Zur mobilen Seite wechseln
04.01.2021 | 16:23 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Newsflash extra: Weihnachten bis Silvester (Foo Fighters, Eddie Vedder, Crosses (†††) u.a.)

News 31287

Foto: Danny Clinch

Neuigkeiten von den Foo Fighters, Eddie Vedder, Crosses (†††), Iggy Pop, MF Doom, Run The Jewels, NOFX und Noel Gallagher.

+++ Die Foo Fighters haben den neuen Song "No Son Of Mine" vorgestellt. Die für Bandverhältnisse vergleichsweise harte Nummer präsentiert sich mit stampfender Bassdrum und Benzin im Blut, im Refrain gewinnt sie auch einen Hauch Rock'n'Roll. Nach der im November erschienenen neuen Single "Shame Shame" ist damit vorab ein zweiter Song des neuen, 37-minütigen Albums "Medicine At Midnight" zu hören, das am 5. Februar erscheinen wird und dessen Tracklist nun ebenfalls bekannt ist. Zuletzt hatten die nimmermüden Foos ein Weihnachts-Live-Special aufgezeichnet und in einer Mini-Doku auf ihre Karriere zurückgeblickt, Frontmann Dave Grohl hatte außerdem eine Chanukka-Coversong-Serie gestartet. Für den Sommer ist ein Konzert in Berlin geplant, das bereits ausverkauft ist.

Video: Foo Fighters - "No Son Of Mine"

Cover & Tracklist: Foo Fighters - "Medicine At Midnight"

01. "Making A Fire"
02. "Shame Shame"
03. "Cloudspotter"
04. "Waiting On A War"
05. "Medicine At Midnight"
06. "No Son Of Mine"
07. "Holding Poison"
08. "Chasing Birds"
09. "Love Dies Young"

Live: Foo Fighters

08.06. Berlin - Waldbühne | ausverkauft

+++ Eddie Vedder hat die neue EP "Matter Of Time" veröffentlicht. Der Titeltrack sowie "Say Hi" waren bereits Ende vergangenen Jahres für den guten Zweck erschienen, nun ergänzen vier Akustik- und Coversongs die beiden Tracks zur EP. Neben Pearl Jam-Klassikern wie "Porch" und "Just Breathe" ist auch eine Coverversion von Bruce Springsteens "Growin' Up" enthalten. Mit seiner Band hofft Vedder im Sommer 2021 die verschobene Tour zum aktuellen Album "Gigaton" nachholen zu können.

EP-Stream: Eddie Vedder - "Matter Of Time"

+++ Crosses (†††) haben mit "The Beginning Of The End" den ersten neuen Song seit sechs Jahren veröffentlicht. Der Track verbindet 80er-Synthies und teils schwere Bässe dank des entrückten Gesangs von Deftones-Frontmann Chino Moreno mit einem Alternative-Vibe. Ob der Song ein Vorbote auf weiteres Material ist, ist bislang nicht bekannt. Moreno hatte bereits im Herbst 2020 angedeutet, dass er nach einem Umzug altes Material von Crosses wiederentdeckt und daran weitergearbeitet habe. Schon 2018 hatte es so ausgesehen, als würde die Band von Moreno und Shaun Lopez (Ex-Far) wieder aktiv werden, dann war jedoch nichts passiert. Das bisher einzige Album der Band war bereits 2014 erschienen. Mit den Deftones hatte Moreno im September vergangenen Jahres das neue Album "Ohms" veröffentlicht.

Video: Crosses (†††) - "The Beginning Of The End"

+++ Iggy Pop hat einen Corona-Song geschrieben. "Dirty Little Virus" erklingt als zurückgelehnte, dezent mit Western und Jazz angehauchte Nummer, zu der Pop wie schon auf seinem jüngsten Album "Free" (2019) den Crooner gibt. "Ich war in der Stimmung, einen direkten Text zu schreiben, nichts Emotionales oder Tiefsinniges", erklärte Pop selbst in einem begleitenden Video den Song, der erneut in Zusammenarbeit mit Jazztrompeter Leron Thomas entstand, der auch für "Free" wesentliche Teile der Musik geschrieben hatte. Kurz vor Jahresende war Pop auch als Gastsänger bei einem neuen Song von Elvis Costello zu hören gewesen.

Stream: Iggy Pop - "Dirty Little Virus"

+++ Rapper und Produzent MF Doom ist tot. Jasmine Dumile, die Frau des britischen HipHop-Künstlers, teilte in einem emotionalen Statement zum Jahreswechsel mit, dass ihr Mann bereits am 31. Oktober im Alter von 49 Jahren verstorben sei. Zur Todesursache des stets maskiert auftretenden Musikers machte sie keine Angaben. Neben zahlreichen HipHop-Kollegen wie Flying Lotus, Tyler, The Creator oder Q-Tip erwies etwa auch Thom Yorke von Radiohead dem Verstorbenen die Ehre. "Er war eine riesige Inspiration für so viele von uns, hat Dinge verändert", so Yorke, "für mich war die Art und Weise, wie er mit Worten umging, oft von schockierender Genialität."

Facebook-Post: MF Doom ist tot

+++ Run The Jewels haben ein Video zu ihrem Song "Walking in The Snow" veröffentlicht. Im Clip zu dem Anti-Rassismus-Schlüsseltrack ihrer aktuellen Platte "RTJ4" erwachen die beiden Rapper El-P und Killer Mike als Action-Figuren in einem Kinderzimmer zum Leben, sehen sich dort aber mit unterdrückerischen Aliens konfrontiert, die unter dem Bett hervorkommen. Ende 2020 hatte das Duo seinen "RTJ4"-Track "The Grounds Below" mit Royal Blood remixt, außerdem steuerten Run The Jewels Musik zum Videospiel-Blockbuster "Cyberpunk 2077" bei.

Video: Run The Jewels - "Walking in The Snow"

+++ NOFX haben ihre Neujahrs-Streaming-Show verschoben. Am 1. Januar wollten die Cali-Punks im Rahmen von "New Year's Heave At Fatty's" ihren Albumklassiker "Punk In Drublic" (1994) in voller Länge spielen und die Performance live ins Netz übertragen. Wegen der in Kalifornien nach wie vor zu hohen Corona-Infektionszahlen sah sich die Band aber gezwungen, das Event kurz vorher abzusagen. Einen Nachholtermin gibt es noch nicht. Im vergangenen Herbst hatte die Band auch schon das Album "White Trash, Two Heebs And A Bean" (1992) für einen Stream gespielt. Fans warten derweil auf das lange angekündigte neue Album der Band um Frontmann Fat Mike.

Tweet: NOFX verschieben Neujahrskonzert

+++ Noel Gallagher hat einen neuen Song in Form eines Demos vorgestellt. Die hoffnungsvolle Hymne "We're Gonna Get There In The End" sei laut dem britischen Musiker in den vergangenen Wochen entstanden und eine Art optimistischer Ausblick nach einem schwierigen Jahr. Im Frühjahr 2020 hatte Gallagher die EP "Blue Moon Rising" veröffentlicht, später hatte er als Corona-Masken-Muffel von sich reden gemacht.

Stream: Noel Gallagher's High Flying Birds - "We're Gonna Get There In The End" (Demo)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.