Zur mobilen Seite wechseln
26.03.2014 | 14:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20472Neuigkeiten von Gwar, Bob Dylan, Deftones, The Pains Of Being Pure At Heart, The War On Drugs, Linkin Park, The Kills, System Of A Down, The Julie Ruin, einer niederländischen Bierwerbung, Kurt Cobain, Courtney Love und Nine Inch Nails.

+++ Die verbliebenen Gwar-Mitglieder haben sich via Twitter bei der großen Anteilnahme ihrer Fans am Tod von Bandkopf Dave Brockie bedankt. "Ihr seid die fantastischsten Fans der Welt", hieß es in der Kurzmeldung. Derweil würdigte der amerikanische Fernsehsender WTVR den am Sonntag verstorbenen Brockie mit einem Beitrag, in dem einige Personen aus dessen Umfeld zu Wort kommen. So lobte etwa Greg Ottinger, der ehemalige Gitarrist von GWAR, die Unkonventionalität des Verstorbenen: "Dave war ein Komet, der durchs All flog und eine ganze Sammlung an Verrücktheit hinter sich herzog. Und das waren wir - der Anhang." Auch andere Musiker bekundeten auf unterschiedliche Art ihre Betroffenheit. Tool widmeten Brockie ihr Konzert in Austin/Texas, der Ex-Pantera- und gegenwärtige Down-Frontmann Phil Anselmo veröffentlichte ein Video, das ihn, Brockie und andere Musiker wie Volbeats Michael Poulsen Backstage nach einem Konzert in Australien zeigt. Brockies Körper wird momentan obduziert um die Todesursache bestimmen zu können.

WTVR-Bericht zum Tod von Dave Brockie

Backstage mit Dave Brockie, Philip Anselmo und anderen

+++ Elvis Costello, My Morning Jacket-Sänger Jim James und Mumford And Sonss Marcus Mumford veröffentlichen zusammen mit Produzent T Bone Burnett ein neues Album mit verloren gegangenen Songtexten von Bob Dylan. Im Jahr 1967 nahm die Folk-Legende mit seiner Band über 100 Songs in New York auf, acht Jahre später erschienen 24 davon auf seinen berühmten "Basement Tapes". Weitere der 24 von Dylan geschriebenen Texten werden nun auf dem Album "Last On The River: The New Basement Tapes" veröffentlicht. Die Musik dazu wurde von den oben genannten Künstlern in den Capitol Studios in Los Angeles/Kalifornien aufgenommen. Das Album wird im kommenden Herbst zusammen mit dem Dokumentarfilm "Lost Songs: The Basement Tapes Continued" veröffentlicht, der einen exklusiven und intimen Einblick in die Aufnahmen geben soll. Die Regie dazu führte der Filmdirektor Sam Jones.

+++ Der zweite Teil des Interviews von Deftones-Gitarrist Stephen Carpenter mit dem Rapper B-Real von Cypress Hill ist online. In der "Smoke Box" diskutiert Carpenter, während er einen Joint raucht, darüber, die Nummer eins in den Tiger-Woods-Videospielen zu sein, über seine sportlichen Aktivitäten - und natürlich über Drogen. Den ersten Teil des Interviews gab es bereits zu sehen.

Stephen Carpenter in B-Reals "Smoke Box" (Teil 2)

+++ The Pains Of Being Pure At Heart haben ein neues Musikideo zu ihrem Song "Simple And Sure" gedreht. Der Schwarzweiß-Clip zeigt die Bandmitglieder bei einer schicken Dinnerparty in zahlreichen kurzen Endlosschleifen - laut Band ein Verweis auf den andauernden Hype um ähnliche aus GIF-Bilddateien animierte Kurzclips in zahlreichen Online-Medien. "Wir sind alle Gefangene unserer Notwendigkeit zur ständigen Selbstablenkung, so wie die gefangenen Gäste bei der Dinner-Party", sagt Frontmann Kip Berman über das Video. Der Song gehört zum neuen Album "Days Of Abandon", welches der Nachfolger des 2011 veröffentlichten "Belong" der Indierock-Band ist und am 13. Mai erscheint. Im Juni kommen die US-Amerikaner für sieben Konzerte nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

The Pains Of Peing Pure At Heart - "Simple And Sure"

Live: The Pains Of Being Pure At Heart

18.06. Stuttgart - Club Schocken
19.06. München - Strom
20.06. Berlin - Magnet
21.06. Frankfurt - Zoom
22.06. Münster - Gleis 22
24.06. Hamburg - Knust
25.06. Köln - Luxor

+++ The War On Drugs haben auf ihrer aktuellen US-Tour den ursprünglich 1973 veröffentlichten Song "Mind Games" von John Lennon gecovert. Ein Fan schnitt das betörende Live-Cover vergangene Woche bei dem New Yorker Konzert im Bowery Ballroom mit und veröffentlichte es bei Soundcloud. Dort steht er auch zum kostenlosen Download bereit.

