Zur mobilen Seite wechseln
07.08.2017 | 13:20 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Foo Fighters, Queens Of The Stone Age, Jawbreaker u.a.)

News 27125Neuigkeiten von´den Foo Fighters, Queens Of The Stone Age, Jawbreaker, den Antikörper-Sessions, Run The Jewels, Paradise Lost, Noah Gundersen, Arcade Fire, The Killers, Sublime, Kittie und einem Eiswagen von LCD Soundsystem.

+++ Die Foo Fighters haben ein Aftershow-Konzert zum Lollapalooza Festival in Chicago gespielt. Die Band trat in einem Club mit einer Kapazität von ca. 1.100 Leuten auf und führte eine dreieinhalb Stunden lange, 32 Songs fassende Setlist auf. Während des Konzerts holte das Quintett auch Jane's Addiction-Frontmann Petty Farrell auf die Bühne. Gemeinsam coverten sie dessen Track "Mountain Song". Die Foo Fighters veröffentlichen am 15. September ihr neues Album "Concrete And Gold, von dem sich auch insgesamt vier Songs in der Setlist wiederfanden. Auf der deutschen Version des Lollapalooza Festivals wird die Band um Frontmann Dave Grohl ebenfalls auftreten. Karten für die exklusive Deutschland-Show bekommt ihr auf der offiziellen Website des Events.

Video: Foo Fighters spielen "Mountain Song" zusammen mit Petty Farrell

Live: Foo Fighters

10.09. Berlin - Lollapalooza Festival

+++ Die Queens Of The Stone Age haben ihre neue Single "The Way You Used To Do" live gespielt. Bei ihrem Auftritt beim australischen Splendour In The Grass Festival präsentieren die Stoner-Veteranen den groovenden Track noch etwas differenzierter, durch den Live-Sound steht das Gitarrenriff noch weiter im Vordergrund. Der Song stammt vom neuen Album "Villains", das am 25. August über Matador erscheinen. Aus diesem war in einem Live-Mitschnitt bereits der Song "The Evil Has Landed" zu hören. Im November kommen sie mit dem neuen Album auch auf Tour nach Deutschland. Tickets dafür sind via Eventim erhältlich.

Video: Quens Of The Stone Age - "The Way You Used To Do" (Live)

VISIONS empfiehlt:
Queens Of The Stage

09.11. Oberhausen - König-Pilsener-Arena
10.11. München - Zenith
11.11. Berlin - Velodrom
15.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle

+++ Jawbreaker haben ihr erstes Konzert seit 21 Jahren gespielt. Im kalifornischen Albany spielten sie eine intime Warm-Up-Show, bevor sie beim kommenden Riot Fest in Chicago ihre offizielle Reunuion feiern. Als ersten Song wählten sie "The Boat Dreams From The Hill" von ihrem 1994 erschienenen Album "24 Hour Revenge Therapy". Fans filmten den Song und auch den vom gleichen Album stammenden Track "Condition Oakland" mit und stellten sie ins Netz. Über ein neues Album oder eine größere Tour sprach die Band bislang noch nicht.

Video: Jawbreaker - "The Boat Dreams From The Hill" (Live)

Video: Jawbreaker - "Condition Oakland" (Live)

+++ Die Betreiber des Internet-Radios Byte FM haben neue Künstler für ihr Format "Antikörper Sessions" bekannt gegeben. In der Sendung führen monatlich verschiedene Acts exklusiv für das Format aufgenommene Tracks vor. So hatten Gurr dort etwa erst kürzlich ein Cover von Blurs "Song 2" aufgenommen. In zukünftigen Sendungen werden unter anderem die Postpunks Friends Of Gas, Singer/Songwriter Tim Vantol, die Hardcore-Punks Die Negation sowie Postpunk-Avantgardist Drangsal auftreten. Weitere Informationen und aktuelle Termine könnt ihr der Facebook-Seite des Projekts entnehmen.

+++ Run The Jewels haben einen Fan zum Rappen auf die Bühne geholt. Bei ihrem Auftritt beim US-amerikanischen Lollapalooza Festival hielt ein Fan im Publikum ein Schild mit der Aufschrift "Lasst mich 'Legend Has It' rappen" hoch, und das Rap-Duo kam seinem Wunsch direkt nach. El-P und Killer Mike ließen den jungen Mann zunächst die ersten acht Verse ohne Musik vortragen, waren von dessen Performance aber so beeindruckt, dass sie den Track mit ihm zu Ende brachten. Run The Jewels' aktuelles Album "RTJ 3" war im Januar erschienen.

