Zur mobilen Seite wechseln
28.02.2019 | 14:51 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Have Heart, Roskilde Festival, War On Women u.a.)

News 29698Neuigkeiten von Have Heart, dem Roskilde Festival, War On Women, Pete Doherty, Body Count, Kevin Morby, Dub Trio feat. Buzz Osborne, Billy Corgan und seiner "Gish"-Gitarre, Rocko Schamoni mit einem Mark-Hollis-Tribute und Weezer mit neuen, verrückten Ideen.

+++ Have Heart haben weltweit vier Reunion-Shows angekündigt. Eine davon findet in der Kölner Essigfabrik statt. Die Hardcore-Band aus Massachusetts hatte sich vor zehn Jahren nach einer Welttournee aufgelöst. "Zehn Jahre sind vergangen und wir haben uns entschieden, uns zusammenzutun und vier Shows zu spielen - aber wirklich nur vier Shows", schrieb die Band auf ihrer Webseite. Neben Terminen in Boston, Los Angeles und Leeds findet am 20. Juli ein Konzert in Köln statt. Support gibt es von Spirit Crusher, Abuse Of Power und Spark. Die voraussichtlich schnell vergriffenen Tickets gibt es heute Abend ab 18 Uhr bei Positive Records. Ganz inaktiv waren Have Heart in den vergangenen zehn Jahren aber nicht: Sänger Patrick Flynn pflegte das Erbe der Band seit 2015 mit seinem Hardcore-Projekt Free weiter.

Live: Heave Heart

20.07. Köln - Essigfabrik

+++ Das Roskilde Festival hat Auftritte von Bob Dylan und Robert Plant für die kommende Ausgabe bestätigt. Unter den Neuankündigungen für das dänische Open Air befinden sich auch die Bands Whores und Rolling Blackouts Coastel Fever, Philip H. Anselmo & The Illegals sowie die dänische Newcomerin Rebecca Lou. Das bisherige Line-up, das auch Acts wie The Cure und Cypress Hill umfasst, gibt es auf der Festivalwebseite. Tickets gibt es dort im Shop. Das Roskilde Festival findet vom 29. Juni bis zum 6. Juli im gleichnamigen dänischen Ort statt.

Video: Neubestätigungen fürs Roskilde Festival

Live: Roskilde Festival

29.06.-06.07. Roskilde - Festivalgelände

+++ War On Women streamen den neuen Song "The Ash Is Not The End". Der erbitterte Punkrock-Track ist im Rahmen der Adult Swim's Singles Series erschienen. Zuletzt hatte die Hardcore-Band auf "Live From Magpie Cage" Songs im akustischen Gewand präsentiert. Das aktuelle Studioalbum "Capture The Flag" war im April erschienen und gehört zu den VISIONS-Favoriten 2018. Live gibt es War On Women im Juni zu sehen, unter anderem beim Booze Cruise Festival.

Stream: War On Women - "The Ash Is Not The End"

Live: War On Women

08.06. Köln - AZ Köln
09.06. Hamburg - Booze Cruise Festival
10.06. Hannover - Bei Chez Heinz
12.06. Wiesbaden - Schlachthof
13.06. Wermelskirchen - AJZ Bahndamm
14.06. Stuttgart - Juha West
18.06. Zürich - Werk 21
21.06. München - Glockenbachwerkstatt
22.06. Moers - Bollwerk 107

+++ Pete Doherty kommt mit seiner Band The Puta Madres auf Tour. Im Mai spielen sie im Rahmen einer Europatournee mehrere Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tickets gibt es ab Freitag bei Eventim. Mit seiner neuen Band hatte Doherty schon den Song "Who's Been Having You Over" präsentiert, zu dem es jetzt auch ein Musikvideo gibt. Das Debütalbum erscheint am 26. April.

Video: Peter Doherty & The Puta Madres - "Who's Been Having You Over"

Live: Peter Doherty & The Puta Madres

17.05. Köln - Kantine
19.05. Berlin - Astra Kulturhaus
20.05. Wien - Wuk
21.05. München - Backstage
23.05. Zürich - X-Tra
24.05. Fribourg - Fri-Son

+++ Body Count nehmen im April ihr neues Album auf. Das gab Rapper Ice-T auf Twitter bekannt. "Ich muss wohl nicht betonen, dass es brutal wird", fügte er hinzu. Für den "Bloodlust"-Nachfolger bleibt es wohl beim passend blutrünstigen Titel "Carnivore". Body Count spielen im August mit Life Of Agony beim RheinRiot, wo es dann möglicherweise schon neue Songs zu hören gibt. Tickets gibt es bei Eventim.

