Zur mobilen Seite wechseln
09.05.2019 | 17:34 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Radiohead, Damon Albarn, Judge u.a.)

News 29899Neuigkeiten von Radiohead, Damon Albarn, Judge, Pabst, den Rolling Stone Charts, von Pledgemusic, Zig Zags, Daughters, dem Tool-Orakel und einem Ausrutscher von Kirk Hammett.

+++ Radiohead wollen "etwas ziemlich cooles" mit ihrem Archivmaterial von "Kid A" und "Amnesiac" machen. Das verriet Thom Yorke im Interview mit Crack. "Ich habe kürzlich einen Aktenordner mit all den Faxnachrichten über Artworks gefunden, die ich Stanley [Donwood, Radioheads Artwork-Künstler] geschickt und von ihm erhalten habe und sie sind zum totlachen", sagte er. "Nigel [Godrich] hat sie mitgenommen und meinte, dass wir sie besser behalten sollten. Ich war in dieser Zeit sehr konzentriert und gleichzeitig wütend, verwirrt, paranoid." Die Band wolle in das Material eintauchen und daraus etwas machen, ins Detail ging Yorke nicht. Über ein neues Studioalbum konnte er nicht viel verraten, die Band müsse sich erst einmal wieder treffen und Zeit dafür finden.

+++ Damon Albarn hat ein neues Album seines Projekts Africa Express angekündigt. Auf "EGOLI" befinden sich 18 Songs, die im Januar auf seiner Reise durch den Süden Afrikas mit zahlreichen Künstlern aus der Region entstanden sind. Beteiligt sind auch westliche Künstler wie Nick Zinner von den Yeah Yeah Yeahs oder Gruff Rhys, der auch an der ersten Single "Johannesburg" mitgewirkt hat, so wie Morena Leraba aus Lesotho, die südafrikansiche Band Radio 123 und der Elektro-Künstler Sibot aus Kapstadt. Albarn selbst ist nur Schirmherr des Projekts und tritt deshalb nicht in jedem Stück auf. "EGOLI" erscheint am 12. Juli.

Stream: Damon Albarn's Africa Express - "Johannesburg"

Cover & Tracklist: Damon Albarn's Africa Express - "EGOLI"

Damon Albarn Egoli

01. "Welcome" feat. Phuzekhemisi
02. "City In Lights" feat. Georgia, Mahotella Queens, Otim Alpha, Nick Zinner
03. "The River" feat. Muzi, Zola 7, Mahotella Queens
04. "Bittersweet Escape" feat. Mr Jukes, Nonku Phiri, BCUC
05. "Johannesburg" feat. Gruff Rhys, Morena Leraba, Radio 123, Sibot
06. "Become The Tiger" feat. Sibot, Damon Albarn, Mr Jukes
07. "Africa To The World" feat. Infamous Boiz, Dominowe, Otim Alpha, Mahotella Queens, Nick Zinner, Remi Kabaka, Radio 123
08. "Absolutely Everything" Is Pointing Towards The Light feat. Gruff Rhys, Zolani Mahola
09. "Where Will This Lead Us To?" feat. Moonchild Sanelly, Radio 123, Blue May
10. "Mama" feat. Otim Alpha, Georgia, Radio 123
11. "No Games" feat. Sho Madjozi, Poté, Moonchild Sanelly, Ghetts, Muzi, Radio 123
12. "Morals" feat. Moonchild Sanelly, Mahotella Queens, Muzi, Mr Jukes
13. "Taranau" feat. Otim Alpha, Gruff Rhys
14. "The Return Of Bacardi" feat. DJ Spoko, FAKA
15. "Sizi Freaks" feat. Infamous Boiz, Moonchild Sanelly
16. "Twirl" feat. Poté, Ghetts
17. "I Can't Move" feat. Damon Albarn, Moonchild Sanelly, Mr Jukes, Sibot, Blue May
18. "See The World" feat. Mahotella Queens, Damon Albarn, Gruff Rhys

+++ Judge haben eine Europatour angekündigt. Die NY-Hardcore-Veteranen kommen im September für fünf Shows in den deutschsprachigen Raum. Als Special Guest ist die Supergroup World Be Free geladen, die aus Mitgliedern von Judge, Terror und Strife besteht. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Judge + World Be Free

20.09. Essen - Turock
21.09. Dresden - Chemiefabrik
22.09. Nürnberg - Z-Bau
24.09. Zürich - Werk 21
25.09. Karlsruhe - Die Stadtmitte

+++ Pabst haben den neuen Song "Forever O.K." veröffentlicht. Die Alternative-Band aus Berlin will dem nächste Woche noch ein Musikvideo folgen lassen. Auch einen physischen Release soll es geben. Pabst hatten im Juli ihr Debüt "Chlorine" veröffentlicht. Ab dem 22. Mai sind sie mit Odd Couple auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Pabst - "Forever O.K."