Twitter-Video: Fan von Run The Jewels rappt "Legend Has It" live auf der Bühne

+++ Paradise Lost haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. "Blood And Chaos" ist eine riffgeladene Sludge-Soundwand, in der die brachiale Instrumentierung den chaotischen Gesang von Frontmann Nick Holmes unterstützt. Das Video zeigt passend dazu anarchische, post-apokalyptische Zustände. Ihr neues Album "Medusa" wird am 1. September erscheinen. Mit diesem kommen sie anschließend auch auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Paradise Lost - "Blood And Chaos"

Live: Paradise Lost

28.09. Herford - Club X
18.10. Nürnberg - Hirsch
19.10. Frankfurt/Main - Batschkapp
20.10. Saarbrücken - Garage
21.10. Genf - L'Usine
29.10. München - Theaterfabrik
30.10. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
08.11. Köln - Live Music Hall
09.11. Berlin - Columbia Theater
10.11. Weissenhäuser Strand - Metal Hammer Paradise

+++ Noah Gundersen hat ein exklusives Konzert in Berlin angekündigt. Dieses findet am 14. September im Auster Club statt. Der Indie-Folk-Singer/Songwriter stellt hier sein kommendes Album "White Noise" vor, das eine Woche später über Cooking Vinyl erscheint. Der Musiker selbst beschreibt dieses als sehr intensiv: "Weißes Rauschen ist ein sensorischer Overload. Furcht, Angst, Verlangen, Sex, Lust, Liebe. Weißes Rauschen ist der Ort zwischen Wachsein und Träumen, wo die Grenzen verschwimmen und das Licht eigenartig ist." Bisher war aus dem Album bereits der Song "The Sound" veröffentlicht worden. Tickets für die Show gibt es ab sofort bei x-why-z.

Live: Noah Gundersen

14.09. Berlin - Auster Club

+++ Arcade Fire haben John Lennons "Mind Games" gecovert. Bei einem Konzert der Indierock-Band in Chicago spielte diese ihre eigene Version des Songs, die sich nah am Original orientiert, aber den typischen Indiefolk-Einschlag der Kanadier trägt. Zwischendurch brachten sie bei dem achtminütigen Stück noch Teile anderer Songs wie Radioheads "Karma Police", "Oh! You Pretty Things" von David Bowie und ihr eigenes "Wake Up" mit ein. "Mind Games" war ursprünglich 1973 auf dem gleichnamigen, vierten Soloalbum Lennons erschienen. Das aktuelle Album von Arcade Fire, "Everything Now", war Ende Juli herausgekommen.

Video: Arcade Fire covern John Lennons "Mind Games"

+++ The Killers haben "Disarm" von den Smashing Pumpkins gecovert. Bei ihrer Headliner-Show beim Lollapalooza Festival in Chicago spielten sie die Alternative-Rock-Ballade in einer dezenten Version nur mit E-Gitarre und dem Gesang Brandon Flowers'. Desweiteren interpretierten sie auch "Starlight" von Muse neu. Die Band hatte am Donnerstag aufgrund eines Unwetters nicht auftreten können. Kürzlich hatten die Killers ihren neuen Song "Run For Cover" veröffentlicht, ihr kommendes Album "Wonderful Wonderful" erscheint am 22. September.

Video: The Killers covern "Disarm" von den Smashing Pumpkins

+++ Eine Dokumentation über Sublime befindet sich in Arbeit. 25 Jahre nach ihrem Erfolgsalbum "40oz. To Freedom" dreht nun Regisseur und zweifacher Oscar-Preisträger Bill Guttentag einen Film, der den Werdegang der Ska-Punk-Band von ihren Anfängen bis zu ihrem Mainstream-Durchbruch erzählt und dabei die "Geschichte der Musik, ihre engagierten Fans, ihren Kampf mit persönlichen Dämonen, den tragischen Verlust ihres Sängers Bradley Nowell und den Pfad der Heilung" beleuchtet, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Nowell war 1996 auf dem Höhepunkt des Erfolgs der Band kurz vor Veröffentlichung ihres selbstbetittelten, dritten Studioalbums an einer Heroin-Überdosis gestorben. Seine Nachlassverwalter gewährten den Filmemachern Zugang zu exklusivem Material, was einen besonderen Blick hinter die Kulissen werfen soll. Die Dokumentation soll Ende 2018 erscheinen.

+++ Kittie haben einen Vertrieb für ihre geplante Dokumentation "Kittie: Origins/Evolutions" gefunden. Der Film wird in Nordamerika bei Lightyear Entertainment veröffentlicht werden. Genauere Informationen über das Erscheinungsdatum soll es bald geben. Die Band hatte das Projekt bereits 2014 via Crowdfunding finanziert. Vor einigen Monaten war Kitties ehemalige Bassistin Trish Doan im Alter von nur 31 Jahren verstorben.

Facebook-Post: Kittie finden Vertrieb für ihren Film

+++ LCD Soundsystem haben einen sehr originellen Weg gefunden, ihre neue Platte zu promoten: einen Eiscreme-Wagen. Mit diesem tourt die Band durch die USA, spielt Songs ihres kommenden Albums vom Band ab und versorgt ihre Besucher ganz nebenbei mit süßen Köstlichkeiten. Sündige Naschereien, die auf Rädern direkt in die Arme der Kunden gefahren kommen? Mit dieser Idee sind LCD Soundsystem dem Titel der Platte "American Dream" auf jeden Fall ein Stück weit näher gekommen.

Video: LCD Soundsystem versuchen sich als Eisverkäufer

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.