Zur mobilen Seite wechseln
27.08.2014 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 21286Neuigkeiten von Songs: Ohia, Skeletonwitch, Neil Young, Cloud Nothings, Bob Dylan, Amplifier, Giraffe Tongue Orchestra, Baptists, Cavalera Conspiracy, Slayer, No Machine und der "ALS-Ice-Bucket-Challenge".

+++ Im November erscheint ein Reissue von Songs: Ohias "Didn't It Rain". Dem ursprünglich 2002 erschienenen Album wird dann ein zweiter Tonträger beiliegen, auf dem bisher unveröffentlichte Demos zu hören sein werden. Die Demo-Version von "Ring The Bell", das anfangs noch den Arbeitstitel "Depression No. 42" trug, ist bereits jetzt im Stream zu hören. Songs: Ohia war ein Projekt des US-amerikanischen Singer-Songwriters Jason Molina, der 2013 verstorben war. Erst zum diesjährigen Record Store Day war Songs: Ohia mit der Single-Box "Journey On: Collected Singles" geehrt worden.

Artwork & Tracklist: Songs: Ohia - Didn't It Rain" (Reissue)

songsohiadidntitrain

LP1
01. "Didn't It Rain"
02. "Steve Albini's Blues"
03. "Ring The Bell"
04. "Cross The Moon, Molina"
05. "Blue Factory Flame"
06. "Two Blue Lights"
07. "Blue Chicago Moon"

LP2
01. "Didn't It Rain"
02. "Ring the Bell, Working Title: Depression No. 42"
03. "Cross the Road, Molina, Working Title: Chicago City Moon"
04. "Blue Factory Flame"
05. "Two Blue Lights"
06. "Blue Chicago Moon"
07. "The Gray Tour, Working Title: Waiting It's Whole Life"
08. "Spectral Alphabet"

Stream: Songs: Ohia - "Didn't It Rain" (Demo)

+++ Die Black Metaller Skeletonwitch haben ein blutiges Musikvideo zu ihrem Song "Unending, Everliving" veröffentlich. Vorigen Monat hatte die Band über Instagram bereits Bilder vom Videodreh gezeigt. Der Song ist auf dem aktuellen Album "Serpents Unleashed" zu hören und kann bei Prosthetic Records als Seven-Inch-Single erworben werden, die auf 300 Stück limitiert ist.

Video: Skeletonwitch - "Unending, Everliving"

+++ Neil Young hat die Scheidung von seiner langjährigen Ehefrau Pegi Young eingereicht. Eine Anhörung ist für den 12. Dezember angesetzt. Pegi Young inspirierte Neil Young zu zahlreichen Songs wie "Unknown Legend". Der Song erzählt die Geschichte wie sich die Beiden in einem Restaurant kennenlernten, in dem Pegi Young damals arbeitete : "She used to work in a diner/ Never saw a woman look finer/ I used to order just to watch her float across the floor". Die beiden waren 36 Jahre verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder.

Video: Neil Young - "Unknown Legend"

+++ Cloud Nothings haben zwei Live-Sessions veröffentlicht. Die Indie-Punker nahmen sowohl ein Set für Spotify als auch beim Seattler Radiosender KEXP auf. Erst am Montag berichteten wir, dass die US-Amerikaner ihr aktuelles Album "Here And Nowhere Else" am Cassette Store Day exklusiv auf Kassette veröffentlichen werden.

Stream: Cloud Nothings - Spotify-Session

Video: Cloud Nothings bei KEXP

+++ Bob Dylan hat mit "Basement Tapes Complete" die Veröffentlichung eines weiteren Teils seiner "The Bootleg Series" angekündigt. Der elfte Teil der Serie besteht aus sechs Platten und beinhaltet nach Aussage Dylans "jede brauchbare Aufnahme" der berühmten Sessions von 1967, die Mitte der 70er-Jahre als "Basement Tapes" veröffentlicht worden sind. Dylan hatte sich damals mit seiner Band im Norden des Staates New York verschanzt, um eine ganze Reihe von Songs aufzuzeichnen. Jetzt soll es erstmals alle Songs, die zu der Zeit entstanden sind, in chronologischer Reihenfolge auf LP geben. Eine alternative Version des Songs "Odds And Ends", sowie die Tracklist der Sammlung kann man bereits vorab hören und sehen.

+++ Die Progressive-Rock-Band Amplifier hat ein kurzes Video veröffentlicht, das sie bei den Arbeiten am ihrem kommenden Album zeigt. "Mystoria" wird am 5. September auf dem Label Superball erscheinen. Vor kurzem hatten Amplifier das Video zu einer 8-Bit-Version des Titelsongs veröffentlicht und den Song "Named After Rocky" vorgestellt. Im Oktober ist die band auch auf Tour, Karten gibt es bei Eventim.

Video: Amplifier - "Riff From Hull"

VISIONS empfiehlt:
Amplifier

07.10. Luzern - Schuur
08.10. München - Strom
09.10. Stuttgart - Kellerclub
10.10. Wiesbaden - Räucherkammer
11.10. Köln - Luxor
12.10. Dresden - Beatpol
13.10. Osnabrück - Kleine Freiheit
14.10. Hamburg - Knust
15.10. Berlin - Privatclub
16.10. Haarlem - Patronaat
17.10. Helmond - De Cacaofabriek

+++ Mitglieder der Bands Mastodon und The Dillinger Escape Plan haben die Super-Group Giraffe Tongue Orchestra gegründet. The Dillinger Escape Plan-Gitarrist Ben Weinman sagte in einem Interview mit The Live Addiction, dass die Band Ende August mit Produzent Ross Robinson, der unter anderem schon Slipknot und Korn produzierte, ins Studio gehen will. Neben Weinman sind an der Band auch Mastodon-Sänger Brent Hinds, der ehemalige Jane’s Addiction-Bassist Eric Avery und Jon Theodore, der frühere Schlagzeuger von The Mars Volta, beteiligt.

