Zur mobilen Seite wechseln
26.10.2017 | 09:25 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Jeordie White (Ex-Marilyn-Manson) nimmt Stellung zu Vergewaltigungsvorwurf

News 27584Nachdem Twiggy Ramirez alias Jeordie White bereits seinen Rauswurf bei Marilyn Manson kommentiert hatte, hat er nun erstmals auch Stellung zu den gegen ihn erhobenen Vergewaltigungs- und Missbrauchsvorwürfen genommen - allerdings nur in sehr knappen, vagen Worten.

Vor rund einer Woche hatte Jeordie Whites Ex-Freundin, die Jack Off Jill-Frontfrau Jessicka Addams, in einem langen öffentlichen Statement beschrieben, wie White sie jahrelang physisch missbraucht und auch vergewaltigt habe.

Marilyn Manson, in dessen Band White bis zuletzt unter dem Künstlernamen Twiggy (Ramirez) Bass, Gitarre und Keyboard gespielt hatte, äußerte sich daraufhin solidarisch mit Addams und verkündete schließlich, dass er sich von White als Bandmitglied getrennt habe und dieser bei kommenden Shows der Band nicht dabei sein werde. White selbst sprach nur von einer "Auszeit" von der Band, um sich familiären und persönlichen Angelegenheiten widmen zu können. Die Vergewaltigungs- und Missbrauchsvorwürfe sprach er nicht an.

Das hat sich nun geändert: Gegenüber Pitchfork gab White ein kurzes Statement zu den Vorwürfen ab. "Ich bin erst kürzlich auf diese Anschuldigungen aufmerksam gemacht worden, die Ereignisse vor 20 Jahren betreffen", äußerte White sich demnach. "Ich billige keinerlei nicht-einvernehmlichen Sex. Ich werde einige Zeit mit meiner Familie verbringen und mich darauf konzentrieren, meine jahrelange Nüchternheit aufrechtzuerhalten. Falls ich irgendjemandem Schmerzen zugefügt habe, entschuldige ich mich dafür und bereue es aufrichtig."

White war von 1994 bis 2002 Mitglied bei Marilyn Manson gewesen, bevor er die Band zeitweise verließ. 2008 kehrte er wieder zurück. Zwischenzeitlich trat er auch mit A Perfect Circle und Nine Inch Nails auf.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.