07.05.2018 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Rock am Ring & Rock im Park, Parkway Drive, Mother Love Bone u.a.)

News 28462Neuigkeiten von Rock am Ring & Rock im Park, Parkway Drive, Mother Love Bone, Maynard James Keenan, Ghost, The Turbo A.C.'s, Billy Corgan, Marilyn Manson, Manchester Orchestra, LCD Soundsystem, Ryan Adams und Jack White als Jingle-Master.

+++ Rock am Ring und Rock im Park haben ihren Spielplan bekannt gegeben. Mit Jimmy Eat World bietet der Ring bereits Freitagnachmittag den ersten Top-Act. Im Laufe des Abends sind Enter Shikari und Casper zu sehen. Abgeschlossen wird der Festivaltag mit Thirty Seconds To Mars und einer Late-Night-Show von Marilyn Manson. Der Samstag wird angeführt von Parkway Drive und Avenged Sevenfold, Sonntag heizen die Foo Fighters den Ring-Fans ganze zweieinhalb Stunden ein. Bereits im März war die Tagesaufteilung veröffentlicht worden. Zudem werden in diesem Jahr erstmals auch für Rock am Ring Tagestickets angeboten. Diese sowie Kombikarten gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Rock am Ring und Rock im Park geben Timetable bekannt

+++ Parkway Drive haben für die Rock Show mit Daniel P. Carter ein exklusives Set performt. Das im englischen Radiosender BBC Radio 1 ausgestrahlte Programm beinhaltete vier Songs der Metalcore-Band. Hierbei handelte es sich mit Ausnahme von "Carrion" um Lieder ihres neuen Albums. "Reverence" war vergangenen Freitag erschienen. Zudem sprach die Band auch über ihre Neuerscheinung. "Die Idee dahinter war, dass wir wir selbst bleiben und so ehrlich sind, wie wir können", verrät Sänger Winston McCall. Im kommenden Monat ist die Band für eine Handvoll Festivalauftritte und eine Headliner-Show in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Tickets für das Konzert in Dornbirn gibt es bei Eventim.

Stream: Parkway Drive live bei BBC Radio 1

Live: Parkway Drive

02.06. Nürburgring - Rock am Ring
03.06. Nürnberg - Rock im Park
06.06. Dornbirn - Conrad Sohm
07.06. Interlaken - Greenfield Festival
14.06. Nickelsdorf - Nova Rock
16.06. Gräfenhainichen - With Full Force-Festival
22.06. Dessel - Graspop Metal Meeting

+++ Mother Love Bone haben sich für ein exklusives Set wiedervereint. Auf der SMASH Benefit Show in Seattle würdigten sie ihr ehemaliges Bandmitglied Andy Wood, welches vor 28 Jahren verstorben war. Neben der Originalband, zu der auch Stone Gossard und Jeff Ament von Pearl Jam gehören, traten zudem weitere befreundete Bands auf. Diese spielten ebenfalls Songs der Proto-Grunge-Band. Bereits nach drei Jahren lösten sich Mother Love Bone 1990 auf. 2016 erschien mit "On Earth As It Is: The Complete Works" eine Compilation all ihrer Veröffentlichungen.

Video: Mother Love Bone vereinen sich für Set wieder

+++ Maynard James Keenan hat sich kritisch zum Status der heutigen Rockmusik geäußert. In einem Interview sagte der Tool-Sänger und A Perfect Circle-Frontmann, Rock hätte heutzutage seinen Biss verloren: "Da ist dieses Gefühl von Gefahr - dieses 'Es macht meine Eltern nervös'. Aber dann siehst du Ozzy Osbourne in seiner Küche rumstolpern und Hundekot aufsammeln, und das ist irgendwie nicht mehr so gruselig, oder? Wir als Kultur sind aus Rock herausgewachsen. Jetzt sind andere Dinge gefährlich." Erst kürzlich hatte Keenan im Gespräch mit Lars Ulrich über die Schwierigkeiten des Relevantbleibens und seinen künstlerischen Schaffensprozess gesprochen. Mit A Perfect Circle hatte er vor kurzem "Eat The Elephant" veröffentlicht, das erste Album der Alternative-Rock-Band seit 14 Jahren. Tool wollen dieses Jahr ebenfalls ein neues Album veröffentlichen, die Arbeiten daran schreiten angeblich voran.

+++ Ghost haben erstmals ihre neuen Songs "Faith", "Dance Macabre", "Miasma" und "Pro Memoria" auf Konzerten gespielt. Das zeigten Auftritt-Videos von zwei aufeinander folgenden Abenden in Kalifornien. Die Stücke sind Teil des am 1. Juni erscheinenden Albums "Prequelle", welches Ghost vor knapp einem Monat angekündigt hatten. Sichtlich erfreut war das Publikum über ein Saxophon-Solo von Todespabst-Urvater Papa Nihil in "Miasma".

