Zur mobilen Seite wechseln
16.10.2020 | 15:32 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Save Our Stages, Nick Cave, Korn u.a.)

News 31146Neuigkeiten von dem virtuellen Festival "Save Your Stages", Nick Cave, Korn, Punk In Drublic Fesival, einer Umfrage zu seelischer Gesundheit in Musikbusiness, den Psychedelic Porn Crumpets, Pærish und den Flaming Lips.

+++ Die Foo Fighters, Rise Against, Phoebe Bridgers, Brittany Howard und weitere Acts spielen am kommenden Wochenende auf dem virtuellen Festival "Save Our Stages". Sie tragen dazu Performances bei, die in unterschiedlichen Locations gefilmt wurden, und wollen so Geld für die National Independent Venue Association sammeln, die unabhängige US-Clubs während der Coronavirus-Pandemie unterstützt. Das Zuschauen kostet kein Geld, jedoch bitten die Veranstalter um Spenden. Unten findet ihr die Livestreams für die einzelnen Tage. Der erste startet heute Nacht um 2 Uhr. Den Timetable gibt es auf der Webseite des Events.

Video: "Save Our Stages"-Trailer

Video: "Save Our Stages" Tag 1

Video: "Save Our Stages" Tag 2

Video: "Save Our Stages" Tag 3

+++ Nick Cave hat mit seiner Piano-Performance von "Euthanasia" noch einen Auszug aus seiner "Idiot Prayer"-Livestream-Show geteilt. Kürzlich hatte er angekündigt, dass die Show am 20. November als Album namens "Idiot Prayer: Nick Cave Alone At Alexandra Palace" erscheinen wird und "Galleon Ship" ausgekoppelt. Die Platte enthält alle 22 Stücke, die Cave bei der Aufnahme im Juni allein am Klavier in der leeren Londoner Konzerthalle aufnahm. Der Film, der einmalig über ein Livestream-Event zu sehen war, wird am 5. November außerdem erneut weltweit in Kinos gezeigt. Eine Liste teilnehmender Filmtheater mit Links zum Ticketverkauf gibt es auf idiotprayerfilm.com.

Video: Nick Cave - "Euthanasia" (Alone At Alexandra Palace)"

Stream: Nick Cave - "Euthanasia" (Alone At Alexandra Palace)"

+++ Korn haben ein Musikvideo zu "Finally Free" veröffentlicht. Der Song stammt vom aktuellen Album "The Nothing". Der Clip entstand in Zusammenarbeit mit den Machern des Computerspiels "World Of Tanks Blitz" und spielt im Setting des Online-Events "Convergence", das ab sofort für eine Woche stattfindet und bei dem die Spieler*innen digitales Bandzubehör gewinnen können. Korn hatten zuletzt ihr Faible für Country-Musik in den Vordergrund gerückt: Die Band teilte erst ein Cover von "The Devil Went Down To Georgia", anschließend spielte Frontmann Jonathan Davis seinen Song "What It Is" in einer Country-Version ein.

Video: Korn - "Finally Free"

+++ Das Punk In Drublic Fesival hat zwei weitere Bands für die nächstjährigen Ausgaben bestätigt. The Bombpops ergänzen das Line-up in Oberhausen und Hannover, Make War spielen beim Halt in Mannheim mit. Letzteren Stop hatten die Veranstalter erst kürzlich neu angekündigt. Nach dem diesjährigen Ausfall wegen des Coronavirus hoffen die Veranstalter, das Punkrock-Wanderfestival mit den Gastgebern NOFX und vielen weiteren Bands im kommenden Jahr nachholen zu können. Tickets gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Punk In Drublic Festival

16.05. Berlin - Zitadelle
21.05. Wiesen - Wiesen Open Air
22.05. Nürnberg - Max-Morlock-Stadion
04.06. Oberhausen - Open Air Gelände an der Turbinenhalle
05.06. Hannover - Faust | ausverkauft
06.06. Mannheim - Maimarktgelände

+++ Das zu den Grammy-Awards gehörende Projekt MusiCares hat eine Umfrage zum Thema "Psychische Gesundheit in der Musik" gestartet. Sie richtet sich an alle Über-18-Jährigen, die seit mindestens fünf Jahren in der Musikindustrie tätig sind. Ziel sei es herauszufinden, wie die verschiedenen Aspekte der Arbeit in der Musikindustrie den allgemeinen Gesundheitszustand und insbesondere die psychische Verfassung beeinflussen. Auch die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie spielen eine Rolle. Die Umfrage läuft bis zum 9. November, die Ergebnisse werden 2021 präsentiert.