VISIONS empfiehlt:
Pabst + Odd Couple

22.05. Hamburg - Golden Pudel Klub
23.05. Köln - Bumann & Sohn
24.05. Erfurt - Studentenzentrum Engelsburg
25.05. München - Import/Export
31.05. Leipzig - Noels Ballroom
01.06. Berlin - Zukunft am Ostkreuz

+++ Das US-Magazin Rolling Stone will den Billboard Charts mit einer eigenen Datenanalyse Konkurrenz machen. Die Rolling Stone Charts sollen laut Vanity Fair im Gegensatz zu den seit den 1940er Jahren bestehenden Billboard Charts täglich statt wöchentlich aktualisiert werden, zumindest im Bezug auf Single-Verkäufe. Laut CEO Jay Penske sollen Streamingabrufe detaillierter ausgewertet und die Methodik zum Errechnen der Daten transparenter werden. Der Rolling Stone nutzt dafür ein Start-up-Datenanalyse-Unternehmen namens Alpha Data. Neben den Single- und Albumcharts soll es auch Rankings für die 500 meistgestreamten Künstler, die "Trending 25" und die "Breakthrough 25" für Nachwuchskünstler geben. Starten soll das Projekt am kommenden Montag, den 13. Mai.

+++ Das Crowdfunding-Unternehmen Pledgemusic hat Insolvenz angemeldet. Mitgründer Benji Rogers wendete sich in einem Brief an die Künstler, die über die Plattform Geld für neue Alben oder Merch sammelten und zum Teil bisher nicht ausgezahlt werden konnten. Er habe der Verwaltung in den vergangenen Monaten helfen wollen, das Unternehmen zu verkaufen, doch es habe sich niemand gefunden. Im Brief verteidigt er das Crowdfunding-Konzept, sieht die Herangehensweise von Pledgemusic jedoch als gescheitert an. Fans und Künstler können ihre gekauften oder verkauften Dateien und Daten über ein Formular auf der Seite sichern. Er werde so bald wie möglich darüber informieren, wie Künstler an das Geld kommen, das ihnen immer noch geschuldet wird. Mehr Angaben gibt es dazu noch nicht. Anfang des Jahres waren vermehrt Stimmen laut geworden, dass Pledgemusic seine Kunden nicht mit dem erwirtschafteten Geld bezahlt.

+++ Zig Zags streamen ihr neues Album "They'll Never Take Us Alive" vorab in voller Länge. Offiziell erscheint die Platte der Metal-Band aus Los Angeles erst morgen. Ihre Musik erinnert stark an das Metallica-Debüt "Kill 'Em All"

Album-Stream: Zig Zags - "They'll Never Take Us Alive"

+++ Daughters haben weitere Europa-Tourdaten angekündigt. Die experimentierfreudige Noise-Band hatte gerade erst eine Tour hier absolviert, plant für August weitere Shows und kommt dann im Oktober noch einmal in den deutschsprachigen Raum. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Daughters

05.08. Leipzig - Naumanns
09.08. Köln - MTC
10.08. Rees-Haldern - Haldern Pop
11.08. Luxemburg - Carré Rotondes
12.08. Wiesbaden - Schlachthof
13.08. Zürich - Bogen F
14.08. Le Locle - Rock Altitude Festival
16.10. Lausanne - Le Romandie
19.10. Wien - Arena
22.10. Berlin - Bi Nuu
28.10. Bremen - Tower
29.10. Münster - Gleis 22

+++ John Baizley von Baroness und Brandon Saller von Atreyu lagen nur knapp daneben, als sie vergangenes Jahr für das Magazin Loudwire den Release-Termin des neuen Tool-Albums raten sollten. Beim Rock On The Range Festival 2018 in Ohio durften sich jede Menge Bands und Künstler für jeweils einen Freitag im Jahr 2019 entscheiden. "Ich kenne [den Termin]. Wollt ihr, dass ich ihn leake? Dann versohlt Maynard mir den Arsch", sagte Ice-T, und lag dann doch zwei Wochen daneben. Die Gewinner: Trivium, die erfolgreich den 30. August tippten. Für weitere Vorhersagen bitte @TriviumOfficial antwittern.

Video: Musiker raten Tool-Album-Releasedatum

+++ Wah! Kirk Hammett hat sich gestern beim Shredden in Mailand ordentlich hingelegt. Sein Wahwah-Pedal muss durch den Regen ziemlich rutschig geworden sein, weshalb er es sowieso schon mit einer Plastiktüte überzogen hatte, wie man im Close-up-Video sieht, das Hammett sympathischerweise selbst hochlud. "Ich fühlte mich, als hätte ich unter der Dusche Gitarre gespielt", schrieb er. Es ist nicht sein erster Slapstick-Moment: Vergangenes Jahr kugelte er in South Dakota über die Bühne, was seinen Kollegen Lars Ulrich gleich zum Nachäffen verleitete.

Instagram-Video: Kirk Hammett rutscht auf Wah-Pedal aus

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.