Zur mobilen Seite wechseln

Clutch - Weathermaker Vault Series Vol. 1

Weathermaker Vault Series Vol. 1
  • VÖ: 27.11.2020
  • Label: Weathermaker/Rough Trade
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 333

Das Southern-Groove-Monster Clutch hat seine digitale Singles-Serie zu einem Album voller Cover-Songs und Neuaufnahmen vereint.

Mitte 2019 haben Clutch mit ihrem Label die Weathermaker Vault Series ins Leben gerufen. Dort veröffentlichen sie digitale Singles, mit denen sie unter anderem Einblick geben, wer sie inspiriert hat. Etwa Creedence Clearwater Revival, deren Evergreen "Fortunate Son" sie für die Reihe aufnehmen, wobei das sumpfige "Run Through The Jungle" oder "Born On The Bayou" noch besser zu ihnen gepasst hätten. Oder "Precious And Grace" von ZZ Top, deren knochentrockenen Texas-Blues sie verinnerlicht haben. Auch Willie Dixons Evil gibt es – in der Version der 70s-Heavy-Blueser "Cactus", als hätten Monster Magnet sich dessen nicht schon auf "Superjudge" angenommen. Dazu gibt es Neuaufnahmen alter Songs. Etwa vom Hit "Electric Worry", der jetzt endlich nicht mehr im Schlagzeugsolo am Ende abbricht. Bei "Passive Restraints" von der gleichnamigen EP von 1992 singt Lamb Of Gods Randy Blythe mit, der die Band einst auf Tour dazu animiert hatte, den Song mal wieder ins Programm zu nehmen. Dieses Stück erscheint erstmals auf dieser Compilation. Ebenso das auf Spanisch gesungene "Algo Ha Cambiado", das im Original von der argentinischen Heavy-Rock-Band Pappo’s Blues stammt, die den Song 1971 auf ihrem Debüt veröffentlichte. Ein kurzweiliges Fan-Vergnügen ist diese Platte, die in dieser Form mehr Sinn ergibt, als die Songs nur einzeln und digital zu sammeln.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.