11.08.2009 | 17:35 0 Autor: Maria Reschke RSS Feed

Newsflash

News 11543Neuigkeiten von Deichkind, Julian Plenti, Kraftwerk, Master Of Reality, Jet, Metallica, Jack White, Biohazard, Radio Dead Ones, Muse, Wolfmother, Amanda Blank, Willy DeVille und dem Stemweder Open Air.

+++ Beim einem Interview mit NME Radio kündigte Julian Plenti alias Paul Banks an, mit seinem Soloprojekt auf Tour zu gehen: "Es werden gerade ein paar Shows gebucht. Es wird also eine Tour geben.", so der Musiker. Bis es soweit ist, kann man sich mit seinem Debüt "Julian Plenti Is...Skyscraper" und dem neuen Video vergnügen.

+++ Aus Alt mach Neu haben sich Kraftwerk gedacht und veröffentlichen voraussichtlich im Oktober acht ihrer Alben in überarbeiteten Versionen. Das Ganze wird unter dem Namen "12345678 Der Katalog" laufen und sowohl einzeln digital, auf CD und Vinyl sowie als komplette CD-Box erscheinen. Folgende Klassiker werden dann in einer Neufassung verfügbar sein:
"Autobahn"
"RAdio-Activity"
"Trans Europe Express"
"The Man Machine"
"Computer World"
"Techno Pop"
"The Mix"
"Tour De France"

+++ Verwirrungen bei Deichkind: Bei ihrem Juicy-Beats-Auftritt in Dortmund hatte die Band dazu aufgerufen, dass die Massen am Mittwoch nach den Festivitäten am Dortmunder Hauptbahnhof zusammen kommen sollten. Nachdem sich an diesem Tag jedoch keiner am genannten Treffpunkt eingefunden hatte, mutmaßte die Band, dass "im Trubel der Bierdusche" bei der Ankündigung zum einen das Datum verwechselt wurde und zum anderen das "wie was warum überhaupt" nicht weiter erläutert worden war. Aus diesem Grunde starten Deichkind einen zweiten Versuch. Am 5. September wird die Band um elf Uhr im Rahmen der Antifa Demo in Dortmund auf einem Bauwagen auftreten. Starten wird der Demozug voraussichtlich gegenüber vom Hauptbahnhof oberhalb der Katharinentreppe. Die letzten Gespräche mit der Polizei sind jedoch noch nicht gelaufen, so dass sich der Treffpunkt noch verschieben kann. Die Deichkinder hoffen jedenfalls auf zahlreiche Besucher.

+++ Am 14. August geht das Stemweder Open Air in die nächste Runde. Kurz vor dem Start der 33. Festivalauflage können die Veranstalter und Musikfans aufatmen, Dúné werden in Stemwede auftreten können. Zuvor hatte die Band ihren Auftritt beim Appletree Garden Festival aus Krankheitsgründen absagen müssen. Jetzt scheinen alle Mitglieder wieder genesen und werden unter freiem Himmel ihr neues Album live vorstellen. Neben den Dänen werden unter anderem Der Tante Renate, Mighty Vibez, Far From Finish und Auletta die Bühnen des Festivals bespielen.

+++ Die Masters Of Reality veröffentlichen am 21. August ihr neues Album "Pine/Cross Dover". Auf den Opener "King Richard TLH" im Stream hatten wir bereits hingewiesen. Damit die Zeit des Wartens nicht zu lang wird, kann man sich nun den zweiten Song mit dem Titel "Always" auf der MySpace-Seite anhören.

+++ Jet-Sänger Nic Cester brach gestern bei einem London-Auftritt nach zwei Songs zusammen, rappelte sich wieder auf, scherzte mit dem Publikum er habe Schweinegrippe, spielte weiter und brach erneut zusammen. Das Konzert wurde daraufhin vorzeitig beendet und Cester ins Krankenhaus eingeliefert.

