Zur mobilen Seite wechseln
20.08.2018 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Courtney Barnett, Marilyn Manson, Greta Van Fleet u.a.)

News 28921Neuigkeiten von Courtney Barnett, Marilyn Manson, Greta Van Fleet, Tusq, Glassjaw, Beauty In Chaos, Itchy, Swmrs, Jack White, und einem traurigen Judas-Priest-Fan.

+++ Eine Live-Session von Courtney Barnett aus dem Mai ist nun frei verfügbar. Kurz vor dem Erscheinen ihres zweiten Albums "Tell Me How You Really Feel" hatte die australische Indie-Slackerin in Atlanta, Georgia im Wahrzeichen Piedmont Park alle zehn Songs der Platte live gespielt. Bisher waren die Videos exklusiv bei einem großen Streaming-Anbieter zu sehen gewesen, nun sind sie frei zugänglich. Barnett selbst kündigte die Clips damit an, dass sie berichtete, es sei an jenem Tag "brutal heiß" gewesen. Im November spielt die Musikerin zwei Shows in Deutschland. Karten gibt es bei Eventim. Kürzlich hatte Barnett ein Cover des Elyse-Weinberg-Songs "Houses" veröffentlicht.

Video: Courtney Barnett - "Tell Me How You Really Feel" (Live At Piedmont Park)

Tweet: Courtney Barnett kündigt Live-Session an

Live: Courtney Barnett

01.11. Berlin - Huxley's Neue Welt
09.11. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Marilyn Manson hat vergangenes Wochenende ein Konzert in Houston abgebrochen. Der Schock-Rocker kollabierte während des Songs "Sweet Dreams (Are Made Of This)". Kurz darauf rappelte sich der Musiker wieder auf, beendete die Show jedoch bereits kurze Zeit später während seiner Performance zu "Antichrist Superstar". Schon zu Beginn des Sets hatte Manson über einen Hitzschlag geklagt. Seine aktuelle Platte "Heaven Upside Down" war vergangenes Jahr erschienen.

Video: Marilyn Manson spricht über Hitzschlag

Video: Marilyn Manson kollabiert während "Sweet Dreams"

+++ Greta Van Fleet haben ihr Hamburg-Konzert hochverlegt. Der für den 30. Oktober geplante Auftritt findet nun in der Sporthalle und nicht mehr im Mehr! Theater statt. Mit dabei haben die Classic-Retrorocker dann voraussichtlich ihr Debütalbum, das sie noch in diesem Jahr veröffentlichen wollen. Aus diesem hatten Greta Van Fleet vergangene Woche bereits den Song "When The Curtain Falls" per Stream und Video präsentiert. Tickets für die drei Deutschlandkonzerte gibt es bei Eventim.

Live: Greta van Fleet

30.10. Hamburg - Sporthalle Hamburg
01.11. Köln - Palladium
07.11. Berlin - Columbiahalle

+++ Tusq haben ihr drittes Studioalbum "The Great Acceleration" angekündigt. Die Platte der auf Hamburg und Berlin verteilten Indierocker wird bei Oktober erscheinen. "Wir, die Band Tusq, sind euphorisch, glücklich, stolz und aufgeregt", schreiben die Musiker auf Facebook. Parallel zur Albumankündigung können Fans mit "Different Planet" auch schon einen ersten, verträumt-sphärischen Indierocksong streamen, die Platte ist in vershciedenen Versionen auf der Webseite von Tusq vorbestellbar. Die Albumveröffentlichung will die Band am 1. und 2. November mit Konzerten in Berlin und Hamburg feiern, einige Tage später folgt auch noch eine Festivalshow. Karten gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Tusq kündigen neues Album an

Stream: Tusq - "Different Planet"

Cover & Tracklist: Tusq - "The Great Acceleration"

Tusq - The Great Acceleration

01. "Set Fire"
02. "Gorilla Syrup"
03. "Be Happy Now"
04. "Different Planet"
05. "Too Close To Call"
06. "Nothing Is Won"
07. "The Gang"
08. "Anyway"
09. "No Clouds"
10. "Fading Stars"

Live: Tusq

01.11. Berlin - Badehaus Szimpla (Albumrelease-Show)
02.11. Hamburg - Molotow Bar (Albumrelease-Show)
10.11. Weißenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender

+++ Glassjaws Auftritt beim belgischen Pukkelpop Festival steht als professioneller Videomitschnitt online. Unter den elf von der Post-Hardcore-Band gespielten Songs befand sich "Shira" vom aktuellen Comeback-Album "Material Control", aber auch Klassiker wie "Siberian Kiss" kamen auf die Bühne. Auf Shows in Deutschland müssen die Fans leider weiter warten: Die angekündigte Tour der Band war kürzlich wegen "unerwarteter Umstände" wieder abgesagt worden. Zuletzt hatten Glassjaw ein Video zum Song "My Conscience Weighs A Ton" veröffentlicht.