The War On Drugs - "Mind Games" (John Lennon Live-Cover)

+++ Linkin Park haben ein Musikvideo im Stile eines Videospiels zu ihrer neuen Single "Guilty All The Same" veröffentlich. Der Held des Spiels läuft darin in klassischer Jump-&-Run-Manier durch eine Fantasy-Landschaft und sammelt unterwegs Diamenten ein. Für den Song, der schon Anfang des Monats vorgstellt worden war, arbeitete die Band mit dem Rapper Rakim zusammen.

Linkin Park feat. Rakim - Guilty All The Same

<br/>Linkin Park feat. Rakim -- Guilty All The Same - MyVideo

+++ The Kills sind in der Dokumentation "Unlock Art: Great Double Acts" über Künstlerpaare zu sehen. Alison Mosshart und Jamie Hince führen durch den kurzen Film und erklären was eine erfolgreiche künstlerische Kollaboration ausmacht. Mosshart macht zu Beginn des Films klar, warum das Gespann etwas zu dem Thema beizutragen haben: "Jamie und ich arbeiten jetzt seit zwölf Jahren zusammen und wissen alles über die Schmerzen und die Freude ein Duo zu sein." Der Film legt den Fokus aber vor allem auf die bildende und darstellende Kunst.

Unclock Art: Greate Double Acts

+++ System Of A Down-Schlagzeuger John Dolmayan hat auf Twitter mitgeteilt, dass er demnächst mit den Aufnahmen zu seinem bereits angekündigten Coveralbum beginnen wird. Dolmayan hatte die Platte im vergangenen Herbst angekündigt und damals als "gutes Training" für ein mögliches weiteres Album seiner Hauptband bezeichnet. Das lässt auch weiterhin auf sich warten.

+++ Kathleen Hannas neue Band The Julie Ruin hat ein Musikvideo zu ihrem Song "Just My Kind" veröffentlicht. Darin singt die frühere Bikini Kill-Sängerin hüfthoch im Wasser stehend den Song und hat dabei sichtbar mit dem Wellengang zu kämpfen. Auch die anderen Bandmitglieder posieren mit ihren Instrumenten an unterschiedlichen Orten in der Stadt und der Natur. Im Mai kommt die Band für zwei Konzerte nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

The Julie Ruin - "Just My Kind"

+++ In einer Werbung der niederländischen Biermarke Bavaria sind einige verstorbene Berühmtheiten zu sehen. In Anspielung auf diverse Verschwörungstheorien befinden sich unter anderem Kurt Cobain und John Lennon völlig wohlauf auf einer einsamen Insel, wo sie mit Bier bedient werden, bis sie sich vor einem passierenden Schiff verstecken müssen. Das kann man geschmacklos finden, gerade, weil einige der Personen zu Lebzeiten Wert darauf legten, sich nicht vor den Werbekarren spannen zu lassen. Bezweifeln darf man vor allem auch, ob die Musik- und Schauspiellegenden zu Lebzeiten wirklich niederländisches Billigbier getrunken hätten.

Bavaria Werbespot

+++ Und gleich nochmal Kurt Cobain: Die New Yorker Zeitung Daily News hat Bilder eines angeblich von Cobain und Courtney Love bewohnten Apartments veröffentlicht. Die Fotos entstanden 1992 kurz nach dem Auszug des Pärchens und zeigen die alles andere als aufgeräumten Zimmer der Wohnung. Mitten in dem ganzen Durcheinander befindet eine Videokassette von Nirvanas "Come As You Are". Erst vor kurzem waren Fotos vom Ort des Selbstmordes des Nirvana-Sängers zu sehen gewesen.

+++ Der Comedian Freddy Scott hat mit seiner Nine Inch Nails-Parodie "This Is A Trent Reznor Song" bereits für großes Aufsehen gesorgt. Scott ehrt damit den Songwriting-Prozess von Sänger Trent Reznor, den er als "einen seiner musikalischen Helden" bezeichnet. In dem Song beschreibt er die Konstruktion eines typischen Nine Inch Nails-Songs und weist dabei auf das esoterische Schlagzeug, die seltsamen Geräusche und die geplant eskalierende Stimme Reznors hin. Jetzt gibt es auch ein offizielles Video zu dem Parodie-Song. Es zeigt die Zusammenschnitte verschiedener Musikvideos von Nine Inch Nails sowie einige nachgeahmte Ausschnitte von Scott selbst.

Freddy Scott - "This Is A Trent Reznor Song"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.