Instagram-Post: MusiCares ruft zu Teilnahme an Umfrage auf

+++ Die Psychedelic Porn Crumpets haben das neue Album "Shyga! The Sunlight Mound" für den 5. Februar angekündigt. Mit "Tally-Ho" präsentieren die australischen Psychrocker eine weitere aufgeregte Single daraus. Im August hatten sie sich mit dem Track "Mr. Prism" zurückgemeldet, davor erschien bereits die Single "Mundungus". Erstmals richtig angekommen waren sie bei uns mit dem Vorgängeralbum "And Now For The Whatchamacallit" aus dem Vorjahr.

Stream: Psychedelic Porn Crumpets - "Tally-Ho"

Cover & Tracklist: Psychedelic Porn Crumpets - "Shyga! The Sunlight Mound"

01. "Big Dijon"
02. "Tally-Ho"
03. "Sawtooth Monkfish"
04. "Tripolasaur"
05. "Mr. Prism"
06. "The Terrors"
07. "Hats Off To The Green Bins"
08. "Glitter Bug"
09. "More Glitter"
10. "Pukebox"
11. "Mundungus"
12. "Mango Terrarium"
13. "Round The Corner"
14. "The Tale Of Gurney Gridman"

+++ Die Punkrocker Pærish haben die neue Single "Archives" veröffentlicht. Dabei handelt es sich nach "Fixed It All" um den zweiten Song, den die französische Band auf ihrem neuen Label SideOneDummy veröffentlicht hat. Um ihrer Musik, die Fans von Title Fight und Jimmy Eat World besonders ansprechen sollte, den richtigen Sound zu verleihen, holten sie sich Unterstützung von Hardcore-Produzent Will Yip (u.a. La Dispute, Turnover). Beide Songs sind Vorbote eines neuen Albums, zu dem es aber noch keine genaueren Informationen gibt.

Video: Pærish - "Archives"

Stream: Pærish - "Archives"

Video: Pærish - "Fixed It All"

Stream: Pærish - "Fixed It All"

+++ The Flaming Lips haben ihr aufwändiges Bubble-Konzert-Konzept erfolgreich in die Tat umgesetzt: Am Dienstagabend spielten sie im Criterion in ihrer Heimatstadt Oklahoma City eine Show vor vollem Haus, und das in Pandemie-Zeiten - wobei die Venue nicht so viele Menschen fasste wie üblich, denn jede Person (inklusive der Band) steckte zu ihrer eigenen Sicherheit in einem dieser riesengroßen Ballon-Bälle, die Frontmann Wayne Coyne sonst nutzt, um über die Massen auf Festivals zu rollen. Was er bei dieser Show übrigens auch tat, denn das übergroße menschliche Luftpolster unter ihm machte das Vorhaben nur noch einfacher. Auf Instagram teilte er ein paar Impressionen von dem Abend. Auch wenn nicht klar ist, wie gut der Sound in diesen luftdichten Blasen sein kann - der Anblick macht große Freude und sieht nach unheimlich viel Spaß aus. Ein dauerhaftes Zukunftskonzept? Für andere Bands vielleicht nicht, für die Freaks von den Flaming Lips bestimmt.

Instagram-Video: The Flaming Lips spielen vor Publikum in Luftblasen

Instagram-Post: Alternativer Blickwinkel auf das Konzert

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

It’s really happening!

Ein Beitrag geteilt von Brothers Griiin (@brothersgriiin) am

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.