Zur mobilen Seite wechseln
19.12.2018 | 18:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Millencolin, Punk In Drublic, Odd Couple u.a.)

News 29451Neuigkeiten von Millencolin, dem Punk In Drublic Fest, Odd Couple, Collapse Under The Empire, Aaron Lewis, dem Le Heat 2019, dem Full Metal Cruise, Brian May, einem männerfreien Festival und Till Lindemanns Zahlendreher mit Haftbefehl.

+++ Millencolin haben ein neues Video zu ihrem Song "SOS" veröffentlicht. Darin spielen die Skatepunks ihren Track in einer blauen Comic-Welt, die von hasserfüllten, rechthaberischen Internet-Kommentaren regiert wird. "SOS" wird Teil des gleichnamigen neuen Albums sein, das am 15. Februar erscheint. Präsentieren werden Millencolin dieses im kommenden Jahr live auf einigen Clubshows in Deutschland sowie zwei Auftritten auf dem österreichischen Nova Rock und dem Mission Ready Festival in Giebelstadt. Karten für die Clubshows gibt es bei Eventim. Das noch aktuelle Album "True Brew" war 2015 erschienen. Im Jahr darauf folgte noch eine gleichnamige EP.

Video: Millencolin - "SOS"

VISIONS empfiehlt:
Millencolin

23.04. Berlin - SO 36
24.04. Hamburg - Markthalle
25.04. Wiesbaden - Schlachthof
26.04. Köln - Carlswerk Victoria
05.05. München - Muffathalle

Live: Millencolin

16.06. Nickelsdorf - Nova Rock
06.07. Giebelstadt - Mission Ready Festival

+++ Der Punk In Drublic Fest-Termin in Hannover ist ausverkauft. Das Punkrock-Festival findet im Mai in fünf verschiedenen Städten in Deutschland und Österreich statt. Bei allen Terminen mit dabei sind unter anderem NOFX, Bad Religion und Anti-Flag.Je nach Stadt wird das Line-Up noch von wechselnden Künstlern ergänzt. Die Festivalreihe war in diesem Jahr erstmals auch nach Europa gekommen. Weitere Informationen gibt es entweder online oder bei Facebook. Karten gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Punk In Drublic Fest

03.05. Köln - Tanzbrunnen
04.05. Hannover - Faust-Wiese | ausverkauft
10.05. Saarbrücken - Saarlandhalle
11.05. Würzburg - S.Oliver Arena
12.05. Dornbirn - Messehalle

+++ Odd Couple haben eine Tour für das kommende Jahr angekündigt. Im Rahmen dieser spielt die experimentelle Rock-Band gemeinsam mit den Grunge-Noise-Rockern Pabst sechs Konzerte in Deutschland. Odd Couple hatten im März ihr aktuelles Album "Yada Yada" veröffentlicht, Pabst hingegen erst im Juli die Platte "Chlorine". Neben den Clubshows spielen Odd Couple noch ein Konzert auf dem Maifeld Derby. Karten für die anstehenden Shows gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Odd Couple kündigen Tour an

VISIONS empfiehlt:
Odd Couple + Pabst

22.05. Hamburg - Golden Pudel Klub
23.05. Köln - Bumann & Sohn
24.05. Erfurt - Studentenzentrum Engelsburg
25.05. München - Import/Export
31.05. Leipzig - Noels Ballroom

Live: Odd Couple

14. bis 16.06. Mannheim - Maimarktgelände

+++ Collapse Under The Empire haben die neue Single "Anomaly" veröffentlicht. In dem Song weben die Hamburger Post-Rocker einen dichten Klangteppich aus ausufernden Gitarrenläufen, mehrschichtigen Effekten und vielen Höhepunkten. So entsteht auf "Anomaly" ein Gefühl von großer Weite. Das Duo hatte im Oktober 2017 das aktuelle Album "The Fallen Ones" veröffentlicht.

Stream: Collapse Under The Empire - "Anomaly"

+++ Staind-Frontmann Aaron Lewis hat einen Besucher bei einer seiner Solo-Liveshows zusammengestaucht. Denn Lewis besitzt keine Toleranz für Leute, die Songwünsche in seine Performance hereinbrüllen, was am Sonntag in Indianapolis in eine lange Tirade des Musikers ausartete. "Halt die Fresse!", stellte er die Nervensäge zur Rede. "Ich versuche ja, Verständnis zu haben. Ich weiß, Alkohol ist ein ziemliches Arschloch", fuhr er fort. "Aber du bist verdammt unhöflich. Du glatzköpfiges Arschloch kannst gerne hier raufkommen und das machen, was ich hier mache." Lewis hatte Erfolg: Das tat der Herausgeforderte natürlich nicht, die Einschüchterung hat gesessen.

