Zur mobilen Seite wechseln
0

Eels - The Complete Dreamworks Albums (Boxset)

The Complete Dreamworks Albums (Boxset)

Auf der Plattenbörse in Utrecht Ende November hatte es sich offenbar noch nicht herumgesprochen:

Mehrere Händler mit Alternative-Fokus bestückten ihre Stände in offenbar bewährter Weise mit Vinyl-Ausgaben früherer Eels-Alben, auf denen Hinweise wie "Original pressing - never reissued!" und Preise jenseits der 200 Euro zu lesen waren. Gut möglich, dass sich die Sache beim nächsten Mal anders darstellt: Dreamworks hat sich endlich dazu durchgerungen, den Katalog des zeitweiligen Songwriting-Genies Mark Oliver Everett nach seiner Transformation vom Solomusiker E zum Bandkopf der Eels neu aufzulegen. Die Box spannt den Bogen von 1996er Debüt "Beautiful Freak" bis zum spröden "Shootenanny!" von 2003, und holt damit Everetts krisengeschütteltes Familienleben ("Electro-shock Blues") ebenso zurück ins Bewusstsein wie seine stilistischen Launen (das optimistische "Daisies Of The Galaxy" vs. das angriffslustige "Souljacker"). Im Grunde endet das Set allerdings ein Album zu früh: Die grandiose Doppel-LP "Blinking Lights And Other Revelations" erschien 2005 nicht mehr auf Dreamworks und hätte den Kreis der essenziellen Eels-Platten vollendet. Immerhin nimmt den Platz mit "Electro-shock Blues Show" ein weiteres Doppelalbum ein, das Everetts Live-Qualitäten unterstreicht. Die Platten erscheinen als 180-Gramm-Pressungen in Faksimiles der Original-Artworks (zum Teil Gatefold), mit MP3-Codes und sind auch separat erhältlich. Das Boxset ist limitiert.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.