Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Maik Koltermann

Garbage - Bleed Like Me

Bleed Like Me

Wenn alles Murks ist, wenn man alles hinwerfen möchte, dann hilft es manchmal, wenn einem jemand kräftig in den Hintern tritt. Bei Garbage hat Dave Grohl das getan.

Es ging nicht mehr viel. "Beautiful Garbage", das 2001 veröffentlichte Album dieser merkwürdigen Band, bestehend aus drei altgedienten Studio-Freaks und einer Sängerin, der die Extravaganz aus jeder Pore strömt, verlor sich irgendwo in den Wirren dieses seltsamen Jahres und der eigenen Desorientierung. Es folgten: Krankheiten, Verwirrung, Auflösung. Jetzt, knapp vier Jahre später, sind Shirley Manson und ihr reifes Männer-Trio zurück auf der Spur – der rote Faden, der sie dahin geleitet hat, besteht aus Gitarrensaiten: Im Kern geht's um Rock. Für "Bad Boyfriend", den Opener, holte sich Mastermind Butch Vig das wummernde Groove-Wunder Dave Grohl an die Felle. Der Rest ergab sich von allein. Die Perfektionisten zählen des Öfteren einfach an und lassen die Riffs von der Leine. Auch "Why Do You Love Me", die erste Single, ist so ein Stück. Dauerhaft konnte Vig aber dann doch die Finger nicht von den Reglern lassen und verschafft dem Ganzen oft noch den artifiziellen Überzug, für den Garbage immer standen. Dennoch ist dieses Album mit Songs wie "Bleed Like Me" und "Metal Heart" vielleicht näher an den eigenen Befindlichkeiten als alles, was sie zuvor eingespielt haben.

Bewertung: 7/12
Leserbewertung: 8.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.