0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Metallica veröffentlichen eigene Ski-Kollektion

Metallica haben anscheinend sehr viel Zeit. Anders kann man es sich kaum erklären, dass die Metal-Millionäre gerade eine eigene Ski-Kollektion angekündigt haben. Nebenbei fand die Band auch noch die Zeit, ein intimes Konzert für eine IT-Firma zu spielen.

Nach eigenen Angaben arbeiten Metallica gerade im Studio an einem neuen Album – statt neuem Material hat die Metal-Band nun aber erst einmal eine eigene Ski-Kollektion herausgebracht. Neben eigens designeten Skiern wird diese in Zusammenarbeit mit dem Wintersport-Artikel-Hersteller Armada entworfene Kollektion auch Jacken und Handschuhe umfassen und im kommenden September erhältlich sein.

Immerhin outen sich in einem zugehörigen Statement drei Viertel von Metallica als große Anhänger verschiedener Wintersport-Arten, lediglich Kirk Hammett fühlt sich eher dem Wassersport verbunden. Vielleicht sieht der Gitarrist auf dem unten eingebetteten Promo-Foto deshalb ein wenig gequält aus.

Kirk Hammett haben Metallica außerdem einen Auftritt zu verdanken, den sie überraschend auf der Party einer US-amerikanischen IT-Firma gespielt haben. Einer der Firmengründer ist Hammetts Nachbar und so kam es zu dem spontanen Konzert außerhalb des üblichen Tour-Rhythmus’. Einige der dort gespielten Songs stehen als Fan-Mitschnitte auf Youtube bereit.

Von Informationen zum “Death Magnetic”-Nachfolger fehlt derweil immer noch jede Spur. Einziges Indiz ist bislang ein Foto von Rob Trujilo im Studio.

Gerade der Bassist war zuletzt jedoch vor allem als potentielles Mitglied einer neuen Supergroup mit Torche-Schlagzeuger Rick Smith und als Regisseur einer Dokumentation über den legendären Bassisten Jaco Pastorius aufgefallen.

Bild: Metallica bewerben ihre Skier

metallskica

Video: Metallica – “Welcome Home (Sanitarium) (Live At Pier 48, San Francisco, 9. Februar 2015)”

Video: Metallica – “Sad But True” (Live At Pier 48, San Francisco, 9. Februar 2015)

Video: Metallica – “Enter Sandman” (Live At Pier 48, San Francisco, 9. Februar 2015)