Zur mobilen Seite wechseln
23.01.2019 | 18:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Brutus, Die Nerven, Mantar u.a.)

News 29550

Foto: Eva Vlonk

Neuigkeiten von Brutus, Die Nerven, Mantar, Thin Lizzy, Blackout Problems, Kali Masi, Vant, Marilyn Manson & Kris Kristofferson, Jimmy Page, Stella Donnelly, The Damn Truth und Slipknots Sid Wilson.

+++ Brutus haben mit einem Livevideo zum neuen Song "War" ein neues Album angekündigt. Der Track beginnt als sphärische Shoegaze-Nummer und verwandelt sich in der Mitte urplötzlich in einen aggressiven Post-Hardcore-Song. Die Session dazu hatte die Band im Rain-City-Studio in Vancouver gedreht, wo sie ihr neues Album aufgenommen hatte. Die Platte trägt den Titel "Nest" und erscheint am 29. März via Hassle. Die Studioversion von "War" gibt es ebenfalls bereits im Stream. Ihr Debütalbum "Burst" war 2017 erschienen. Ende April kommen Brutus auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Brutus - "War" (Live-Session)

Stream: Brutus - "War"

Cover & Tracklist: Brutus - "Nest"

Nest

01. "Fire"
02. "Django"
03. "Cemetery"
04. "Techno"
05. "Carry"
06. "War"
07. "Blind"
08. "Distance"
09. "Space"
10. "Horde V"
11. "Sugar Dragon"

VISIONS empfiehlt:
Brutus

28.04. Münster - Cafe Sputnik
13.05. Köln - MTC
14.05. Hamburg - Hafenklang
16.05. Berlin - Maze
18.05. Dresden - Scheune
20.05. München - Strom
22.05. Frankfurt/Main - Nachtleben

+++ Die Nerven haben ein Video zu "Explosionen" veröffentlicht. Der Clip setzt sich kritisch damit auseinander, dass sich soziale Interaktion immer weiter in digitale Welten verschiebt oder deshalb gar nicht erst zustande kommt. Smartphones und Virtual-Reality-Brillen dominieren die Szenerie. "Explosionen" stammt aus dem aktuellen Album "Fake", welches im April vergangenen Jahres erschienen war. Im Februar kommt die Post-Punk-Band auf Tour. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Die Nerven - "Explosionen"

VISIONS empfiehlt:
Die Nerven

17.02. Freiburg - Waldsee
18.02. Karlsruhe - Kohi
19.02. Mainz - Schon Schön
20.02. Essen - Zeche Carl
21.02. Bielefeld - Forum
22.02. Kiel - Schaubude
24.02. Rostock - Mau Club
27.02. Berlin - SO 36
28.02. Nürnberg - Z-Bau
02.03. Passau - Zauberberg
03.03. Regensburg - Alte Mälzerei
04.03. München - Kammerspiele

Live: Die Nerven

17.05. Dingolfing - RedBox Festival

+++ Mantar haben ihre Show in Bremen in den Schlachthof hochverlegt. Bereits gekaufte Tickets für das Konzert am 18. April behalten ihre Gültigkeit. Ihre von VISIONS präsentierte Tour starten die Doompunks im März. Vorband sind die Post-Black-Metaller Downfall Of Gaia. Tickets gibt es bei Eventim. Das aktuelle Mantar-Album "The Modern Art Of Setting Ablaze" war vergangenes Jahr erschienen.

