Zur mobilen Seite wechseln
24.11.2017 | 16:21 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Glassjaw kündigen erstes Album seit 15 Jahren an, streamen erste Single "Shira"

News 27738

Foto: Tommy Au CC BY 2.0

Nach mysteriösen Teasern, Gerüchten und neuen Songs in ihren Live-Sets machen Glassjaw nun ernst: Ihre erste Platte seit 15 Jahren heißt "Material Control", erscheint am 1. Dezember - und die erste Single "Shiva" knüpft nahtlos an ihr altes Material an.

Über 15 Jahre ist es her, dass Glassjaw ihr bislang letztes Studioalbum "Worship And Tribute" veröffentlichten - ein für die damalige Zeit progressiver Post-Hardcore-Meilenstein von stürmischer Intensität, mit manischen Spoken-Word-Einlagen, beklemmenden Noise-Balladen wie "Ape Dos Mil" und geprägt von der einnehmenden Präsenz ihres Frontmanns Daryl Palumbo. Anschließend folgten nur noch kleinere EP-Releases wie die 2005 veröffentlichte B-Seiten-Sammlung "El Mark", und zuletzt 2011 die kostenlose Platte "Coloring Book". Viel mehr war nicht passiert - was nicht zuletzt auch an Palumbos Morbus Crohn lag, einer chronischen Darmerkrankung, für die es keine endgültige Heilung gibt und die die Lebensqualität der Betroffenen stark einschränken kann.

In den vergangenen Wochen hatten Glassjaw aber mysteriöse Teaser ins Netz gestellt und auch live neue Songs performt. Dass früher oder später etwas erscheinen sollte, hatte Palumbo schon Anfang 2016 in einem Interview bestätigt. Jetzt ließ die Band die Katze aus dem Sack: Das Album heißt "Material Control", die erste Single "Shira" gibt es jetzt im Stream.

Und die hat es in sich: Mit einem kreischenden Riff leiten Glassjaw den Song ein, dann pumpen Schlagzeug und Bass ein tiefes Soundbett unter Palumbos hysterischen Gesang, während immer wieder verwaschener Feedback-Noise aufheult. Im Refrain zeigen sich Glassjaw ausgesprochen melodisch, danach geht es mit drückendem Lärm weiter, nur Palumbo versucht weiter, das Ganze mit cleanem Gesang zu kontrastieren.

Man bekommt das Gefühl, zwischen "Worship And Tribute" und dem neuen "Shira" wären nur einige Monate, und nicht eineinhalb Jahrzehnte vergangen. Zum Glück müssen wir nicht lange warten: "Material Control" erscheint bereits am 1. Dezember, also in genau einer Woche.

Stream: Glassjaw - "Shira"

Cover & Tracklist: Glassjaw - "Material Control"

Glassjaw Material Control

01. "New White Extremity"
02. "Shira"
03. "Citizen"
04. "Golgotha"
05. "Strange Hours"
06. "Bastille Day"
07. "Pompeii"
08. "Bibleland 6″
09. "Closer"
10. "My Conscience Weighs A Ton"
11. "Material Control"
12. "Cut And Run"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.