Zur mobilen Seite wechseln
24.02.2014 | 12:14 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20235Neuigkeiten von The National, Deafheaven, At The Gates, Pulp, Strike Anywhere, Rise Against, Comeback Kid, Great Collapse, Soundgarden, Nirvana, Soundgarden, Noah Gundersen, Xiu Xiu und Korn.

+++ The National zeigen einen neuen Trailer zu ihrer Tourdokumentation "Mistaken For Strangers". Im vergangenen Jahr war der Film erstmals auf dem Tribeca Film Festival zu sehen, ab dem 25. März läuft er in den USA in ausgewählten Kinos. Der Trailer zeigt erneut, dass der eigentliche Star des Films nicht die Band ist, sondern Matt Berningers Bruder Tom Berninger. Der hat The National auf ihrer "High Violet"-Tour begleitet, die Kamera gehalten und bildet das Herz der Doku.

The National - "Mistaken For Strangers" (Trailer)

+++ Der New Yorker Konzertclub 285 Kent ist mittlerweile geschlossen, die letzten Auftritte von Bands wurden allerdings für die Ewigkeit festgehalten. Pitchfork zeigt aktuell ein Video des Deafheaven-Konzerts im 285 Kent, in dem die Black Metaller den Titelsong ihres aktuellen Albums "Sunbather" spielen.

Deafheaven - "Sunbather"

+++ 2006 haben At The Gates ihr viertes Album "Slaughter Of The Soul" neu aufgelegt und zeitgleich eine Dokumentation zum Album veröffentlicht. Wer bisher nicht das Glück hatte, "The Making of 'Slaughter Of The Soul'" zu sehen, kann das nun nachholen: Die Schweden haben die knapp halbstündige Doku auf Youtube hochgeladen.

At The Gates - "The Making of 'Slaughter Of The Soul'"

+++ Gleich zwei Leute kehren zum britischen Radiosender BBC 6 Music zurück. Am 9. März pausiert erst der Pulp-Sänger Jarvis Cocker für eine Show sein Sabbatjahr, um über Iggy Pop zu reden. Dann übernimmt der Stooges-Frontmann selbst das Mikrofon. Schon an Weihnachten hat Iggy Pop für BBC 6 Music moderiert. "Ich hatte schon gehofft, dass 'the Beeb' mich nochmal fragt, ob ich noch mehr machen will. Ich habe mich wohl ganz gut angestellt, deshalb komme ich wieder", sagt er über seinen Moderatorenjob. Iggy wird regelmäßig Sonntags zwischen vier und sechs Uhr britischer Zeit moderieren.

+++ Eine neue Supergroup ist geboren: Strike Anywhere-Frontmann Thomas Barnett haben sich mit Mitgliedern von Rise Against und Comeback Kid unter dem Namen Great Collapse zusammengetan. Ihre erste EP namens "Elemental" hat die Band bereits veröffentlicht. In dieser Woche gaben Great Collapse außerdem ihr Live-Debüt zusammen mit Propagandhi und The Flatliners.

Live-Debüt von Great Collapse

+++ Apropos Comeback Kid: Die Hardcore-Band stellt einen Teaser des neuen Songs "Lower The Line" auf ihrer Facebook-Seite vor. Das dazugehörige Album "Die Knowing" erscheint am 7. März.

+++ Der 20. Geburtstag des 1994 veröffentlichten Soundgarden-Albums "Superunknown" steht unmittelbar bevor. Zu diesem Anlass stellt die Band jetzt eine nicht näher erläuterte Proberaum-Version von "The Day I Tried To Live" vor, deren Stream auch ein alternatives Artwork zu der Platte zeigt; über eine erweiterete Album-Version zum Jubiläum gibt es ebenfalls Spekulationen. Im Sommer sind Soundgarden auch an drei Terminen in Deutschland zu sehen. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Soundgarden

08.06. Berlin - Kindl-Bühne Wuhlheid
13.06. München - Königsplatz
24.06. Stuttgart - Schleyerhalle

+++ Das Plattenlabel Sub Pop plant im Frühling am Flughafen von Seattle einen Plattenladen zu eröffenen. Erhältlich sollen hier Alben von aktuellen und vergangenen Sub-Pop-Künstlern wie auch Nirvana oder Soundgarden sein. Zurzeit befinden sie sich noch auf der Suche nach einem Geschäftsführer für den Laden, der 365 Tage im Jahr geöffnet sein soll.

+++ Singer-Songwriter Noah Gundersen hat seinen neuen Track "Dying Now" in ungewöhnlichem Rahmen live vorgstellt: Für das Format "The White Sessions" spielte der 24-Jährige Sänger den Titel, der von seinem in Kürze erscheinenden Debütalbum "Ledges" stammt, vor einer weißen Wand - unterstützt von seiner Schwester Abby, die Backgroundgesang und Geige beisteuert.

Noah Gundersen - "Dying Now"

+++ Xiu Xiu leben ihren Hang zu kontroversen, beunruhigenden Videos weiter aus: Nach dem von Hardcore-Sexszenen und Katzenbildern durchsetzten Video zu "Black Dick" veröffentlicht die Band nun einen Clip zu "El Naco" - nicht wie zuletzt auf einem Porno-Portal, aber "immerhin" auf dem . Sie nehmen "El Naco" wörtlich und veröffentlichen das Video nicht etwa auf Youtube oder Vimeo, sondern auf dem Horrorfilm-Blog "Bloody Disgusting". Wie "Black Dick" sind auch hier die Bilder verstörend und die Menschen freizügig: Zu sehen gibt es unter anderem eine SM-Szene.

Xiu Xiu - "El Naco"

+++ Korn-Frontmann Jonathan Davis arbeitet sich an Miley Cyrus ab. Nicht wegen der Skandälchen rund um das Popsternchen. Vielmehr scheint Cyrus für ihn Teil eines größeren Plans zu sein. "Ich bin wirklich durchgedreht, als diese ganze Miley-Sache aufkam", erzählt Davis. "Es ist wirklich traurig, dass alle so blind gegenüber der Tatsache sind, dass das Land die Medien nutzt, um die Aufmerksamkeit der Menschen einzufangen oder sie zumindest von dem abzulenken, was wirklich in unserem Land passiert. Es macht mich verrückt, dass während die ganze Miley-Sache passierte, Barack [Obama] das neue Gesetz verabschiedet hat, mit dem er Leute beliebig lange ohne einen konkreten Vorwurf wegsperren kann."

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von KurdtKillsBoddah KurdtKillsBoddah 24.02.2014 | 17:35

Soundgarden's Superunknown-Box: http://soundgardenworld.com/superunknown20/

Avatar von KurdtKillsBoddah KurdtKillsBoddah 24.02.2014 | 17:37

Außerdem:

A 2-LP gatefold of the original 16 vinyl tracks remastered on 200-gram vinyl in a gatefold jacket will also be made available.

On Record Store Day - Soundgarden is releasing a limited edition set of five 10" vinyls of Superunknown. These will only be available at your local record store on April 19th, 2014

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.