Zur mobilen Seite wechseln
14.11.2008 | 17:18 0 Autor: Asiye Aydin // Holger Hagenheide // Katrin Reichwein RSS Feed

Newsflash II

News 10146Mehr Neuigkeiten von The Police, Elvis Costello, John Frusciante, Ben Harper, Carl Barât, Grizzly Bear, The Get Up Kids, The Lemonheads, Scott Matthew, Sublime und anderen.

+++ Das komplette Konzert ihrer Reunion-Tour im River Plate Stadion in Buenos Aires und 50 Minuten Behind-The-Scenes-Material samt Interviews mit Band und Crew vereint die ab heute im Handel erhältliche Doppel-DVD "Certifiable" von The Police. Mit Hilfe dieser E-Card darf man vorab schon mal einen Blick riskieren und weitere Informationen sammeln.

+++ Elvis Costello reiht sich in die Riege von Johannes B. Kerner und Reinhold Beckmann. Ab dem 3. Dezember soll er auf dem amerikanischen Sender Sundance eine Talkshow namens "Spectacle: Elvis Costello with..." moderieren. Unter seinen Gästen sind namhafte Persönlichkeiten wie Bill Clinton, Rufus Wainwright und Lou Reed.

+++ Gitarrist Johnny Marr und Bassist Flea gehören zu den Gästen auf dem neuen Album des Red-Hot-Chili-Peppers-Gitarristen John Frusciante. Ebenso werden Sonus Quartet und die New Dimension Singers auf "The Empyrean" zu hören sein. "Ich bin wirklich glücklich mit der Platte. Ich habe sie mir selbst oft angehört, allein für die psychedelische Erfahrung, die sie bietet. Sie sollte so laut wie möglich abgespielt werden, und sie eignet sich für dunkle Wohnzimmer spät in der Nacht", so Frusciante über sein nunmehr zehntes Solo-Album.

+++ Es gibt keinen Streit mit seiner langjährigen Band The Innocent Criminals. Dennoch nimmt Ben Harper sein neues Album mit einer neuen Band auf. Mit der Gruppe Relentless7 wolle Harper lediglich etwas Neues ausprobieren, teilt ein Sprechers des Musikers mit. Bereits Ende Oktober unterstützten Gitarrist Jason Mozersky, Schlagzeuger Jordan Richardson und Bassist Jesse Ingalls Harper bei einem "Get Out And Vote"-Auftritt in Ohio. Das neue Album "White Lies for Dark Times" soll im Mai erscheinen.

+++ Nach der Trennung der Dirty Pretty Things verschlägt es Carl Barât doch früher als angenommen wieder auf die Bühne. Bereits am 31 Januar 2009 wird er in Los Angeles sein Solo-Comeback im Vorprogramm von Glasvegas geben.

+++ Seit Anfang des Sommers werkeln die New Yorker Grizzly Bear an einem neuen Album. Auf "Yellow House" von 2006 soll nächstes Jahr im April oder Mai eine noch namenlose Scheibe folgen. Gitarrist und Songwriter Edward Droste verrät in einem Interview, dass bereits 80 Prozent der Aufnahmen im Kasten seien: "Wir müssen es nur noch fertig mischen, womit wir schon begonnen haben, und es mastern". Unter anderem wird sich der Song "While You Wait For The Others" auf dem Album befinden, dessen Radio-Premiere hier zu sehen ist.

+++ Schon vor zwei Monaten munkelte man, dass The Get Up Kids bald wieder erste Reunion-Konzerte spielen werden. Nun scheint es wirklich so weit zu sein. Als Vorbote tauchten kürzlich neue T-Shirts im Online-Shop der Band auf. Sie tragen lediglich den Schriftzug: "Be Prepared". Vorbereiten sollte man sich wohl auf die "Pre-Thanksgiving Party" der Record Bar in ihrer Heimatstadt Kansas. Für den 16. November wird dort ein Special Guest angekündigt. Matt Pryor dazu: "Wir wollten mit der Reunion bis nächstes Jahr warten, aber wir haben beschlossen, dass es lustig wäre, wenn wir uns mal zeigen und eine Show spielen würden. Wir dachten es um Thanksgiving herum zu tun, nach dem Motto 'Hey, wir sind alle an Thanksgiving zu Hause', aber das hat nicht funktioniert." Nun gibt es also ein Vor-Erntedank-Fest.

+++ In seinem Blog erklärt Evan Dando, Kopf der Lemonheads, die Gründe für das verzögerte Erscheinen von "Varshons". Die jüngste Europa-Tour sollte demnach Hand in Hand mit der Veröffentlichung des Albums gehen. Während dieser Zeit verschob die Plattenfirma den Termin allerdings nach hinten, so dass es zu spät war die Tour abzusagen. "Wir mussten sechs Wochen Konzerte spielen ohne etwas promoten zu können", beschwert sich Dando. "Varshons" wurde von Cornershops Anthony Safferty und Butthole-Surfers-Frontmann Gibby Haynes produziert. Das Album wird eine Vielzahl an Coverversionen von GG Allin, Wire, Leonard Cohen, Christina Aguilera, Fuckemos und vielen mehr enthalten. Einigen Tracks leihen unter anderem Kate Moss und Liv Tyler ihre Stimmen. Das Coveralbum war eigentlich für diesen September geplant. Nun kommt es erst im März 2009.

+++ Dieser Tage erscheint das sechste Solo-Album von Singer/Songwriterin Kristeen Young. "Music For Strippers, Hookers, And The Odd On-Looker" wurde von Tony Visconti produziert, der sie 2006 auch als Support für Morrisseys Tour vermittelte. Unter den 13 Liedern befindet sich mit "That's What It Takes, Dear" auch ein Duett mit Patrick Stump von Fall Out Boy.

+++ Auch Folk-Songwriter Scott Matthew hat es getan: Der Australier hat eine Weihnachtsingle aufgenommen. "Silent Nights" enthält neben "Baby, It's Cold Outside", das er zusammen mit Sängerin Sia aufgenommen hat, auch eine Coverversion von Elvis' "Blue Christmas". Die auf 1000 Exemplare limitierte Single wird nur während Matthews kommender Tour sowie in seinem Shop erhältlich sein.

+++Aufgrund des Todes von Sänger Bradley Nowell löste sich die kalifornische Punkband Sublime im Mai 1996 auf. Nun scheint eine Reunion ins Haus zu stehen. Die verbliebenen Mitglieder Eric Wilson und Bud Gaugh jammten kürzlich mit einem unbekannten Sänger und Gitarristen. Angeblich wird die neuformierte Band im nächsten Jahr beim Bamboozle-Festival in New Jersey neben NOFX und Gorilla Biscuits auftreten. Das wäre der erste Gig seit 13 Jahren. Eine Bestätigung der Gerüchte gibt es derzeit noch nicht.

+++ Kurz vor Weihnachten, genauer gesagt am 21. Dezember, veranstaltet das Minilabel Sous Les Pavés einen Abend mit einer Mischung aus Musik, Bild und Kunst. Den Start um 19 Uhr im AZ Mülheim geben dEin Rauschen mit experimentellen Klängen, fortführen wird Jochen Arbeit (Einstürzende Neubauten) in Begleitung der Performance Kunst von Stupid Green. Abschließend improvisieren About Quaint musikalisch bis spät in die Nacht, unterstützt durch handgemachte Visuals von Pixtone. Der Eintritt beträgt acht Euro.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.