Zur mobilen Seite wechseln
24.03.2015 | 12:35 0 Autor: Sebastian Berlich RSS Feed

Ozzy Osbourne lädt Bill Ward zu finalem Black-Sabbath-Konzert ein

News 22487Anscheinend steht es fest: Black Sabbath spielen auf der japanischen Auflage des Ozzfest im kommenden November ihre letztes Konzert. Frontmann Ozzy Osbourne hat nun das letzte zum Original-Line-up fehlende Mitglied eingeladen, ebenfalls an der Show teilzunehmen.

Bisher hatte sich Original-Schlagzeuger Bill Ward jeder Reunion sowohl live als auch im Studio widersetzt; offenbar gab es zwischen ihm und der Band Streitigkeiten wegen finanzieller Angelegenheiten. Nun hat Ozzy Osbourne Ward eingeladen, am letzten Black-Sabbath-Auftritt mitzuwirken.

Gestern hatte ein Trailer für die diesjährige Auflage des japanischen Ozzfest-Ablegers angekündigt, dass Black Sabbath am 22. November als Abschluss des Festivals ihren letzten Auftritt spielen werden. Schon im vergangenen Jahr hatte die Band darüber gesprochen, an einem finalen Album mit Produzent Rick Rubin zu arbeiten und letzte Auftritte zu planen.

Gerade mit Blick auf den Gesundheitszustand des an Krebs erkrankten Gitarristen Tony Iommi scheint die Planung eines Abschieds-Konzerts durchaus schlüssig zu sein. Konkrete Informationen zu einem Nachfolger des 2013er Albums "13" und weiteren Tour-Plänen gibt es bislang nicht.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.