Zur mobilen Seite wechseln
11.12.2013 | 14:01 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19899Neugikeiten von Pussy Riot, Ian Watkins, Twin Forks, Queens Of The Stone Age, Giorgio Moroder, Howler, Vista Chino, Kaiser Chiefs, The Staves, Braid, Bob Odenkirk und Metallica.

+++ Die meisten haben wohl darauf gehofft, aber die wenigsten daran geglaubt: die Haftstrafe der beiden Pussy Riot-Mitglieder Nadeschda Tolokonnikowa und Marija Aljochina wurde von dem russischen Gesetz für rechtswidrig erklärt. Die Punkband habe bei ihrem Protest in der Christ-Erlöser-Kathedrale im vergangenen Jahr keine Gesetzesgebung verletzt, sondern nur die internen Regeln des Gotteshauses. Die Gefängnisaufenthalte der Musikerinnen sollen Anfang des kommenden Jahres aufgehoben werden. Dieser Termin liegt verdächtig nahe bei der Eröffnung der olympischen Spiele in Moskau, weshalb die Aufhebung bereits von vielen Seiten als PR-Methode gedeutet wird.

+++ Bislang waren in Ian Watkins' Heimatstadt Pflastersteine mit Songzitaten der Lostprophets ausgelegt. Nach Watkins' Geständnis, mehrere Kinder sexuell missbraucht zu haben, sollen diese allerdings wieder entfernt werden. "Die Steine zeigten ursprünglich eine Menge Stolz vor Ort rund um die Lostprophets", erklärt Mike Antoniw, ein Vertreter der Stadt. "Ich denke, diese Pflastersteine sollten diskret entfernt werden."

+++ Im kommenden Frühjahr gehen wieder auf Tour und geben ihren Folkrock live zum Besten. Auch in Deutschland machen sie dreimal Halt und spielen in Köln, Berlin und Hamburg. Karten gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt: Twin Forks

26.03. Köln - Studio 672
07.04. Berlin - Privatclub
08.04. Hamburg - Prinzenbar

+++ Queens Of The Stone Age-Frontmann Josh Homme, Duff McKagan von Guns N' Roses und Tunde Adebimpe von TV On The Radio werden in der kommenden Staffel der Sketch-Serie "Portlandia" als Gast auftreten. Die Serie wirft einen kritischen Blick auf die Hipster in Portland.

+++ Neuigkeiten vom Disko-Produzenten Giorgio Moroder: Nach seinem legendären Remix "Forever" ist er jetzt zurück. Der neue Song ist ein Remix seines Tracks "Tony's Theme" aus dem vor genau 30 Jahren erschienen Film "Scarface". Für diesen lieferte er die gesamte Filmmusik und "wollte etwas Mysteriöses, da der Hauptcharakter sehr komplex und aufgrund seiner Herkunft aus Kuba auch ziemlich mysteriös ist".

Giorgio Moroder - "Tony's Theme"

+++ Die Indierock-Band Howler kündigt bei Facebook die Veröffentlichung eines Nachfolgers zum im letzten Jahr veröffentlichten "America Give Up" an. Dies tuen sie scherzhaft und erwecken durch eine Danksagung und die Worte "wegen dem zunehmenden Druck des Labels und unserer sich rasch verschlechternden psychischen Gesundheit..." erst den Eindruck, sie wollten sich trennen, beenden den Satz dann aber mit: "...müssen wir jetzt ein neues Album herausbringen". Frontmann Jordan Gatesmith kündigt an, dass das neue Album "voll mit görenhaftem Rock'n'Roll" sein soll.

+++ Neues zu sehen bekommen wir auch von der Kyuss Lives!-Reinkarnation Vista Chino. Das Musikvideo zu ihrer neuen Single "Sweet Remain" kann man sich online angucken. Aufgenommen wurde es mit dem Regisseur Dale Resteghini, die die Zuschauer im wechsel von Schwarzweiß-Bildern und bunten Neonfarben von der Wüste bis ins Weltall schickt.

Vista Chino - "Sweet Remain"

+++ Nicht zu sehen, aber zu hören bekommen wir den neuen Track "Misery Company" von Kaiser Chiefs. Die Single ist Teil ihres am 31. März herauskommenden fünften Albums "Education, Education, Education & War". Es ist das erste Album, nachdem Schalgzeuger und Songwriter Nick Hodgson die Band letztes Jahr verlassen hat. Die Kaiser Chiefs stellten die neuen Singles "Misery Company" und "Coming Home" auf ihrer Live-Show auf dem Lollapallooza Festival in Südamerika, dem Londoner Hyde Park und in der Leeds Arena im September vor. Auch auf die Tracklist kann man schonmal einen Blick werfen.

Kaiser Chief - "Misery Company"

Kaiser Chief - "Education, Education, Education & War" Tracklist

01. "The Factory Gates"
02. "Coming Home"
03. "Misery Company"
04. "Ruffians On Parade"
05. "Meanwhile Up In Heaven"
06. "One More Last Song"
07. "My Life"
08. "Bows & Arrows"
10. "Cannons"
11. "Roses"

+++ The Staves sehen ganz schön glücklich aus, während sie neben Bon Iver-Frontmann Justin Vernon stehen. Kein Wunder, denn der übernimmt die Produktion des zweiten Albums des Folkrock-Trios. Über Twitter verkündeten die Staveley-Taylor-Schwestern, dass sie mit Vernon zusammenarbeiten. Ganz unbekannt sind sich die Musiker nicht. Im vergangenen Jahr eröffneten The Staves gleich mehrere Shows für Bon Iver.

+++ Gestern vor 20 Jahren haben Braid ihr allererstes Konzert gespielt. Anstatt nun ein Best-of oder eine Neuauflage zu veröffentlichen, kündigt die Emo-Band lieber ein neues Album an. Viel ist noch nicht bekannt, nur der Produzent steht schon fest: Will Yip wird sich Braids erstem Studioalbum seit 2000 annehmen. Gefeiert wird mit 20 Prozent auf alle Artikel im Merch-Shop der Band.

+++ Der Schauspieler Bob Odenkirk nimmt den Titel des neuen Puscifer-Konzertfilms "What Is..." wörtlich und fragt sich in einem kurzen Video, was es mit der Band eigentlich auf sich hat. Puscifer haben sich offenbar an Odenkirks Rolle Saul Goodman in der TV-Serie "Breaking Bad" erinnert, als sie ihn für das Promo-Video anheuerten. Wer dort Probleme oder wichtige Fragen hat, dem bleibt eigentlich nur eine Möglichkeit: "Better call Saul!"

Bob Odenkirk fragt sich "What Is Puscifer?"

+++ Vorgestern konnten Fans sich noch in Metallicas Facebook-Bildergalerie Fotos von ihrem Konzert in der Antarktis ansehen, jetzt steht sogar ein Video mit der kompletten Show im Netz. Das Konzert ist nach 33 Minuten zu sehen. Nicht gerade in bester Qualität, aber es reicht, um einen Eindruck von der weißen Ödnis zu gewinnen. Auch Metallica selbst scheinen der Technik am Südpol nicht ganz zu vertrauen. Die erste Frage, die James Hetfield an seine Zuschauer richtet, lautet "Funktioniert es?".

Metallica - Coca Cola Zero Antarktis-Konzert

Setlist: Metallica

01. "Creeping Death"
02. "For Whom The Bell Tolls"
03. "Sad But True"
04. "Welcome Home (Sanitarium)"
05. "Master Of Puppets"
06. "One"
07. "Blackened"
08. "Nothing Else Matters"
09. "Enter Sandman"
10. "Seek & Destroy"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.