Tweet: Ice-T geht im April mit Body Count ins Studio

VISIONS empfiehlt:
RheinRiot

03.08. Köln - Palladium

+++ Kevin Morby hat sein neues Album "Oh My God" angekündigt und die erste Single "No Halo" präsentiert. Das getragene Stück mit seiner schaurig-mysteriösen Atmosphäre ist zusammen mit dem Titelsong Auftakt eines Konzeptalbums über Religion und Spiritualität, sagt der Singer/Songwriter. "Religion umgibt uns alle. Es ist eine universelle Sprache mit einer tiefgründigen Schönheit. Ich sehe in ihr ein praktisches Werkzeug zum Schreiben von Songs, weil es etwas ist, mit dem wir alle mehr oder weniger etwas verbinden können. [...] [Das Album] handelt nicht von einem echten Gott ansich, sondern einem gefühlten Gott und ist eine Sicht von außen auf die menschliche Erfahrung der Religion." "Oh My God" erscheint am 26. April bei Dead Oceans. Im Sommer spielt Morby einige Konzerte in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Kevin Morby - "No Halo"

Cover & Tracklist: Kevin Morby - "Oh My God"

Kevin Morby Oh My God

01. "Oh My God"
02. "No Halo" 03. "Nothing Sacred / All Things Wild"
04. "OMG Rock n Roll"
05. "Seven Devils"
06. "Hail Mary"
07. "Piss River"
08. "Savannah"
09. "Storm (Beneath The Weather)"
10. "Congratulations"
11. "I Want To Be Clean"
12. "Sing A Glad Song"
13. "Ballad Of Faye"
14. "O Behold"

Live: Kevin Morby

15.06. Berlin - Festsaal Kreuzberg
16.06. Mannheim - Maifeld Derby
22.06. Hamburg - Knust

+++ Dub Trio haben einen Song mit Buzz Osborne veröffentlicht. In "World Of Inconvenience" und dem dazugehörigen Clip tritt der Melvins-Frontmann unter seinem Alias King Buzzo auf und singt zum doomigen Soundfundament der Crossover-Reggae-Band. Dub Trio veröffentlichen am 26. April ihr neues Album "The Shape Of Dub To Come", das auch Tracks enthält, an denen Troy Sanders von Mastodon und die Neo-Soul-Musikerin Meshell Ndegeocello mitgewirkt haben.

Video: Dub Trio - "World Of Inconvenience"

Cover & Tracklist: Dub Trio - "The Shape Of Dub To Come"

The Shape Of Dub To Come Dub Trio

01. "World Of Inconvenience" (feat. Buzz Osborne)
02. "Spyder"
03. "Fought The Line" (feat. Troy Sanders)
04. "Bad Comrade" 05. "Life Signs"
06. "Forget My Name Dub" (feat. Meshell Ndegeocello)
07. "Needles"
08. "Computery"

+++ Billy Corgan erzählt in einem neuen Video über seine wiedererlangte "Gish"-Gitarre. Dem Smashing Pumpkins-Frontmann war die Stratocaster, die er vornehmlich auf der Platte "Gish" spielte, 1992 nach einem Konzert gestohlen worden. Vor wenigen Wochen ging sie wieder in seinen Besitz über, nachdem ein Fan sie bei der letzten Besitzerin Beth James im Keller entdeckte. Corgan wird im Video ganz nostalgisch und sentimental, spricht über die Verzierungen auf dem Korpus und spielt ein paar Songs. Vielleicht bringt er sie im Sommer mit auf Europatour. Tickets für das Konzert in Berlin gibt es bei Eventim.

Video: Billy Corgan und seine "Gish"-Stratocaster

Live: Smashing Pumpkins

01.06. Kvaerndrup - Heartland Festival
05.06. Berlin - Zitadelle
06.06. Prag - Forum Karlin
07.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
09.06. Nürnberg - Rock im Park
10.06. Antwerpen - Lotto Arena
11.06. Amsterdam - AFAS Live

+++ Rocko Schamoni hat dem verstorbenen Talk-Talk-Frontmann Mark Hollis mit einem Lied seinen Respekt gezollt. Im Clip zu "Mark Hollis lebt!" präsentiert das Studio Braun-Mitglied seine liebsten Talk Talk-Platten und singt über seine Verbindung zu dem Musiker. Schamoni fügte hinzu: "Ich schrieb also vor kurzem einen Song für Mark Hollis, ein Song der das Vehikel sein sollte für einen Film, in dem ich mich auf die Suche nach ihm machen wollte, zusammen mit Fraktus-Kameramann Oliver Schwabe, um ihn irgendwo in England zu finden und ihm Blumen zu bringen. Als Dank für all die schönen Stunden, Tage und Wochen. Für all die Erkenntnisse. Für all die Liebe die er in mir generierte. Jetzt bin ich zu spät dran. Wie schade..."

Video: Rocko Schamoni & Mirage - "Mark Hollis lebt!"

+++ Morgen erscheint Weezers neues schwarzes Pop-Album - und laut Rivers Cuomo sind schon die nächsten in der Mache. Gegenüber Entertainment Weekend sagte er, dass er kürzlich Songs für das Album mit dem Arbeitstitel "Van Weezer" schrieb, ein Album mit Fokus auf Gitarrenriffs und Gniedelsolos, weil er bei Shows immer merke, dass "das Publikum total durchdreht, wenn ich das mache." Es stehe im direkten Gegensatz zu "Okay Human", ein Album, das fast fertig und komplett Piano- und Orchester-basiert sei. Den Meistern der Selbstironie gehen die Ideen wohl nie aus: erst diese Woche traten sie in der Tonight Show von Moderator Jimmy Fallon auf, um ihren Hit "Buddy Holly" ganz traditionell als Barbershop-Septett zu performen. Vielleicht kommen sie Corey Taylor noch mit einem Jazz-Album zuvor?

Video: Weezers "Buddy Holly" im Barbershop-Stil

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.