VISIONS empfiehlt:
Mantar + Downfall Of Gaia

27.03. Göttingen - Musa
28.03. Augsburg - Kantine
29.03. Cham - LA
30.03. Annaberg-Buchholz - Alte Brauerei
05.04. Marburg - KFZ
12.04. Dortmund - Junkyard
13.04. Kiel - Pumpe
18.04. Bremen - Schlachthof
20.04. Köln - Essigfabrik
21.04. Rostock - Zwischenbau
26.04. Hagen - Stockrock
27.04. Karlsruhe - Dudefest
28.04. Saarbrücken - Garage
29.04. Aschaffenburg - Colos-Saal
30.04. Jena - F-Haus

+++ Die irische Regisseurin Emer Reynolds hat eine Dokumentation über das Leben von Thin Lizzy-Frontmann Phil Lynott angekündigt. Von 1969 bis 1983 war Lynott der musikalische Kopf der Hardrock-Band gewesen, die insbesondere mit ihren zweistimmigen Lead-Gitarren großen Einfluss auf die britischen Heavy-Metal-Bands der 80er Jahre hatte. Der Film soll Lynotts Lebensgeschichte von der frühen Kindheit bis zu seinem Tod 1986 im Alter von nur 36 Jahren nacherzählen. Dafür werden zahlreiche Wegbegleiter wie die Thin-Lizzy-Musiker Scott Gorham, Eric Bell und Darren Wharton zur Sprache kommen. Außerdem sprechen Musiker wie U2s Adam Clayton, Suzi Quatro, Huey Lewis und Metallica-Frontmann James Hetfield über Lynotts musikalischen Einfluss. Für Reynolds ist die Regie des Films eine sehr persönliche Aufgabe: "Da ich während meines ganzen Lebens ein riesiger Thin Lizzy-Fan war, empfinde ich es als unglaubliche Ehre, dieses feierliche und intime Porträt des Frontmanns und Songwriters Phil Lynott auf die große Leinwand zu bringen." Einen Termin für den Kinostart gibt es noch nicht.

+++ Blackout Problems haben ein Livevideo zu "Rome" veröffentlicht. Die Aufnahme stammt von ihrem Konzert in München vergangenen Monat. Heute spielt die Alternative-Rock-Band die letzte Show ihrer laufenden Tour im Ulmer Roxy. Das aktuelle Album "Kaos" war vergangenes Jahr erschienen.

Video: Blackout Problems - "Rome" (Live)

VISIONS empfiehlt:
Blackout Problems

23.01. Ulm - Roxy

+++ Kali Masi haben ein Video zu "Your Other Left" veröffentlicht. Der Clip beginnt mit sehr ruhig inszenierten Bildern, doch zum Einsatz der harten E-Gitarren im Song werden die Schnitte immer schneller. Die Farbe Rot zieht sich als dominantes Element durch das gesamte Video. "Your Other Left" stammt aus dem aktuellen Album "Wind Instrument", das die Emopunks 2017 veröffentlicht hatten.

Video: Kali Masi - "Your Other Left"

+++ Vant haben ein neues Album oder eine neue Single angeteasert. In den vergangenen Wochen hatte die britische Grunge-Pop-Band bereits das Cover einer neuen Veröffentlichung enthüllt und den 25. Januar als Releasedatum festgelegt. Mehr verrieten sie bisher nicht verraten. Auffällig ist jedoch auch, dass Frontmann Mattie Vant auf neuen Promofotos nur noch allein auftritt. Das Debütalbum "Dumb Blood" war im Februar 2017 erschienen.

Facebook-Post: Vant teasern etwas an

+++ Marilyn Manson hat zusammen mit Kris Kristofferson den Song "Why Me" live gespielt. Bei einem Konzert von des Country-Songwriters am Sonntag im Ace Hotel in Los Angeles unterstützte Manson ihn als Gast auf der Bühne. Bei der Performance des Country-Gospel-Songs, der ursprünglich auf Kristoffersons Album "Jesus Was A Capricorn" von 1973 erschienen war, wirkten auch der Schauspieler Dennis Quaid und die Countrymusiker Tanya Tucker und Shooter Jennings mit. Manson postete auf Instagram ein Bild mit Kristofferson, zu dem er schrieb: "Es ist eine Ehre, vom wahren 'Star Is Born' auf die Bühne eingeladen zu werden. Die Legende Kris Kristofferson." In diesem Jahr hatte Manson außerdem den Beatles-Song "Helter Skelter" mit Rob Zombie und Ex-Mötley Crue-Bassist Nikki Sixx live gespielt.

