15.08.2017 | 13:15 0 Autor: Julius Krämer RSS Feed

Newsflash (Queens Of The Stone Age, Muse, Tool u.a.)

News 27177Neuigkeiten von den Queens Of The Stone Age, Muse, Tool, Superchunk, Wilco, Wolf Alice, Justin Vernon, Flea, Chelsea Wolfe, Jawbreaker, Car Seat Headrest und Dave Grohl beim Metallica-Konzert.

+++ Die Queens Of The Stone Age haben ein neues Video angeteasert. Ein Clip auf Instagram zeigt Frontmann Josh Homme in einer Halle beim Tanzen einiger extravaganter Bewegungen, passend dazu trägt Lederjacke und Tanzschuhe. Die Beschreibung lässt darauf schließen, dass das Video vom schwedischen Regisseur Jonas Åkerlund inszeniert wird, der bereits für Metallica, Coldplay oder Lenny Kravitz gedreht hatte, und dass es am 16. August, also morgen erscheinen wird. Der Clip verrät aber nicht, zu welchem Song das Video gehört. Die Stoner-Rock-Band hatte zuletzt mit "The Evil Has Landed" auf ihr neues Album "Villains" vorbereitet, das am 25. August über Matador erscheint. Davor waren bereits der erste Song "The Way You Used To Do" sowie ein Teaser für "Head Like A Haunted House" herausgekommen. Karten für die kommende Tour der Band durch Deutschland und Österreich gibt es bei Eventim.

Video: Queens Of The Stone Age teasern neues Video an

QOTSA x Jonas Åkerlund x @applemusic - 16.08.17

Ein Beitrag geteilt von QOTSA (@queensofthestoneage) am

VISIONS empfiehlt:
Queens Of The Stone Age

05.11. A-Wien - Stadthalle
09.11. Oberhausen - König-Pilsener-Arena
10.11. München - Zenith
11.11. Berlin - Velodrom
15.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle

+++ Muse werden in naher Zukunft kein neues Album veröffentlichen. In einem Interview mit Music Feeds begründete Bassist Chris Wolstenholme dies mit der abnehmenden Bedeutung des Albumformats in der streaming-dominierten Musiklandschaft: "Ich glaube, die Industrie hat sich zu sehr verändert, seit wir angefangen haben. [...] Leute neigen nicht mehr dazu, ganze Alben zu hören, wie zu der Zeit, als ich jünger war." Stattdessen würden die Hörer eher "individuelle Songs" hören und ihre "eigenen Playlists kreieren". Desweiteren wäre es laut Wolstenholme einfacher für die Band, einzelne Singles zu veröffentlichen, nachdem man aus Spaß einige Tage im Studio verbringe ohne den Druck, ein ganzes Album machen zu müssen. Ein neues Muse-Album werde früher oder später jedoch trotzdem kommen, laut einer kürzlich getätigten Aussage des Sängers Matthew Bellamy schon 2018. Zuletzt hatte die Neo-Prog-Band den Song "Dig Down" veröffentlicht.

+++ Tool planen angeblich eine Neuveröffentlichung ihrer Diskographie auf Vinyl. Ein Nutzer postete auf Reddit einen Screenshot einer Mail-Konversation, in der er den Schlagzeuger der Prog-Metal-Band Danny Carey wegen eines Crowdfunding-Projekts um Unterstützung bittet, mit der er die Alben "10.000 Days" und "Aenima" neu auf Vinyl herausbringen will. Carey antwortet, dass dies nicht nötig sei: "Wir arbeiten momentan daran, alle unsere Alben in naher Zukunft auf Vinyl zu veröffentlichen." Ob die Mail-Konversation echt ist, ist noch unbekannt - bisher gibt es keine offizielle Bestätigung.

Bild: Tool planen angeblich Vinyl-Neuveröffentlichungen

tool

+++ Superchunk haben Donald Trump kritisiert. Die Indierocker eröffneten kürzlich ein Konzert mit einem Anti-Trump Statement, worauf eine bekennende Trump-Unterstützerin auf Twitter die Schlussfolgerung zog: "Ich glaube, sie haben entschieden, dass sie keine Unterstützung von Trump-Fans wollen." Die Band antwortete darauf mit "Ganz genau!" Die Verkaufseinnahmen ihrer letzten beiden Veröffentlichungen kamen wohltätigen Organisationen zugute, die wenig mit Trumps Politik gemein haben: Die Seven-Inch-Vinyl "I Got Cut" & "Up Against The Wall" galt der Organisation Planned Parenthood, von der Akustik-Version von "Everything At Once" profitiert das Southern Poverty Law Center.

Tweet: Superchunk wollen keine Unterstützung von Trump-Fans

+++ Auch Wilco unterstützen das Southern Poverty Law Center mit einem neuen Song. "All Lives, You Say?" ist Country-lastiger Akustik-Indie und eine Reaktion auf die Ausschreitungen weißer Nationalisten im US-amerikanischen Charlottesville. Sänger Jeff Tweedy bezog sich dabei auf eine Aussage seines Vaters, der dieses Jahr gestorben war: "[Er] wurde nach einem Bürgerkriegsgeneral benannt und wählte zwei Mal Barack Obama. Er sagte immer: 'Wenn man es besser weiß, kann man es auch besser machen.' Amerika - wir wissen es besser. Wir können es besser machen." Auf Bandcamp kann man den Song jetzt kaufen, alle Erlöse gehen an das SPLC, das sich für Toleranz, Mitmenschlichkeit und Gerechtigkeit einsetzt. Zuletzt hatten sich bereits zahlreiche Künstler gegen die rassistischen Ausschreitungen positioniert.

