Zur mobilen Seite wechseln
27.02.2008 | 10:40 0 Autor: Benjamin Adler // Christian Wiensgol RSS Feed

Newsflash

News 9165Neuigkeiten von Devendra Banhart, dem Immergut Festival, The Notwist, Donots, Against Me!, Tito & Tarantula, The (International) Noise Conspiracy und Lost Patrol Band.

+++ Für alle Styler da draußen: Weird-Folk-Barde Devendra Banhart stellt sich auf seiner Homepage als Model zur Verfügung, an dem zahlreiche unkonventionelle Kleidungsstücke ausprobiert werden können. Gut geeignet für zwei-minütige Pausen, am besten begleitet vom aktuellen Album "Smokey Rolls Down Thunder Canyon".

+++ Neues vom Immergut Festival: Mit The Notwist und Olafur Arnalds sind zwei hochkarätige neue Bestätigungen ins Haus geflattert. Außerdem wurde nun ein Blog angelegt, in dem die Macher über das Festival philosophieren. Erstes Thema: Der Eintrittspreis. Alles weitere zum Line Up und sonstigem Wissenswerten findet sich auf immergutrocken.de

+++ Wo wir gerade bei The Notwist sind: Das weiterhin unbetitelte neue Album der Weilheimer wirft seine Schatten voraus. Neben einem neuen Video auf der Homepage, das die Band beim Entstehungsprozess zeigt, wurde nun auch die Trackliste an die Öffentlichkeit gezerrt:
01. "Good Lies"
02. "Where In This World"
03. "Gloomy Planets"
04. "Alphabet"
05. "The Devil, You & Me"
06. "Gravity"
07. "Sleep"
08. "On Planet Off"
09. "Boneless"
10. "Hands On Us"
11. "Gone Gone Gone"

+++ Die Donots suchen eine Supportband. In Zusammenarbeit mit dem Nachwuchsbandportal indiecator.com und Delta Radio soll der beste Bewerber mit einer Live-Show im Vorprogramm der Ibbenbürener belohnt werden. Dabei handelt es sich um ein noch geheimes Radiokonzert, das Ende März stattfinden soll. Wer sich angesprochen fühlt, bewirbt sich bei indiecator.com.

+++ Mit "Gypsy Panther" haben Against Me! die B-Seite ihrer aktuellen Single "Stop!" bei MySpace online gestellt. Die dritte Auskopplung aus "New Wave" ist entweder als Download oder - limitiert auf 5000 Stück - auf Tour erhältlich, die die Band Anfang April als Vorband der Dropkick Murphys auch nach Deutschland treibt. Darüber hinaus hat das Quartett aus Gainesville nach "The Ocean" mit "New Wave" und dem Klassiker "Baby, I'm An Anarchist!" nun zwei weitere Videos vom Akustik-Konzert zu Thanksgiving hochgeladen.

+++ Der Soundtrack für die Zeit zwischen Sonnenuntergang und -aufgang findet am 04. April seine Fortsetzung: Nach sechs Jahren ohne Neuveröffentlichung kehren Tito & Tarantula mit "Back Into The Darkness" zurück. An dieser Stelle geben Tito Larriva und Co. Einblicke in den Aufnahmeprozess. An den folgenden Orten stellen sie ihr fünftes Album live vor:
30.04. München - Backstage
01.05. Passau - Redoute
03.05. Düsseldorf - Polo Bike & Music Festival
06.05. Nürnberg - Hirsch
13.05. Berlin - Kesselhaus
14.05. Halle - Steintorvariete
16.05. Dresden - Beatpol
18.05. Jena - Kassablanca
19.05. Hamburg - Fabrik
21.05. Hannover - Musikzentrum Nord
22.05. Köln - Live Music Hall
23.05. Kaiserslautern - Kammgarn
24.05. Ludwigsburg - Scala
25.05. Bochum - Zeche
27.05. Frankfurt - Batschkapp
Tickets gibt es im VISIONS Ticketshop.

+++ Für die Geduld ihrer Fans bedanken sich The (International) Noise Conspiracy im ersten Statement des neuen Jahres. Vor fast genau einem Jahr berichtete Dennis Lyxzén noch euphorisch von den Aufnahmen des "Armed Love"-Nachfolgers, die erneut mit Rick Rubin stattfanden. Seitdem ist es abgesehen von vereinzelten Festival-Besuchen still geworden. "Das Album abzumischen war ein langsamer Prozess und wir wünschten, alles wäre schneller gelaufen", heißt es im MySpace-Blog. Mittlerweile soll fast alles fertig sein, einen möglichen Veröffentlichungstermin will die Band aber noch nicht nennen. Anders als den Namen: "The Cross Of My Calling" lautet der Titel des kommenden Fünftwerks.

+++ Nebenbei verrät Frontmann Lyxzén, dass sein Nebenschauplatz Lost Patrol Band einen neuen Bandnamen gefunden hat. Im Januar verkündete die einst als Lyxzéns Soloprojekt Lost Patrol gestartete Band, dass sie sich durch einen gleichnamigen Act aus den USA zu diesem Schritt gezwungen fühlt. "Sie drohten, uns zu verklagen, wenn wir den 'The Lost Patrol Band'-Namen in den USA benutzen und machten deutlich, dass alle alten Alben von iTunes und aus den Plattenläden verschwinden würden... tolle Leute, absolut." In Zukunft wolle man unter dem Namen Invasionen weitermachen. Online hat die Neutaufe allerdings noch nicht stattgefunden.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.