Video: Glassjaw beim Pukkelpop 2018

+++ Beauty In Chaos haben die Debütsingle "Storm" veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein Projekt des Gitarristen Michael Ciravolo, der viele bekannte Musiker um sich geschart hat, um Songs für ein Album aufzunehmen. Mit dabei sind unter anderem Simon Gallup von The Cure, The Offspring-Schlagzeuger Pete Parada, Rapper Ice-T und Ministry-Kopf Al Jourgensen. Auf dem atmosphärischen 80er-Jahre-Post-Punk-Track "Storm" ist Ashton Nyte von The Awakening zu hören. Das Album heißt "Finding Beauty In Chaos" und erscheint am 21. September. Auf der Webseite des Projekts gibt es einige weitere Snippets zu hören.

Stream: Beauty In Chaos - "Storm"

+++ Itchy haben einen Grossstadtgeflüster-Remix ihres Songs "Stuck With The Devil" veröffentlicht. Der war in seiner Originalversion groovender Alternative-Rock-Track auf ihrem aktuellen Album "All We Know" erschienen, in der Remix-Version der Elektropop-Band wird daraus eine Beat betonende Partyversion voller Breaks und Drops. Dazu haben Itchy in Eigenregie ein spaßiges Split-Screen-Video aufgenommen. Noch sind die Punkrocker auf Tour, Tickets gibt es Eventim.

Video: Itchy - "Stuck With The Devil (Grossstadtgeflüster Remix)"

Live: Itchy

04.10. Linz - Posthof
05.10. Salzburg - Rockhouse
06.10. Graz - PPC
11.10. St. Gallen - Grabenhalle
12.10. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl
13.10. Chur - Palazzo
22.12. Ulm - Roxy

+++ Swmrs haben den neuen Song "Berkeley's On Fire" zusammen mit einem Video veröffentlicht. Zum stampfenden Beat mit Handclaps singt die Punkband darin über die Universitätsstadt Berkeley, die direkt an ihre Heimat Oakland angrenzt. Der Song hat einen starken politischen Unterton, unter anderem referenzieren Swmrs eine studentische Demonstration gegen den rechtspopulistischen Breitbart-Blogger Milo Yiannopoulos. Das Musikvideo zeigt auch Szenen von Protesten und umrahmt diese mit einer bunten, surrealen Erzählung über Rebellion. Der neue Song gehört zum Nachfolger des Debütalbums "Drive North", zu dem es bisher jedoch keine weiteren Infos gibt. Aktuell ist die Band von Billie Joe Armstrongs ältestem Sohn Joey auf Europatour, es stehen noch zwei Termine im deutschsprachigen Raum an. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Swmrs - "Berkeley's On Fire"

Live: Swmrs

20.08. Zürich - Dynamo
22.08. Weinheim - Cafe Central

+++ Jack White hat am Freitag ein exklusives Konzert beim Autohersteller Tesla gespielt. Die Show durfte nur von Mitarbeitern der Fabrik im kalifornischen Fremont besucht werden. Sie bekamen am Vortag eine E-Mail mit einer Einladung zu einem Gratis-Konzert, wer dort auftritt, wurde ihnen jedoch nicht verraten. White ist großer Fan der von Tesla hergestellten Elektro-Limousinen und nannte Firmengründer und Multimilliardär Elon Musk den "Henry Ford des 21. Jahrhunderts". Wahrscheinlich nur Zufall: In Jim Jarmuschs Episodenfilm "Coffee And Cigarettes" zeigt White seiner The White Stripes-Mitmusikerin Meg White seine Faszination für Teslaspulen.

+++ Wolves & Wolves & Wolves & Wolves haben eine Europatour angekündigt. Die führt die Punkrocker aus North Carolina schon ab Ende August für mehrere Club- und Festivalauftritte nach Deutschland und für eine Show in die Schweiz. Ihr aktuelles Studio "The Cross And The Switchblade" war im September 2016 bei Gunner erschienen, im März diesen Jahres schoben sie die neue Single "Ex-Communicate Me" hinterher.

Live: Wolves & Wolves & Wolves & Wolves

31.08. Marl - AJZ Hagenbusch
01.09. Primstal - Primsrock Open Air
02.09. Darmstadt - Oettinger Villa
03.09. Zürich - Dynamo
06.09. Erfurt - AJZ Erfurt
07.09. Leisning - Back To The Roots Fest
08.09. Emsdetten - Detten Rock-Festival
16.09. Oldenburg - tba
17.09. Hamburg - Hafenklang
18.09. Braunschweig - Klaue
19.09. Göttingen - tba
20.09. Bremen - Titus Skate Shop
22.09. Jüchen - Open Air am Skatepark

+++ Vergangene Woche hatten uns diese beiden jungen Schwestern gezeigt, wie wichtig Judas Priest für die musikalische Früherziehung sind. Nun beweist uns die kleine Abby: Wer einmal von "Painkiller" nascht, ist den Rest seines Lebens von der Metalband abhängig. Doch ihre Mutter wollte ihr im Auto nur halbgaren Stoff wie Deep Purple verkaufen, worauf der Kindersitz vor Wut zu rütteln beginnt. Mensch, jetzt gebt Abby endlich "Firepower"!

Video: Abby verlangt nach Judas Priest

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.