Video: Ghost- "Faith"

Video: Ghost- "Dance Macabre"

Video: Ghost- "Miasma"

Video: Ghost- "Pro Memoria"

+++ The Turbo A.C.'s haben ihren neuen Song "Go Ahead" veröffentlicht. Trotz seines Mid-Tempos, wird das Lied durch dunkle Gitarren-Riffs mit Ohrwurmcharakter nach vorne getrieben. Das dazugehörige Video zeigt wie diverse Menschen mit Messern niedergestochen werden. In den Zwischensequenzen sieht man die musizierende Band. "Go Ahead" ist Teil des neuen Albums der Band. "Radiation" erscheint am 22. Juni. Sein Vorgänger "Kill Everyone" liegt bereits sieben Jahre zurück.

Video: The Turbo A.C.'s - "Go Ahead"

+++ Billy Corgan hat eines seiner aktuellen Solostücke live gespielt. In der Late Late Show spielte er den Song "Archer" vom 2017 erschienenen Album "Ogilala". Corgan präsentierte das rhythmische Stück begleitet von zwei akustischen Gitarren. Corgan arbeitet momentan an seinem zweiten Soloalbum, neue Musik der Smashing Pumpkins ist ebenfalls in Arbeit. Mit den Pumpkins begibt sich Corgan außerdem bald auf eine Reunion-Tour, die von internen Streitigkeiten überschattet worden war.

Video: Billy Corgan - "Archer" (live)

+++ Marilyn Manson wird auf dem neuen Album der japanischen Glam-Metaller X Japan zu hören sein. Sein Auftritt begrenzt sich jedoch nur auf einen Song. Bereits im März unterstütze Manson die Band bei ihrem Auftritt auf dem Coachella Festival. Ein Veröffentlichungstermin für das Album ist noch nicht bekannt. Es ist der erste Release der Band seit 1996. Das aktuelle Marilyn-Manson-Album "Heaven Upside Down" war vergangenen Oktober erschienen. Im kommenden Monat ist der Musiker bei Rock am Ring und Rock im Park zu sehen. Zudem spielt er eine exklusive Headline-Show in Dresden. Tickets hierfür gibt es bei Eventim.

Live: Marilyn Manson

01.06. Nürburgring - Rock am Ring
02.06. Nürnberg - Rock im Park
12.06. Dresden - Junge Garde

+++ Manchester Orchestra veröffentlichen ein eigenes Bier. Dieses soll nach einem Song der Band "The Gold" heißen und wurde von mehreren Mitgliedern mitkonzipiert. Die Erlöse sollen an wohltätige Zwecke gehen. Zuvor hatten bereits Run The Jewels und The Bombpops den Sprung ins Getränke-Geschäft gewagt. Manchester Orchestras aktuelles Album "A Black Mile To The Surface" war im Juli 2017 erschienen.

+++ LCD Soundsystem haben die Live-Premiere des Tracks "How Do You Sleep" gefeiert. Im Zuge ihrer Performance beim diesjährigen Hollywood Bowl brachten die Indierocker den puliserenden Postpunk-Track auf die Bühne. Der Song entstammt "American Dream", dem im Juli erschienenen Comeback-Album der Indierock-Band. Im Mai spielen sie eine exklusive Show in Berlin.

Video: LCD Soundsystem - "How Do You Sleep" live

Live: LCD Soundsystem

30.05. Berlin - Tempodrom

+++ Ryan Adams hat das komplette Album "Exile On Main Street" von The Rolling Stones auf dem Jazz Fest in New Orleans gecovert. Anstelle von "Sweet Black Angel" spielte er jedoch "Can’t You Hear Me Knocking" und "Sway" von "Sticky Fingers", dessen Cover Andy Warhol gestaltet hatte. Auf der Bühne unterstützte den US-Amerikaner unter anderem der Rolling-Stones-Produzent Don Was. Adams hatte in der Vergangenheit des Öfteren Songs nachgespielt, zum Beispiel von den Foo Fighters, Tegan And Sara oder Taylor Swift. Letzterer widmete der Singer und Songwriter gleich ein ganzes Album.

Video: Ryan Adams - "Sweet Virginia" (The-Rolling-Stones-Cover)

Video: Ryan Adams - "Can’t You Hear Me Knocking" (The-Rolling-Stones-Cover)

Instagram-Post: Adams mit seiner "Exile-Beast-Band"

Exile beast band. Cyril Neville not pictured. But his vibes fully there

Ein Beitrag geteilt von Ryan Adams (@misterryanadams) am

+++ Jack White macht Werbung wieder spannend: Zu Gast bei Stephen Colbert hat White Werbejingles neu interpretiert und ihnen eine zweite Strophe hinzugefügt. So wird eine harmlose Pflasterwerbung zu einem gemeinsamen Blutbad des Musikers mit Talk-Show-Master Colbert und der Jingle für Instant-Kaffee empfiehlt einfach einen Schuß Brandy gegen die Niedergeschlagenheit, die der abgetrennte Kopf der Freundin im Bett hervorruft. "Es gibt Gründe weshalb Werbe-Jingles keine zweite Strophe haben, die Leute sollen glücklich werden und kaufen wollen, da brauchen sie die ganze Geschichte nicht zu kennen", scherzte White in der Show, bevor er eine Live-Version des Songs "Ice Station Zebra" vom neuen Album Boarding House Reach" spielte.

Video: Jack White jingelt

Video: Jack White - "Ice Station Zebra" (live)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.