Zur mobilen Seite wechseln
12.09.2008 | 10:57 0 Autor: Asiye Aydin // Benjamin Knoll RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von The (International) Noise Conspiracy, Oasis, Jonathan Davis, Radiohead, Soulwax, Slipknot, Hot Water Music, Civet und Star Fucking Hipsters.

+++ Im Februar entschuldigten sich The (International) Noise Conspiracy für den langen Entstehungsprozess des "Armed Love"-Nachfolgers. Nun ist die neue Platte endlich aufgenommen und wird Ende November veröffentlicht. Das "Cross Of My Calling" betitelte Album enthält 14 Songs und wurde von Rick Rubin in den Sunset Sound Studios in Hollywood produziert.

+++ Oasis schlagen kreative Wege in Sachen Albumvermarktung ein. "Dig Out Your Soul" wird heute in den USA zum ersten Mal live aufgeführt, allerdings nicht durch die Mannen um Liam Gallagher, sondern durch New Yorker Straßenmusiker. Vorher gibt es ein Treffen zum Üben der Songs. Schauplätze sollen unter anderem U-Bahn-Stationen am Grand Central Station und Times Square sein. Die genauen Austragungsort und alle weiteren Informationen über die Straßenmusiker findet ihr hier.

+++ Korn-Frontmann Jonathan Davis wird erst in Kürze die Aufnahmen zu seinem Solodebüt starten und nicht wie ursprünglich angenommen bereits in den zurückliegenden Monaten. Die Veröffentlichung ist dennoch für Ende dieses Jahres geplant. Im Mai und Juni spielte der Sänger seine ersten Soloshows auf deutschem Boden.

+++ Das Ballettstück "Ride The Beast" bedient sich musikalisch aus dem Radiohead-Repertoire: Hauptsächlich Songs von "Kid A" sollen für die musikalische Untermalung sorgen. Die Debütshow des schottischen Ballett-Ensembles findet am 18. September in Glasgow statt. Weitere vier Vorstellungen sollen in Großbritannien folgen. Nähere Informationen gibt es hier.

+++ Das gesamte musikalische Schaffen von Soulwax wird in der DVD-Dokumentation "Part Of The Weekend Never Dies" zusammengefasst. Aufgenommen während der letzten drei Jahre, zeigt diese unter anderem die beiden Brüder David und Stephen Dewaele bei ihrer Arbeit, die sich aus Auflegen und Programmieren zusammensetzt. Ganze 69 Minuten sind den Live-Auftritten aus 120 Shows gewidmet. Einblicke ins Tourleben und Interviews von unter anderem den Klaxons, Peaches und Justice beleuchten das Thema aus anderen Blickwinkeln. Hier gibt es einen Vorgeschmack zum Film.

+++ Wie ist der Anstieg von illegalen Downloads und Filesharern zu erklären? Slipknot-Frontman Corey Taylor hat eine ganze einfache Erklärung für diese Entwicklung: "Die Plattenfirmen haben Schuld. Die Hälfte der Alben heutzutage sind totaler Müll. Ich selbst lade zwar keine Musik, kaufe mir aber auch nur Alben von einer Hand voll Bands. Wenn Plattenfirmen aufhören würden, jedem Typen auf der Straße mit einer schicken Frisur einen Plattenvertrag oder ein eigenes Label zu geben, dann würden sie vielleicht auch mehr Platten verkaufen." Angesichts der aktuellen Slipknot-Veröffentlichung kann sich Taylor diese Behauptung leisten.

+++ Das lange vergriffene "No Division" von Hot Water Music ist nun wieder auf CD und Vinyl erhältlich. Das Album erschien 1999 auf No Idea Records und enthält unter anderem Gastauftritte von Walter Schreifels und Tim Barry. Die Band selbst freut sich über die Wiederveröffentlichung: Wir sind froh die originale No-Idea-Version von "No Division" ankündigen zu können. Ist das wirklich schon zehn Jahre her?" Bestellen könnt ihr die Platte auf der Label-Homepage.

+++ Was erwartet man von einem Civet-Video zum Song "Son Of A Bitch"? Richtig. Einen emanzipierten Schlag gegen die Männerwelt. Passend zur ausklingenden Jahreszeit befindet sich die Band dabei am Strand. Der Song stammt von ihrem aktuellen Album "Hell Hath No Fury".

+++ Der Titel des nächsten Vorboten zum anstehenden Debüt der Star Fucking Hipsters lautet "Two Cups Of Tea". Der Song schwankt zwischen Teeparty und Wutausbruch und ist textlich gewohnt bissig. Das Album "Until We're Dead" erscheint in den USA am 30. September.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.