+++ Oftmals wurden sie schon porträtiert, im Oktober kommt eine neue Metallica-Biografie namens "All That Matters" in den Handel. Das 320 Seiten umfassende Buch wurde von Paul Stenning verfasst, der in ähnlicher Weise auch schon die Biografien von Bands wie Rage Against The Machine, AC/DC, My Chemical Romance oder Iron Maiden schrieb. Nähere Information, auch zur Vorbestellung kann man hier nachlesen.

+++ Was Jack White momentan anfasst, wird zu Gold. So stielt er im Film "It Might Get Loud" scheinbar sogar Jimmy Page von Led Zeppelin und The Edge von U2 die Show. Die filmische Auseinandersetzung mit drei begnadeten Gitarristen verschiedener Generationen zeigt, neben einem Zusammentreffen dieser in gemütlicher Runde, auch einen neunjährigen Mini-Jack-White. Laut Regisseur Davis Guggenheim, der schon den Oscar prämierten Umweltfilm "Eine unbequeme Wahrheit" drehte, tauchte White eines Tages mit der Mini-Ausgabe seines Selbst am Set auf und der Knirps stellte sich als Jack vor – womit dieser sich ein weiteres Alter-Ego geschaffen haben dürfte.

+++ Von September bis November wollen sich Biohazard ins Studio begeben und den Nachfolger zu "Means To An End" einspielen.

+++ Radio Dead Ones aus Berlin werden die Ehre haben CJ Ramone auf seiner Deutschland-Tour bei folgenden Daten zu begleiten:
19.08.2009 Wiesbaden - Schlachthof
23.08.2009 Stuttgart - 1210
26.08.2009 Leipzig - Werk 2
27.08.2009 Berlin - Festsaal Kreuzberg

+++ Bestellt man schon jetzt das am 11. September erscheinende Muse-Album "The Resistance" über die bandeigene Homepage, bekommt man wöchentlich bis zum Veröffentlichungstermin kostenfreie Downloads. In dieser Woche wird man mit einem Live-Video zu "Stockholm Syndrome" beglückt, dass die Band in Kuala Lumpur zeigt.

+++ Auf ihr Debüt im Stream hatten wir bereits aufmerksam gemacht. Seit Freitag steht Amanda Blanks Erstlingswerk "I Love You" in den Plattenläden. Auf spinner.com gab die Solokünstlerin an, das Santigold ihre Arbeit sehr beeinflusst habe: "Wir sind zwei Frauen, zwei Solokünstlerinnen, die ihr eigenes Ding machen, ihren eigenen Weg gehen." Die Single "Make It Take It" kann man sich als DJ Eli-Escobar-Remix an folgender Stelle kostenlos herunterladen. Das Video zu "Might Like You Better" kann man sich hier ansehen.

+++ "Cosmic Egg" tritt in große Fußstapfen. Ob das Zweitwerk von Wolfmother mit dem hochgelobten, unbetitelten Vorgänger mithalten kann, bleibt abzuwarten. Einige Geheimnisse wurden schon gelüftet. Demnächst wird die erste Single "New Moon Rising" erscheinen und spin.com liefert vorab bereits eine Track-by-Track-Besprechung des Albums. Für die Minimalisten unter euch, hier die Tracklist von "Cosmic Egg":
01. "California Queen"
02. "New Moon Rising"
03. "White Feather"
04. "Sundial"
05. "In The Morning"
06. "10,000 Feet"
07. "Cosmic Egg"
08. "Far Away"
09. "Pilgrim"
10. "In The Castle"
11. "Phoenix"
12. "Violence Of The Sun"

+++ Die amerikanische Musikerlegende und Gründer von Mink DeVille, Willy DeVille, erlag in New York City seinem Krebsleiden. Im Zuge einer Hepatitis-Behandlung war bei ihm letztes Jahr ein Pankreastumor festgestellt worden.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.