25.10.2017 | 11:14 0 Autor: Juliane Kehr RSS Feed

Nach Vergewaltigungsvorwürfen: Marilyn Manson feuert Bassisten Twiggy Ramirez

News 27576Nachdem Jessicka Addams ihren Ex-Freund Twiggy Ramirez alias Jeordie White Anfang der Woche des jahrelangen Missbrauchs und der Vergewaltigung beschuldigt hatte, hat dessen Bandleader Marilyn Manson nun die Konsequenzen gezogen - und White aus seiner Band geworfen. Der Beschuldigte stellt die Sache allerdings etwas anders dar.

Über mehrere Jahre hinweg habe Twiggy Ramirez, der bürgerlich Jeordie White heißt, sie psychisch und physisch misshandelt und vergewaltigt, schilderte die Musikerin und Jack Off Jill-Frontfrau Jessicka Addams in einem ausführlichen Statement ihre Beziehung Anfang der 90er Jahre. Lange habe sie zu Gunsten der musikalischen Karriere und auf Anraten ihres Managements das Erlebte für sich behalten, war sogar gemeinsam mit Marilyn Manson und seiner Band auf Tour.

In knappem Wortlaut gab Manson selbst nun über Twitter seine Trennung vom langjährigen Bandkollegen White bekannt: "Ich habe entschieden, mich von Jeordie White als Mitglied von Marilyn Manson zu trennen. Er wird für die kommende Tour ersetzt werden. Ich wünsche ihm alles Gute", schreibt der Musiker.

White selbst ließ Zweifel daran aufkommen, dass es sich um eine dauerhafte Trennung von der Band handelt. "Ich will diese Zeit mit meiner Familie verbringen und mich um das Aufrechterhalten meiner jahrelangen Nüchternheit konzentrieren. Ich werde eine Auszeit von Marilyn Manson nehmen und daher leider nicht auf der kommenden Tour spielen."

Eine Stellungnahme von White zu den eigentlichen Vergewaltigungsvorwürfen blieb bisher aus.

Tweet: Manson trennt sich von Ramirez

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.