Instagram-Post: Marilyn Manson backstage mit Kris Kristofferson

Video: Marilyn Manson singt mit Kris Kristofferson "Why Me"

+++ Jimmy Page hat seinen eigenen Gitarrenverstärker "Sundragon" angekündigt. Der Led Zeppelin-Gitarrist entwickelte den neuen Amp anlässlich des 50. Jubiläums des ersten Led-Zeppelin-Albums "Led Zeppelin 1", das am 12. Januar 1969 erschienen war. Der Verstärker soll eine originalgetreue Nachbildung des Geräts sein, das Page damals für seinen Gitarrensound verwendet hatte. Ursprünglich hatte Page einen Supro-Coronado-Verstärker benutzt, den er stark modifizierte, nachdem er aus dem Tour-Van gefallen war. Zusammen mit den Verstärkerbauern Mitch Colby und Perry Margouleff entwickelte Page nun diesen Nachbau. 2019 sollen 50 Geräte von Colby gebaut werden, die Page persönlich signiert. Eine Serienproduktion soll 2020 an den Start gehen.

Bild: Jimmy Page mit dem "Sundragon"-Verstärker

Page

+++ Stella Donnelly hat ihr Debütalbum "Beware Of The Dogs" angekündigt und daraus zwei Songs vorgestellt. Die zwei Vorboten "Old Man" und "Boys Will Be Boys" geben sich als lässige Indie-Stücke, von denen ersteres mit viel Gitarren-Feedback verträumte Stimmung schafft und letzteres als emotionaler Walzer daherkommt. "Beware Of The Dogs" erscheint am 8. März via Secretly Canadian.

Stream: "Old Man" & "Boys Will Be Boys"

Cover & Tracklist: Stella Donnelly - "Beware Of The Dog"

dogs

01. "Old Man"
02. "Mosquito"
03. "Season's Greetings"
04. "Allergies"
05. "Tricks"
06. "Boy Will Be Boys"
07. "Lunch"
08. "Bistro"
09. "Die"
10. "Beware Of The Dogs"
11. "U Owe Me"
12. "Watching Telly"
13. "Face It"

+++ The Damn Truth haben eine Europatournee angekündigt. Die kanadischen Classic-Rocker um Frontfrau Lee-la Baum machen mit ihrem druckvollen Sound mit Retro-Flair auch in Deutschland und der Schweiz Halt. Mit starken Blues-Einflüssen und einer tiefen Verbeugung vor musikalischen Vorbildern wie Led Zeppelin holt das Quartett die Vergangenheit der Rockmusik auf die Bühnen.

Live: The Damn Truth

25.04. Hildesheim - Kulturfabrik Löseke
26.04. Singwitz - Kesselhaus
27.04. Hamburg - Monkeys Music Club
28.04. Hagen - Gaststätte Stock
29.04. Schwäbisch Gmünd - KKF
30.04. Offenburg - Spitalkeller
01.05. Frankfurt/Main - Das Bett
02.05. Rubigen - Mühle Hunziken

+++ Slipknot-DJ Sid Wilson steht in der neuen Amazon-Prime-Comedyserie "The Midnight Snack" vor der Kamera. Ganz unmaskiert schlüpft er in die Rolle der Figur John, die sich nachts für eine Mahlzeit in einem Diner einfindet. So brav wie seine Pilzfrisur es vermuten lässt, scheint Wilson jedoch nicht zu sein. Die Making-of-Szenen der Folge verraten, dass seine Begegnung mit der Kellnerin eine blutige Wendung nehmen werden. "Wait And Bleed" wäre sicherlich ein treffender Untertitel der Folge gewesen.

Video: Sid Wilson bei "The Midnight Snack"

Video: Hinter den Kulissen von "The Midnight Snack"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.