktober mit "Death Acoustic" ein eigenes Werk vorlegen, der Essenz eines einjährigen Aufnahmeprozess im heimischen Studio.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.