Zur mobilen Seite wechseln
23.11.2015 | 11:38 0 Autor: Niklas Hanke RSS Feed

Deftones geben Nachholtermine für abgesagte Tour bekannt

News 24051Eigentlich sollten die Deftones einen Tag nach den Terroranschlägen im Pariser Club Bataclan auftreten. Aufgrund der Ereignisse sagten sie die Konzerte in Paris sowie alle restlichen Shows ihrer Europa-Tour ab. Nun haben sie Nachholtermine bekannt gegeben - allerdings nicht für alle Shows. Währenddessen befindet sich das Deftones-Nebenprojekt Crosses (†††) offenbar derzeit im Studio.

Am Freitag, den 13. November waren bei einem Terroranschlag in Paris 129 Menschen getötet worden, 89 davon während eines Konzerts der Eagles Of Death Metal im Pariser Club Bataclan. Teile der Deftones befanden sich während des Konzerts auch im Publikum, konnten den Saal jedoch vorzeitig und unverletzt verlassen. Ihre für die nächsten drei Tage geplanten Konzerte im gleichen Club sagten sie ab, genau wie ihre verbleibende Europa-Tour. Nun haben sie Nachholtermine für ihre abgesagten Shows bekannt gegeben.

"Mit tiefem Mitgefühl, Liebe und Respekt gegenüber allen Betroffenen sagen wir euch nun, dass wir nach Hause zu unseren geliebten Menschen müssen. Wir werden zurückkommen, wenn es angemessen ist", so das Statement der Deftones nach den Anschlägen. Nun haben sie ihr Versprechen gehalten und Termine für Juni angekündigt, an denen sie die abgesagten Shows in London, im Kölner Palladium und in der Columbiahalle in Berlin nachholen werden. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Für Paris sind noch keine Ersatztermine bekannt gegeben worden, die Band sagte jedoch, dass sie sich darum bemühe. "Wir freuen uns einige neue Jams zu rocken und, am wichtigsten für uns, unsere Versprechen gegenüber euch einzuhalten", so die Deftones im Facebook-Post zu den neuen Terminen. Frontmann Chino Moreno hatte im Interview mit der BBC One-Sendung "Rock Show" verkündet in London mindestens einen neuen Song zu spielen. Danach war das Konzert abgesagt worden.

Auch Morenos Nebenprojekt Crosses (†††) hat Neuigkeiten zu vermelden. Die Band postete vor kurzem ein Bild aus dem Studio inklusive der Bildunterschrift "Studio 11†20†15". Ob die Elektro-Rock Band einen Nachfolger zu dem 2014 über Sumerian erschienenen "Crosses (†††)", oder nur einen Song oder eine EP aufnimmt, ist bisher nicht bekannt.

Neben seiner Vorliebe für Riffs und elektronische Spielereien hat Moreno allerdings auch ein großes Herz für Pop. In einem Interview mit Kerrang ging es eigentlich darum, welcher der profitabelste Deftones-Track ist. Laut Moreno sei dies "Change (In The House Of Flies)" von der 2000 über Maverick erschienenen Platte "White Pony". Im Anschluss wurde er gefragt, welchen Track man nicht auf seinem Ipod vermuten würde. Die verblüffende Antwort: "What Do You Mean?" von Justin Bieber. "Ich habe den Song erst gestern runtergeladen. Ich musste es zwangsläufig. Der Song läuft jedes mal im Auto wenn ich einsteige. Und wisst ihr was? Ich mag ihn. Wirklich! Ich weiß nicht ob die Menschen darüber erstaunt sein werden. Leute die mich kennen, wissen, dass ich mir eine Menge kitschiges Zeug anhöre."

Live: Deftones

14.06. Köln - Palladium
15.06. Berlin - Columbiahalle

Facebook-Post: Deftones geben Nachholtermine für abgesagt Shows bekannt

Hello-To all in the UK and Europe, we wish to thank you for your understanding and patience. We appreciate you...

Posted by Deftones on Freitag, 20. November 2015

Instagram-Post: Crosses (†††) haben Bild aus dem Studio gepostet

Studio 11†20†15

Ein von @crossesmusic ††† (@crossesmusic) gepostetes Foto am

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.