Zur mobilen Seite wechseln
03.06.2013 | 12:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 18742Neuigkeiten von Against Me!, Lou Reed, Angel Haze, Florence + The Machine, Neubestätigungen beim Fest in Gainesville, Ólafur Arnalds, Atoms For Peace, Run The Jewels, Pussy Riot und den Stone Temple Pilots.

+++ Against Me! begegnen ihrem Mitgliederschwund, indem sie sich für eine Aufnahme-Session nächste Woche Unterstützung von prominenten Freunden holen: Adam "Atom" Willard, der unter anderem bei The Offspring und Social Distortion hinterm Schlagzeug saß, wird für eine Woche den immer noch nicht fest besetzten Platz von Jay Weinberg übernehmen. Bassist Abdrew Seward wird von Fat Mike von NOFX vertreten.

+++ Nachdem Lou Reed im Frühjahr einige Konzerte aufgrund "unvorhersehbarer Probleme" nicht spielen konnte, wurde nun bekannt, dass er vor einigen Wochen eine Lebertransplantation hinter sich gebracht hat. Seine Ehefrau Laurie Anderson berichtet, dass es sich dabei um eine lebensrettende Maßnahme handelte. Via Facebook äußert sich Reed nun selbst: "Ich bin ein Triumph der modernen Medzin, Physik und Chemie. Mir geht es besser als je zuvor." Der Mitbegründer von The Velvet Underground führt seine gute Genesung auf seine jahrelange Tai-Chi-Ausübung zurück und kündigt an, bald wieder live auftreten und neue Songs schreiben zu wollen.

+++ Letzte Woche präsentierten wir euch an dieser Stelle eine Live-Version von Angel Hazes Song "No Bueno", jetzt gibt es es eine offizielle Version des Titels.

Angel Haze - "No Bueno"

+++ Laut der englischen Boulevardzeitung The Sun könnte Florence Welch von Florence + The Machine eine große Rolle in "Star Wars: Episode VII" übernehmen. Regisseur J.J. Abrams (LOST, Super 8, Star Trek) setzt auf überraschende Casting-Entscheidungen und möchte bewusst auf etablierte Schauspielerinnen verzichten. "Fast jede Schauspielerin in Hollywood möchte eine Rolle in den kommenden Star Wars-Filmen, aber wir versuchen Leute zu casten, mit denen niemand rechnet. Florence ist für eine Rolle vorgesehen, die sie über Nacht zu einer A-Listen-Schauspielerin machen würde." 2015 soll "Star Wars: Episode VII" in die Kinos kommen.

+++ Das Punkrock-Festival The Fest in Gainesville/Florida bestätigt weitere Bands. Dass die jüngst wiedervereinten Emo-Urgesteine Knapsack auftreten, hatten wir berichtet. Außerdem kommen Teenage Bottlerocket, Bridge And Tunnel, The Swellers, David Liebe Hart Band, Young Turks, Permanent Bastards, The Reveling, 1994!, Sainthood Reps, The Wild und Like Bats zum bereits bestehenden Line-up hinzu.

+++ Im Rahmen des letztjährigen Iceland Airwaves-Festivals hat der isländische Songwriter und Neoklassik-Komponist Ólafur Arnalds ein Konzert für den Radiosender KEXP in Reykjavik gespielt. Den kompletten Mitschnitt könnt ihr euch nun über den YouTube-Kanal des Senders ansehen.

Ólafur Arnalds - Full Performance (Live on KEXP)

Setlist

01. "Þú Ert Jörðin"
02. "Tomorrow's Song"
03. "Poland"
04. "Gleypa Okkur"
05. "Near Light"
06. "Ljósið"

+++ Ohne Probe keine vernünftige Tour. Das wissen auch Atoms For Peace und ihr charismatischer Frontmann Thom Yorke. Damit Fans einen Einblick in die Proberaum-Atmosphäre bekommen, hat die Band jetzt ein zwšlfsekŸndiges Video veröffentlicht, dass Yorke, nur mit einem Unterhemd bekleidet, beim Singen des Songs "Amok" zeigt.

Atoms For Peace - "Amok"-Snippet

+++ El-P und Killer Mike geben mit "Banana Clipper" einen weiteren Einblick in ihr gemeinsames Projekt Run The Jewels. Neben den beiden Hauptakteuren kann man auch Outkasts Big Boi auf dem Song hören.

+++ Vor knapp zwei Wochen trat Pussy Riot-Mitglied Marija Aljochina in den Hungerstreik und reagierte damit auf die Entscheidung, ihr das Recht auf die Teilnahme an ihrer Bewährungsanhörung zu verwehren. Im Mai stellte Aljochina einen Antrag auf Bewährung, letzte Woche kam sie ins Krankenhaus. Nach elf Tagen hat sie ihren Hunger-Protest beendet. Aljochinas Gesundheitszustand soll sich verbessert haben.

+++ Letzte Woche berichteten wir darüber, dass Linkin Park-Frontmann Chester Bennington in Zukunft den Sängerposten bei den Stone Temple Pilots belegen wird und somit in die Fußstapfen von Scott Weiland tritt. Was bei Weiland für Ärger sorgt, scheint Bennington umso mehr zu freuen. Im Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone verspricht er, "eine Menge Musik" mit den Stone Temple Pilots zu machen: "Wir haben kein Label. Wir sind komplett auf uns alleine gestellt, also nehmen wir von Zeit zu Zeit einen Song auf. Wir würden unglaublich gerne ein Album aufnehmen, aber es ist so, dass wir viel Musik machen werden und in der Lage sind, Singles zu veröffentlichen, den Leuten Musik auf die Art zu geben, wie sie es mögen", so Bennington.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.