Zur mobilen Seite wechseln
10.03.2015 | 10:00 1 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Mumford & Sons stellen mit erster neuer Single "Believe" elektronischeren Sound vor

News 22367Die Ankündigung war kein Scherz: "Believe", der erste Vorgeschmack auf das neue Mumford & Sons-Album "Wilder Mind", tauscht Banjo und Kickdrum gegen einen von Synthies angereicherten Popsound - und folgt damit ziemlich genau der Entwicklung einer anderen großen britischen Band.

Zu einem Visualizer-Video, das den Zuschauer mit auf eine Fahrt durch die Straßen des nächtlichen, hell erleuchteten Londons nimmt, machen Mumford & Sons deutlich, dass es ihnen ernst ist mit der angekündigten stilistischen Veränderung im Zuge ihres kommenden dritten Albums "Wilder Mind": Verwaschene E-Gitarren und poppige Synthesizer tragen das Stück, die markante Stimme von Sänger Marcus Mumford wird von Effekten umschmeichelt. Zur Mitte hin steigt das Schlagzeug ein, ein 80er-Gitarrensolo seift durch den Raum, und das Stück geht in pompösem, relativ beliebigem Radiopop auf, aus dem überdeutlich Bands wie Kings Of Leon und U2 grüßen.

Mumford & Sons gehen damit nach dem ersten Eindruck exakt den Weg, den auch ihre britischen Kollegen Coldplay einst eingeschlagen hatten: Nach zwei recht ähnlichen, von Kritikern und Fans wegen ihrer originären Kraft gefeierten Indie-Singer/Songwriter-Alben hatten sich Coldplay mit ihrer dritten Platte "X & Y" 2005 einem pompösen, Elektro-affineren Popsound geöffnet, der die Band in der Folge auf die Stadien und Radio-Rotations auf der ganzen Welt abonnierte - und von alten Fans entfremdete.

Ob Mumford & Sons nach den Platinerfolgen mit ihrem Debüt "Sigh No More" und dem Nachfolger "Babel" sowie riesigen Shows überall auf der Welt überhaupt noch wachsen können, sei dahingestellt. Dass sie mit ihrem neuen Sound alte Fans neu begeistern können, die sich in Banjo, Akustikgitarre und überhaupt den hemdsärmeligen Folkrock der Band verliebt hatten, ist jedenfalls mehr als fraglich.

Erst gestern hatten Mumford & Sons für Juli ein einziges Deutschland-Konzert in der Berliner Waldbühne angekündigt. Der Vorverkauf dafür startet am morgigen Mittwoch, den 11. März, um 10 Uhr bei Eventim.

Ihr neues Album "Wilder Mind" erscheint in Deutschland am 1. Mai. Die Band hatte das Album seit Beginn 2014 in London, Texas und dem New Yorker Stadtteil Brooklyn aufgenommen. Bei einem intimen Konzert in London hatte die Band das gesamte Album am gestrigen Abend bereits live gespielt.

Video: Mumford & Sons - "Believe"

Live: Mumford & Sons

17.07. Berlin - Waldbühne

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von black chrome black chrome 10.03.2015 | 10:43

Der Song ist nicht nur beliebig sondern furchtbar belanglos und langweilig.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.