Stream: Wilco - "All Lives, You Say?"

Instagram-Post: Wilco mit Anekdote zu neuem Song

+++ Wolf Alice haben den neuen Song "Beautifully Unconventional" veröffentlicht. Dieser ist groovender Midtempo-Indierock von nur knapp über zwei Minuten Länge, der mit seinem warmen, glänzenden Sound an The Killers erinnert. Er gehört zu ihrem neuen Album "Visions Of A Life", das am 29. September über Dirty Hit erscheint. Bisher hatte die Band daraus bereits "Don't Delete The Kisses" mit einem Musikvideo und "Yuk Foo" herausgebracht.

Stream: Wolf Alice - "Beautifully Unconventional"

+++ Justin Vernon arbeitet offenbar an neuem Material. In zwei kürzlich veröffentlichten Videos auf Instagram zeigte das Bon Iver-Mastermind das kreative Arbeiten in einem Studio. Neben drei gleichzeitig spielenden Schlagzeugern sind auch zahlreiche Synthesizer und Gitarren in dem chaotischen Raum zu sehen, wobei während der Aufnahme wohl alle Musiker zu einem sphärischen, an die Wand projizierten Video spielen. Was es genau damit auf sich hat, ist noch unbekannt. Auf ihrem aktuellen Album "22, A Million" hatte sich die Neo-Folk-Band im Gegensatz zu ihren größtenteils akustischen ersten Alben in deutlich elektronischere und experimentellere Gefilde begeben.

Videos: Justin Vernon im Studio

Ein von @blobtower geteilter Beitrag am

Ein von @blobtower geteilter Beitrag am

+++ Flea hat sich für Musikunterricht an Schulen stark gemacht. Im Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone nannte der Red Hot Chili Peppers-Bassist das Streichen von Musik als Schulfach "Kindesmisshandlung. Es ist schlichtweg falsch." Er setzt sich seit 2000 für angemessen ausgestatteten Musikunterricht ein und hatte ein Jahr später das Silverlake Conservatory Of Music mitgegründet, das kostenlose Instrument-Unterrichtsstunden für Kinder und Jugendliche anbietet. Jedes Jahr findet dafür ein Benefizkonzert statt, am 9. September treten in der Schule selbst unter anderem der Sänger und Komponist Randy Newman, der Rapper Anderson .Paak und die Red Hot Chili Peppers auf.

+++ Chelsea Wolfe hat ein Video für "16 Psyche" veröffentlicht. Zum fuzzigen Gothic-Rock der Sängerin, der stellenweise an Marilyn Manson erinnert, kommt nun ein gruselig-atmosphärisches Performance-Video, das mit seinem kreisförmigen Linseneffekt im Musikvideo-Stil der frühen 2000er gehalten ist. Der Song war bereits Mitte Juni erschienen und markierte die erste Single ihres kommenden Albums "Hiss Spun", das am 22. September erscheint. Wolfe hatte daraus kürzlich auch den Song "Vex" veröffentlicht.

Video: Chelsea Wolfe - "16 Psyche"

+++ Jawbreaker haben eine weitere Reunion-Show gespielt. Ein voller Mitschnitt des Konzerts in San Francisco ist über den Kanal "BayAreaPunkShows" nun bei Youtube zu sehen. Es zeigt das Trio in einem Club voller begeistert mitsingender Fans. Jawbreaker hatten sich 1996 aufgelöst, für das kommende Riot Fest in Chicago aber eine offizielle Reunion angekündigt. Die Show vom Wochenende kann daher wie ihr erstes Konzert seit 21 Jahren von Anfang des Monats als Warm-Up für den Festivalauftritt gesehen werden. Kürzlich feierte zudem die Dokumentation "Don’t Break Down: A Film About Jawbreaker" über die Punk-Ikonen Premiere.

Video: Jawbreaker live in San Francisco

+++ Car Seat Headrest haben den Song "War Is Coming (If You Want It)" veröffentlicht. Dieser ist groovender Indierock mit einer minimalistischen Strophe und einer Synthesizer-Explosion im Refrain. Er erinnert in seiner kreativen, unkonventionellen Produktion zudem an den Art-Pop von Bilderbuch. Anfang des Monats war bereits ein alternativer Mix des Songs erschienen, der deutlich ausgefallenere Songstrukturen aufgewiesen hatte und nur für den einen Tag online gewesen war, als Bandcamp seine Einnahmen an das Transgender Law Center gespendet hatte. Ende August spielen Car Seat Headrest einige Shows in Deutschland, Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.

Stream: Car Seat Headrest - "War Is Coming (If You Want It)"

Live: Car Seat Headrest

21.08. Dortmund - FZW
22.08. Hamburg - Knust
26.08. Berlin - Pure & Crafted Festival

+++ Dave Grohl hat seinem Ruf als nettester Rockstar der Welt wieder Ehre gemacht. Der bekennende Metallica-Fan ging kürzlich zu einem Konzert der Thrash-Metal-Veteranen, jedoch nicht in den VIP-Bereich, sondern als normaler Gast in den normalen Innenraum. Natürlich blieb er nicht unerkannt und einige Fans machten mal mehr, mal weniger auffällige Selfies mit ihm. Der Mann ist eben so normal wie wir alle - abgesehen davon, dass er der Frontmann der Foo Fighters ist.

Bild: Dave Grohl im Publikum bei Metallica

grohl

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.