Video: The Dillinger Escape Plan im Interview mit The Live Addiction

+++ Die US-amerikanische Metal-Band Baptists hat weitere Details zu ihrem kommenden Album "Bloodmines" bekanntgegeben, darunter Cover und Tracklist. Produziert wurde das Album, das am 14. Oktober auf Southern Lord Records erscheint, von Converge-Gitarrist Kurt Balou. Den Song "Harm Induction" als Stream hatte die Band bereits vor einigen Tagen vorgestellt.

Cover & Tracklist: Baptists - "Bloodmines"

baptists

01. "Chamber"
02. "Wanting"
03. "String Up"
04. "Closed Ports"
05. "Vistas"
06. "Harm Induction"
07. "Festered"
08. "Dissembler"
09. "Bloodmines"
10. "Calling"
11. "For Profit"

+++ Cavalera Conspiracy, das gemeinsame Metal-Projekt der Cavalera-Brüder Max und Igor, haben Cover-Artwork und Tracklist ihres kommenden Albums "Pandemonium" enthüllt. Für das Artwork verantwortlich ist mit Stephan Doitschnoof ein enger Freund Igor Cavaleras, den er selbst als einen der großartigsten Künstler der heutigen Zeit beschreibt. "Er beeindruckt mich auf eine wundervolle Weise, die zugleich angespannt und mehrdeutig ist und die Menschen mit Bildern und Worten denken lässt", schwärmt Cavalera von Doitschnoof und dessen herausragender Arbeit. Mit "Bonzai Kamikaze" gab es vor einigen Tagen bereits den ersten Track aus "Pandemonium" als Stream zu hören. Es ist das dritte Album der brasilianischen Metal-Band. "Pandemonium" wurde von John Gray produziert und erscheint am 7. November über Napalm.

Cover & Tracklist: Cavalera Conspiracy - "Pandemonium"

Cavalera Conspiracy:

01. "Babylonian Pandemonium"
02. "Banzai Kamakazi"
03. "Scum"
04. "I, Barbarian"
05. "Cramunhao"
06. "Apex Predator"
07. "Insurrection"
08. "Not Losing the Edge"
09. "Father Of Hate"
10. "The Crucible"
11. "Deus Ex Machina"
12. "Porra"

+++ Slayer befinden sich wieder im Studio, um an einem neuen Album zu arbeiten. Mit dem Hashtag "#SlayerAlbum15" teilten die Trash-Metal-Helden via Instagram ein Foto aus dem Studio, auf dem Gitarrist Kerry King vor einem Mischpult sitzend zu sehen ist. Offenbar soll das elfte Slayer-Album im kommenden Jahr erscheinen, weitere Informationen sind bislang nicht bekannt. Ihre aktuelle Platte "World Painted Blood" erschien bereits im Oktober 2009 über Columbia.

Instagram-Post: #SlayerAlbum15 - Slayer arbeiten an neuem Album

+++ Jetzt aber schnell! No Machine, das Nebenprojekt von The Dillinger Escape Plan/NK-Schlagzeuger Billy Rymer, haben ein neues Fünf-Inch-Vinyl veröffentlicht, das nur für 24 Stunden zum Verkauf bereitsteht. Dabei handelt es sich um ein Lathe-Cut-Vinyl, das aus Polycarbonat hergestellt und mit einer Drehmaschine selbst geschnitten und gefertigt wird. Noch bis 16 Uhr kann das Vinyl im Intheclouds-Webshop gekauft werden. In einem Zeitraffer-Video seht ihr den Entstehungsprozess des Lathe-Cut-Vinyls.

Video: No Machine - Making-Of von "Lathe Cut"

Cover: No Machine - Fünf-Inch-Vinyl

No Machine 5-Inch

+++ Die einen kippen sich einen Eimer Eiswasser über den Kopf, Rick Rubin wirft sich lieber selbst in eine ganze Wanne voller Eiswürfel. Rapper Eminem nominierte den Musikproduzenten für die schwer angesagte "ALS-Ice-Bucket-Challenge", nachdem er sich der Challenge mit Superstar Rihanna selbst bei einem Auftritt in seiner Heimatstadt Detroit/Michigan stellte. Für den guten Zweck lies sich indes auch Rolling Stones-Gitarrist Ronnie Wood mit Eiswasser übergießen. Im Gegensatz dazu haben die Donots kein Video gepostet, sondern via Facebook in einem ausführlichen Eintrag verstärkt auf den guten Zweck hinter der Challenge aufmerksam gemacht. "Wenn wir alle ein kleines bisschen aufmerksamer mit diesem Planeten, unseren Mitmenschen und -tieren umgehen, dann wird noch längst nicht jedes Problem gelöst sein, aber einiges wird hoffentlich doch ein kleines bisschen besser werden. Kleinvieh macht, wie jeder Westfale weiß, auch Mist", heißt es in dem Kommentar, in dem die Ibbenbürener außerdem auf weitere Hilfs-Einrichtungen und Initiativen wie "Kein Bock Auf Nazis" oder "Sea Shepherd" verweisen, die sie selbst unterstützen.

Video: Rick Rubin - "ALS-Ice-Bucket-Challenge"

Video: Ronnie Wood - "ALS-Ice-Bucket-Challenge"

Facebook-Post: Donots kommentieren ALS-Ice-Bucket-Challenge

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.