Zur mobilen Seite wechseln
13.03.2019 | 12:27 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Slipknot, Marissa Nadler & Stephen Brodsky, The Chemical Brothers u.a.)

News 29736Neuigkeiten von Slipknot, Marissa Nadler & Stephen Brodsky, The Chemical Brothers, Karen O & Danger Mouse, Kind Kaputt, Venom, Nirvana und Tom DeLonge.

+++ Code Orange werden Slipknot auf ihren kommenden Arena-Shows supporten. Die Hardcore-Band hatte auf ihrer EP "The Hurt Will Go On" von 2018 einen Song in Zusammenarbeit mit Slipknot-Sänger Corey Taylor veröffentlicht. Sie spielen im Juni in Leipzig und Hannover. Für die Shows gibt es inzwischen nur noch teure VIP-Tickets. Im August werden Slipknot ein neues Album veröffentlichen.

Stream: Code Orange - "The Hunt" (feat. Corey Taylor)

Live: Slipknot

07.-09.06. Nürburg - Rock am Ring
07.-09.06. Nürnberg - Rock im Park
13.-15.06. Interlaken - Greenfield Festival
14.-16.06. Nickelsdorf - Nova Rock Festival
17.06. Leipzig - Arena Leipzig*
18.06. Hannover - TUI Arena*

* mit Code Orange

+++ Marissa Nadler und Stephen Brodsky haben ein gemeinsames Album namens "Droneflower" angekündigt. Der erste Song "For The Sun" kommt mit den erwarteten Drones daher, mit ganz tiefen Bass-Sounds untermalt der Mutoid Man-Frontmann Nadlers zauberhafte Stimme. Das Album erscheint am 26. April bei Sacred Bones und enthält zwei Cover von Songs von Guns N' Roses und Morphine.

Stream: Marissa Nadler & Stephen Brodsky - "For The Sun"

+++ The Chemical Brothers streamen den neuen Song "We've Got To Try". Das Musikvideo zum Big-Beat-Track begleitet einen Straßenhund namens Girl bei einer steilen Karriere vom Labortier zum Rennauto-Testpiloten bis zum interstellaren Astronauten. Das Duo veröffentlichte außerdem einen Rekord-Remix des Songs mit dem Titel "WGTT15000BPM F1 NEEEUM Mix". Der neue Mix läuft angeblich mit 15.000 Beats pro Minute - für das menschliche Ohr ist das nicht mehr wahrnehmbar. Zum Vergleich: Moby beschleunigte einst auf 1.000 Beats pro Minute. Es entspricht aber der maximalen Drehzahl eines Formel-1-Motors. Der Remix dient als Promo für eine neue Dokumentation über die Rennsportserie. Am 12. April erscheint das neue Album "No Geography", aus dem es bereits "MAH" und "Free Yourself" zu hören gibt.

Video: The Chemical Brothers - "We've Got To Try"

Video: The Chemical Brothers - "WGTT15000BPM F1 NEEEUM Mix"

+++ Yeah Yeah Yeahs-Sängerin Karen O und Danger Mouse haben den neuen Song "Turn The Light" veröffentlicht. Mit viel Funk und Coolness ist der neue Song deutlich eingängiger als das neunminütige "Lux Prima", das Titelstück ihres gemeinsamen Albums "Lux Prima". Es erscheint am kommenden Freitag.

Stream: Karen O & Danger Mouse - "Turn The Light"

+++ Kind Kaputt haben die neue Single "Schwertschlucken" mit einem Video veröffentlicht. Der dramatische Song stammt genau wie die erste Single "Geisel" vom kommenden Debütalbum der Post-Hardcore-Band aus Nürnberg und Leipzig. Es heißt "Zerfall" und erscheint am 22. März bei Uncle M. Nach einer Record-Release-Show in Leipzig geht es für Kind Kaputt ab Mai auf ausführliche Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Kind Kaputt - "Schwertschlucken"

Live: Kind Kaputt

23.03. Leipzig - Kulturlounge
09.05. Nürnberg - Luise
10.05. Darmstadt - Oettinger Villa
12.05. Saarbrücken - Garage
15.05. Berlin - Cassiopeia
16.05. Hamburg - Astra Stube
17.05. Oldenburg - Umbaubar
18.05. Rostock - Peter Weiss Haus
19.05. Jena - Cafe Wagner
22.05. Herzberg - Ponyhof
24.05. Köln - Stereo Wonderland
25.05. Algermissen - Gänserock Festival
26.05. Kassel - K19

+++ Venom haben das Deluxe-Boxset "In Nomine Satanas" angekündigt. Zum 40-jährigen Bandjubiläum der einflussreichen Extreme-Metaller erscheinen darin die ersten vier Studioalben mit einem neuen Mastering, dazu kommt das Livealbum "Eine Kleine Nachtmusik", eine "Bloodlust"-Seven-Inch-Picture-Disc in Form einer Planchette, ein Album voller unveröffentlichter Demos sowie Poster und ein Buch mit Interviews und Fotos. Details gibt es im untenstehenden Video. Alternativ gibt es die Veröffentlichungen auch auf CD. Das Boxset erscheint am 31. Mai via BMG.

Video: "In Nomine Satanas"-Boxset von Venom

+++ Modedesigner Marc Jacbobs hat seine "Redux Grunge Collection" verteidigt. Nirvana hatten ihn verklagt, weil er dafür eine offensichtlich kaum abgewandelte Version ihres berühmten "Smiley Face"-Logos verwendete. Jacobs weist die Vorwürfe in einer Erklärung von sich und argumentiert darin, dass weder das Wort "Nirvana" noch die "Flower Sniffin"-Zeilen auf der Rückseite des zum Vergleich herangezogenen Nirvana-T-Shirts verwendet würden. Außerdem hebt er hervor, dass sowohl Kurt Cobains Witwe Courtney Love als auch ihre gemeinsame Tochter Frances Bean Cobain Bilder seiner Kollektion auf seinem Instagram-Profil geliket hatten. Allerdings steht zumindest Love selbst nicht in Verbindung mit der Marke "Nirvana". Jacobs fordert, dass die Klage fallengelassen wird.

+++ Tom DeLonges pseudowissenschaftlicher Unternehmergeist trägt weiter Früchte: Nachdem er erst im Dezember eine TV-Serie über seinen Graphic Novel über Aliens und Skateboarding angekündigt hatte, folgt nun schon im Mai eine spektakuläre "Non-Fiction"-(!!!)-Serie namens "Unidentified: Inside America's UFO Investigation" auf dem History Channel. Zu der gibt es bereits einen kurzen Trailer - mit eindeutiger Botschaft: Wacht endlich auf, ihr Schafe!

Video: Trailer zu "Unidentified: Inside America's UFO Investigation"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.