Video: Aaron Lewis staucht Zwischenrufer zusammen

+++ Das Le Heat Festival findet im Januar zum zweiten Mal im Felsenkeller in Leipzig statt. Fans von Stoner- und Psychedelic-Rock dürfen sich gleich am Jahresanfang von Genre-Vertretern wie Kadavar und Rotor beschallen lassen. Mit dabei werden außerdem die Rostocker Coogans Bluff und die Punkrocker Blutige Knie sein. Tickets für den Weekender, der am 4. und 5. Januar stattfindet, gibt es bei Eventim.

Bild: Le Heat 2019

Le Heat

Live: Le Heat

04.01.-05.01. Leipzig - Felsenkeller

+++ Die Metal-Kreuzfahrt Full Metal Cruise hat die finalen Acts für die achte Ausgabe bekanntgegeben. Mit an Bord auf der Mittelmeerfahrt im April sind die norwegischen Hardrocker Audrey Horne, die Schwedinnen Thundermother und die Wacken-Lokalmatadore Skyline. Als Headliner hatte die Kreuzfahrt bereits Steel Panther bestätigt. Die Fahrt findet auf der Mein Schiff 6 statt, die am 24. April bei Mallorca in See sticht, die beiden Küstenstädte Marseille und Barcelona anfährt und am 28. April wieder vor Mallorca Anker wirft. Tickets für die Kreuzfahrt gibt es im Shop des Partnerveranstalters Tui.

Live: Full Metal Cruise VIII

24.-28.04. Mein Schiff 6

+++ Queen-Gitarrist Brian May will an Neujahr eine neue Single veröffentlichen. May plant, den neuen Song "New Horizons" am 1. Januar um 12:02 Uhr US-Ostküsten-Zeit zu veröffentlichen. Inspiriert hat ihn dazu die gleichnamige NASA-Sonde, die 2006 losgeschickt wurde und an Neujahr an einem Objekt im Kuipergürtel vorbeifliegen wird - der am weitesten von der Sonne entfernte Vorbeiflug einer Raumsonde aller Zeiten. Mit der ersten Single seit 20 Jahren möchte der Musiker und Astrophysiker May seine beiden Leidenschaften miteinander verbinden. "Das [New Horizons]-Projekt hat mir auf eine neue Art Kraft gegeben", erklärte May in einem Statement. "Für mich verkörpert es das unstillbare menschliche Verlangen danach, das Universum zu verstehen, in dem wir leben." Ein kleiner Teaser gibt einen ersten Vorgeschmack auf das Stück. Es soll außerdem Worte des verstorbenen Astrophysikers Stephen Hawking enthalten.

Video: Teaser für "New Horizons"

+++ Eine unparteiische Schiedsperson hat das schwedische "männerfreie" Festival wegen Diskriminierung für schuldig befunden. Das Festival hatte in diesem August in Göteborg stattgefunden. Die Veranstalterinnen wollten mit dem Event, bei dem ausschließlich Frauen, Transgender- und non-binäre Personen erwünscht gewesen waren, eine Gegenaktion zum Bråvalla Festival im vergangenen Jahr schaffen, wo es 2017 zu vier Vergewaltigungen und 23 sexuellen Übergriffen gekommen war. Mit dem männerfreien Festival sollten Männer ausgeschlossen werden, "bis diese lernen, sich zu benehmen". Männer, die dennoch erschienen waren, wurden in separaten Bereichen auf dem Festival untergebracht. Der schwedische Ombudsmann Class Lundstedt befand das nun für nicht rechtens: "Wir halten sexuelle Nötigung, gerade bei Festivals, für ein ernstes Problem. Also werden wir das in Zukunft lösen. Es sollte aber nicht auf eine Art passieren, die gegen das Gesetz verstößt, was die Statements in den Medien und auf der Webseite [des Festivals] ganz klar gemacht haben." Eine Strafe droht den Veranstalterinnen jedoch nicht. Als Antwort erklärte das Festival: "Es ist traurig, wenn das, was 5.000 Frauen, Transgender- und non-binäre Personen als ein lebensveränderndes Festival empfinden, ein paar Cis-Männer total durchdrehen lässt."

+++ Till Lindemann drückt den größten Frustmoment jedes Mathe-Muffels wohl so simpel wie möglich aus: "Fick Mathematik!", heißt es in seinem Song "Mathematik", für den sich der Rammstein-Oberlehrer Verstärkung von Rapper Haftbefehl geholt hat. Der Schulabbrecher, der seine Mathe-Kenntnisse angeblich nur durchs Dealen ausbessern konnte, dürfte wohl die beste Wahl für die musikalische Hasstirade gegen Algebra sein. Blöd nur, dass nicht nur auf logischer Ebene nichts zusammenläuft, sondern der ballernde Bums-Track auch künstlerisch so stumpf daherkommt wie die Bleistifte der beiden bei der Klassenarbeit.

Video: Lindemann feat. Haftbefehl - "Mathematik

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.