10.07.2017 | 08:51 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Muse zeigen von künstlicher Intelligenz erstelltes Lyric-Video

News 26982

Foto: Screenshot ai.muse.mu

Muse arbeiten weiter an ihrem Ruf als Technologie-Pioniere des Rockgeschäfts: Für ihren Song "Dig Down" hat die Band ein Video erstellen lassen, dass von einer künstlichen Intelligenz einen Monat lang täglich neu zusammengestellt wird.

Das neue Lyric-Video zeigt zur Musik des im Mai veröffentlichten neuen Muse-Songs "Dig Down" Ausschnitte aus Fernsehsendungen. An den Stellen, an denen eigentlich Matthew Bellamys Gesang einsetzt, wird der Text des Songs von aneinandermontierten Fernsehausschnitten verschiedener Personen "gesungen". Auf der Webseite von Muse könnt ihr euch das Video ansehen.

Das Konzept kennt man so auch von anderen Videos, die Technik dahinter aber ist ungewöhnlich: Muse haben sich mit der Technik-Agentur Branger Briz zusammengetan und eine künstliche Intelligenz (KI) entwickeln lassen, die für die zusammenstellung des Videos zuständig ist. Diese hat hunderte Stunden Videomaterial nach den Worten aus dem Songtext von "Dig Down" durchkämmt, daraus Clips erstellt und diese archiviert. Anhand des Timecodes des Songs werden im richtigen Moment passende Clips ausgespielt - und zwar einen Monat lang jeden Tag in neuer, automatisch generierter Zusammensetzung.

Muse beschäftigen sich schon länger mit Zukunftstechnologie: Ihr aktuelles Album "Drones" handelt auch dystopisch von der Macht von Computertechnologie und KI, Frontmann Matthew Bellamy hatte Geld in eine Liga für Drohnen-Rennen investiert, das Video zu "Revolt" produzierte die Band als Virtual-Reality-Erlebnis, bei Konzerten schwebten zuletzt Drohnen über den Köpfen der Zuschauer.

Kürzlich hatten Muse eine Compilation mit dem Titel "Origin Of" mit Raritäten aus ihren frühen Jahren angekündigt und schon etwas über deren Inhalt verraten. Außerdem plant die britische Band für 2018 ein neues Album.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.