Zur mobilen Seite wechseln
24.09.2013 | 12:02 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19425Neuigkeiten von Lagwagon, Godspeed You! Black Emperor, Coldplay, Ólafur í Hvarfi, Happy Mondays, Dr. Dog, Sleigh Bells, Liam Gallagher, The Charlatans, Doomriders, Sigur Rós, Tom Waits und Magic Arm.

+++ Seit "Resolve" von 2005 war es - abgesehen von der EP "I Think My Older Brother Used To Listen To Lagwagon und Joey Capes Soloalben - ziemlich ruhig umLagwagon. Das ändert sich jetzt, denn über Facebook verkündet die Melodycore-Band: "Schreiben, schreiben, schreiben. Neues Album... Es wird passieren!"

+++ Godspeed You! Black Emperor haben für "Allelujah! Don't Bend! Ascend" den Polaris Music Prize für das beste kanadische Album des Jahres gewonnen. Die Postrocker konnten sich damit zum Beispiel gegen "Heartthrob" von Tegan And Sara und "Synthetica" von Metric durchsetzen.

+++ Nach Coldplays "Atlas" ist jetzt ein neuer Beitrag zum Soundtrack von "Catching Fire" bestätigt worden. Dieser trägt den Titel "Dying Is Lean" und stammt von... The National! Dem NME verrät Frontmann Matt Berninger, dass das Stück ursprünglich "Dying Is Easy" heißen sollte: "Er wurde fast nicht angenommen, weil das zu düster war. Ziemlich absurd, wenn man bedenkt, dass es in dem Film um das Töten von Kindern geht. Wie kann ein Song bitte düsterer als das sein?"

+++ Der isländische Musiker Ólafur í Hvarfi hat Stress mit Facebook, weil das Cover seiner Gratis-Single "It's The Human Condition" zu sexuell sei. In The Reykjavík Grapevine empört er sich über das Verbot, die Single über das soziale Netzwerk zu bewerben: "Ich bin frustriert von diesen 'Big Brother'-Tendenzen. Das ist ein klarer Eingriff in die künstlerische Freiheit und vollkommen unverständlich." Unten könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen, wie anstößig ihr das Cover findet - und euch die Single via Bandcamp herunterladen.

Ólafur í Hvarfi - "It's The Human Condition"

Hvarfi

+++ Die Happy Mondays kündigen eine Tour durch Großbritannien ab November an. Bei den Konzerten will die Band ihr zweites Studioalbum "Bummend" von 1988 jeweils von Anfang bis Ende spielen.

+++ Dr. Dog stellen einen Stream zum kommenden Album zur Verfügung. "B-Room" erscheint hierzulande am 11. Oktober und ist das bereits zehnte Studioalbum der Band. Wer sich jetzt schon einen Überblick verschaffen möchte, kann den Stream nutzen.

+++ Sleigh Bells präsentieren ihren neuen Song "You Don't Get Me Twice". Der Titel ist ein Vorgeschmack auf das Album "Bitter Rivals", das am 7. Oktober erscheinen wird. Die Tracklist der Platte steht bereits fest.

Sleigh Bells - "You Don't Get Me Twice"

Sleigh Bells - "Bitter Rivals" Tracklist

01. "Bitter Rivals"
02. "Sugarcane"
03. "Minnie"
04. "Sing Like A Wire"
05. "Young Legends"
06. "Tiger Kit"
07. "You Don't Get Me Twice"
08. "To Hell With You"
09. "24"
10. "Love Sick"

+++ Anstatt sich zur angeblichen Oasis-Reunion zu äußern, mischt Liam Gallagher bei The Charlatans mit. Diese spielen am 18. Oktober ein Charity-Konzert für ihren verstorbenen Schlagzeuger Jon Brookes. Ob Gallagher nur einen Gastauftritt hat, oder den ganzen Abend mit The Charalatans auf der Bühne stehen wird, ist noch nicht klar.

+++ Die Doomriders stellen ihre neue Platte "Grand Blood", die eigentlich erst am 18. Oktober via Deathwish erscheinent, schon jetzt in ihrer Gesamtheit vor. Im Stream könnt ihr ab sofort darüber urteilen, ob die durch Converge-Bassist Nate Newton angeführte Band ihr Versprechen, eine punkigere Platte zu schreiben, nicht nur auf dem Titel "Dead Friends" gehalten hat.

+++ Sigur Rós haben sich für eine Live-Darbeitung ihres Titels "Hrafntinna" in eine besonders ausgefallene Location begeben. Nachdem bereits Phoenix für die Konzertvideo-Reihe einer französischen Website in einem Flugzeug gespielt haben, verschlägt es die Isländer zu diesem Zweck jetzt in eine Pariser Höhle.

Sigur Rós - "Hrafntinna" (live)

+++ Zum ersten Mal seit fünf Jahren kehrt Tom Waits auf die Bühne zurück. Neben zahlreichen Künstlern wie den Queens Of The Stone Age und The Killers, tritt der Sänger im Rahmen der jährlich von Neil Young organisierten "Bridge School Benefit"-Veranstaltung für für Wohltätigkeits-Zwecke auf. Die Erlöse kommen der von Young und dessen Ehefrau gegründeten "The Bridge School"-Institution zu Gute, die unter anderem physisch Beeinträchtigte Kinder unterstützt.

+++ In wenigen Tagen geht das Hamburger Reeperbahnfestival in die nächste Runde. Mit dabei ist auch Marc Ringelsford, besser bekannt unter seinem Pseudonym Magic Arm, der im Anschluss auf eine ausgedehnte Europatour geht. Dort will der Künstler sein neues, in den eigenen vier Wänden aufgenommenes Album "Images Rolling" vorstellen.

Live: Magic Arm

26.09. Hamburg - Reeperbahn Festival
28.09. Berlin - Berlin Independent Night
29.09. Köln - Studio 672
01.10. Leipzig - Kafic
02.10. München - Hauskonzerte
03.10. Wien - Waves Festival
05.10. Linz - Posthof
08.10. Dresden - Societätstheater
09.10. Nürnberg - Muz Club
11.10. Baden - Kino Royal

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.