Zur mobilen Seite wechseln
18.12.2013 | 17:30 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von Cult Of Luna, Machine Head, The National, Blood Orange, Run The Jewels, Cat Power, Frank Turner und Billy Bragg, Adolar, Pussy Riot, Okta Logue und Megadeth.

+++ Die Post-Metal-Band Cult Of Luna kann auf eine knapp 15-jährige Bandgeschichte zurückblicken, die zahllose Veröffentlichung - darunter beispielsweise ihre aktuelle EP "Vertikal II" - und regelmäßige Touren hervorgebracht hat. Nun will sich die Band nach ihrem Auftritt beim Beyond The Redshift Festival im kommenden Jahr eine Auszeit genehmigen, wie sie via Facebook mitteilte: "Es wird das Ende einer Ära markieren, anschließend werden wir allmählich verschwinden, bevor wir in unbestimmter Zukunft wieder in irgendeiner Form auftauchen." Kurz darauf versicherte die Band zudem nochmal mit Nachdruck, dass die Pause nicht das Ende ihres Bestehens bedeute.

+++ Machine Heads Album "Through The Ashes Of The Empire" feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag. Zur Feier des Jubiläums versetzt sich Frontmann Robb Flynn zurück in die Vergangenheit und präsentiert auf Facebook einen Mitschnitt von Cover-Versionen von Titeln der Bands Sepultura, Pantera, Metallica und Iron Maiden, die Machine Head spielten, als sie im Jahr 2004 ihre DVD "Elegies" filmten haben. Flynn erklärt, wieso die Band die Cover-Version am Ende ihres Sets eingebaut hat: "Es war ein Zeichen dafür, dass wir Spaß hatten. Außerdem war es eine gute Art, jenen Bands die Ehre zu erweisen, die uns inspiriert haben, ohne dabei den ganzen Abend über ernst sein zu müssen."

Machine Head - "Elegies" Covers (2004)

+++ Die Sendung "The Colbert Report" von Moderator Stephen Colbert steht derzeit im Zeichen der Weihnachtslieder, die der Gastgeber dort mit anderen Musikern singt. Zuletzt holte er Mitglieder von The National, sowie Rock-Ikone Gregg Allman für eine Cover-Version des Titels "Silver Bells" auf die Bühne.

"Silver Bells"

+++ Dev Hynes, besser bekannt als Blood Orange, steht nach einem Brand in seinem Apartment mit leeren Händen da. In dem verheerenden Feuer verlor er nicht nur sein Eigentum, sondern auch seinen Hund, wie er selbst auf Twitter erklärte.

+++ Das Rap-Duo Run The Jewels - bestehend aus Killer Mike und El-P - veröffentlichte Anfang dieses Jahres sein selbstbetiteltes Album und stellte es in Amerika seinen Fans zum kostenlosen Download zur Verfügung. Jetzt hat die Formation eine Neuauflage des Albums angekündigt, die im kommenden Jahr erscheinen soll. Neben dem ursprünglichen Album sollen darauf auch Bonus-Tracks enthalten sein, unter Anderem ein Remix von "Sea Legs", den Dave Sitek von TV On The Radio erstellt hat. Den Song könnt ihr bereits jetzt herunterladen.

+++ Für eine weihnachtliche Apple-Werbung performt Cat Power den ursprünglich von Frank Sinatra und Judy Garland stammenden Klassiker "Have Yourself A Merry Little Christmas". In dem Clip sammelt ein kleiner Junge Weihnachtsfotos und Videos der Familie und rührt diese damit zu Tränen. Eine verlängerte Version der Werbung kann man sich online anhören.

Cat Power - "Have Yourself A Merry Little Christmas"

+++ Frank Turner und Billy Bragg haben sich am Dienstag für einen guten Zweck zusammengetan. Die beiden Folkmusiker traten in London zusammen am Granary Square in Kings Cross auf, bei der sie durch ihre kleine Live-Show 1.200 Britische Pfund für die Shelters Wohltätigkeitsveranstaltung für Obdachlose sammelten. Sie spielten Songs wie "The Sound of Silence" oder "Long Black Veil" und werden heute erneut in der Wilton's Music Hall in London auftreten.

Frank Turner & Billy Bragg - "The Sound of Silence"

+++ Zu dem Titel "Raketen" aus ihrem im September erschienen Album "Die Kälte der Neuen Biederkeit" liefern Adolar jetzt auch das passende Musikvideo. In dem Kurzfilm tritt die Band mal ganz anders auf: In Form von kleinen Lego-Spielfiguren performen sie im Schnee, umgeben von anderen Lego-Personen.

Adolar - "Raketen"

+++ Die Olympischen Winterspiele in Sotschi rücken immer näher. Dass die russische Regierung gerade jetzt eine Amnestie plant, in deren Rahmen eine Vielzahl von Gefangenen in Russland wieder freigelassen werden soll, ist also sicher auch ein Versuch, sich vor den Augen der Welt in ein besseres Licht zu rücken. Auch die Pussy Riot-Mitglieder Nadeschda Tolokonnikowa und Marija Aljochina sollen frei kommen - nachdem ein hohes russisches Gericht die Haftstrafe der beiden Musikerinnen erst in der vergangenen Woche für nicht rechtskräfitg erklärt hatte. Zunächst sollten Tolokonnikowa und Aljochina im Januar ihre Zellen verlassen. Jetzt wurde bekannt, dass dies unter Umständen schon am morgigen Donnerstag passieren könnte.

+++ Im kommenden Jahr sind Okta Logue beim Eurosonic Festival im niederländischen Noorderslag dabei. Rund einen Monat später hängt die weltweit gefeierte Band aus Darmstadt noch ein paar neue Deutschland-Termine dran. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Okta Logue

16.01. Groningen - Eurosonic/Noorderslag
24.02. Hannover - Lux
25.02. Berlin - Philharmonie
26.02. Hamburg - Knust
28.02. Stuttgart - Club Zwölfzehn

+++ In dieser Woche waren Megadeth zu Gast bei Jimmy Kimmel, um ein frei erfundenes Weihnachtsalbum der Band zu promoten. Dabei stellte die Band ihre eher groben Versionen von Weihnachtsklassikern wie "Frosty The Snowmen" und "Little Drummer Boy" und weiteren vor. Beim Duett "Baby It's Cold Outside" wurden Megadeth von der verängstigten Jenny Lewis begleitet.

Megadeth singen Weihnachtslieder bei Jimmy Kimmel

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von SUENDER SUENDER 19.12.2013 | 10:16

Olympia in Moskau war 1980. Die nächsten Winterspiele finden in Sotschi statt.

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 19.12.2013 | 10:40

Völlig richtig, wir haben den Fehler korrigiert.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.